Neu
für iOS &
Android!
App downloaden: 15 Rabatt
auf jede Linienflugbuchung!
 
 
 
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.

Flugzeughersteller Aermacchi

1913 wurde der Vorläufer des italienischen Flugzeugherstellers Aermacchi unter dem Namen Nieuport Macchi gegründet. Während des ersten Weltkriegs konnte das Unternehmen seine erste wirtschaftliche Hochphase verzeichnen, da die meisten Militärflugzeuge der italienischen Armee vom mittlerweile Aermacchi getauften Hersteller geliefert wurden. Auch nach Ende des Krieges arbeitete das Unternehmen weiterhin wirtschaftlich erfolgreich. Man begann, die ehemaligen Militärflugzeuge für den normalen Flugverkehr umzurüsten, um sie als Passagier- oder Frachtflugzeuge nutzbar zu machen. Außerdem entwickelte und konstruierte man auch eigene Modelle.

Die neuen Erfolge von Aermacchi

Der italienische Hersteller begann Anfang der Dreißiger Jahre zusätzlich, sich mit dem Bau von Rekordflugzeugen zu beschäftigen. 1931 konnte man mit der Entwicklung des bis dahin schnellsten Flugzeugs der Welt glänzen: Die Macchi MC72 konnte eine Spitzengeschwindigkeit von circa 700 Kilometern pro Stunde erreichen. Mit Beginn des zweiten Weltkriegs konzentrierte sich das Unternehmen wieder auf die Produktion von Flugzeugen für den militärischen Einsatz. Vor allem die Entwicklung und Konstruktion von Jagdflugzeugen stand im Vordergrund. Erst nach Kriegsende konnte sich das Unternehmen langsam wieder neue Herausforderungen suchen. So begann man 1948 mit der Entwicklung und Produktion von Motorrädern. Besonders die Rennmaschinen waren erfolgreich und wurden mit einigen Weltmeistertiteln belohnt. Das Mailänder Motorradwerk wurde später an namhaftere Hersteller verkauft und der Fokus wieder ganz auf die Produktion von Flugzeugen gelegt. In den Fünfzigern läutete der italienische Traditionsbetrieb mit der Aermacchi MB-326 den Beginn des Düsenjet-Zeitalters ein. In den letzten Jahrzehnten spezialisierte man sich außerdem auf sogenannte Jettrainer. So bietet das Unternehmen mit dem Kleinflugzeug Aermacchi SF-26 heute für alle Phasen der Ausbildung den passenden Flieger an.
Ausklappen

Informationen zu Aermacchi

  • Offizielle Bezeichnung: MACCHI
Derzeit sind leider keine Angebote für diesen Flug verfügbar.
Erweitern Sie Ihre Suche über die Eingabe Ihrer Flugdetails in der oben stehenden Suchmaske.
Tipps
User suchten auch
User suchten auch:
  • Aermacchi Flugzeuge
  • Aermacchi Flugzeughersteller
  • Aermacchi Flugzeughersteller
  • Aermacchi Modell
  • Aermacchi Flotte
  • Aermacchi Bilder

Copyright © 2016 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm