Auf fluege.de zahlen
Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft.
So einfach! Mit einem Klick,
wirklich alle Flüge im Vergleich!
  •  Linienflüge
  •  Billigflüge
  •  Charterflüge
  •  Restplätze
  •  Gabelflüge
Flüge buchen
auf fluege.de
  •  Top Airline Angebote
  •  Billigfluege, Linienflüge & Charterflüge
  •  76.000 Airlinebewertungen

Flüge mit Air Asia

Bild Airasia
  Jetzt bewerten!  
Airlinebewertung:
     
(3,58)
Aktuelle Bewertungen: 5
Durchschnitt:
     
(3,58)
Weiterempfehlungen: 80%
Gesamteindruck der Airline:
     
(4,20)
Multimedia-Angebot:
     
(2,65)
Sicherheit und Komfort:
     
(3,85)
Service:
     
(3,84)
Sitze:
     
(3,65)
Die Airline Airasia wurde auf Grundlage von 5 Erfahrungsberichten bewertet. Im Durchschnitt wurden 3.58 Sterne vergeben.
Die malaysische Air Asia wurde 1993 als staatliches Unternehmen von einem Autobauer gegründet. Den Flugbetrieb nahm die Air Asia aber erst im Jahr 1996 auf. Nachdem die Fluggesellschaft 2001 fast insolvent war, wurde sie für einen symbolischen Preis von dem Unternehmen Tune Air übernommen. Inzwischen ist sie das erfolgreichste Billigflugunternehmen im asiatischen Raum und hat ihr Streckennetz im Vergleich zu den Anfangsjahren deutlich erweitert. Der Heimatflughafen der Airline ist der Kuala Lumpur International Airport. Von hier starten Günstige Flüge zu vielen nationalen und internationalen Zielen in ganz Asien, vor allem aber in die südostasiatischen Region. Das Unternehmen bietet inzwischen auch Langstreckenflüge nach London/Stansted und Paris/Orly an.

Wie es bei günstigen Fluglinien üblich ist, müssen Passagiere auch bei der Air Asia warme Speisen vor Reiseantritt zusätzlich buchen. Getränke und kleinere Snacks können dagegen an Bord gekauft werden. Zum Unternehmen gehören inzwischen auch weitere kleinere und regionale Linienfluggesellschaften wie zum Beispiel die Thai Air Asia, die vor allem zwischen Flughäfen innerhalb des Landes verkehren. Die Billigflieger der Asia Airline sind wegen ihrer roten Lackierung nicht zu übersehen. Nur Heck und Spitze der Flieger sind weiß abgesetzt. Für Vielflieger gibt es bei der malaysischen Airline spezielle Vorteile. So können sie von günstigen Flugtickets profitieren oder einen besonderen Service genießen. Die Air Asia bietet für diese Passagiere beispielsweise Vorzugsbehandlung bei der Gepäckaufgabe und -abholung, besonders komfortable Sitze zum Entspannen oder kostenloses Essen auf den Flügen an.
Ausklappen

Airline-Informationen Air Asia

  • Gründung: 1993
  • Airport Location: Malaysia
  • Eigentümer: Tune Air Sdn. Bhd.
  • Anzahl Ziele: 79
  • Ziele: 79 Ziele in 24 Ländern
  • Mitglied einer Allianz: keine
  • Besonderheiten: Die Gesellschaft ist das erfolgreichste Billigflugunternehmen in Asien.

15.01.2015  Skurriles über den Wolken

Während eines Fluges kann es zu allerhand ungewöhnlichen Situationen kommen und daran muss nicht mal das Wetter Schuld sein. Die Flughöhe, das oftmals geringe Platzangebot an Bord oder auch die Verköstigung können die unterschiedlichsten Auswirkungen auf die Passagiere haben. Mit dem richtigen Ton zu mehr Geschmack Mit dem Thema “Geschmack” setzt sich Großbritanniens größte Fluggesellschaft British Airways seit geraumer Zeit besonders eingehend auseinander. Da durch die Flughöhe bei den meisten Passagieren die Fähigkeit zu schmecken um bis zu 30 Prozent reduziert ist, werden dem Essen an Bord seit Längerem Geschmacksverstärker beigemischt. Neu ist jedoch, dass British Airways seit November vergangenen Jahres auf Musik zur Geschmacksintensivierung setzt. Eine Studie der Oxford University bestätigt, dass die richtigen Töne den Geschmack von Speisen um bis zu zehn Prozent intensiver erscheinen lassen. Beispielsweise eignet sich ein Klavierstück besonders für bittere Speisen und Süßes wird intensiver durch hohe Töne wahrgenommen. Dass British Airways immer wieder mit ungewöhnlichen Methoden an Bord Schlagzeilen macht, zeigt auch dieser Artikel über Flugangst. Flugzeugsprengung aufgrund falscher Sitzplätze Intensiver schmeckende Speisen hätten jedoch beim folgenden Vorfall wahrscheinlich auch nicht geholfen. Während eines Flugs von Bangkok nach Nanjing der Billig-Airline Air Asia kam es zu unvorhersehbaren Auseinandersetzungen zwischen vier Passagieren und einer Stewardess. Als sie den vier Chinesen keine nebeneinander befindlichen Sitzplätze anbieten konnte, rasteten diese komplett aus. Einer der vier Fluggäste übergoss die Flugbegleiterin mit heißem Wasser, wodurch diese sich Verbrühungen zuzog, ein Zweiter drohte sich umzubringen und ein Dritter wollte direkt das gesamte Flugzeug sprengen. Als Reaktion auf die Drohungen sahen die Piloten sich gezwungen, umzukehren und wieder in Bangkok zu landen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Tags darauf empörte sich die chinesische Presse mit den Worten “Sie beschmutzten das Ansehen unseres Landes” über die unangenehm aufgefallenen Fluggäste. Haben Sie mein Glasauge gesehen? Deutlich unbedrohlicher, jedoch keinesfalls weniger skurril sind die Bitten, mit welchen sich Flugbegleiter immer wieder konfrontiert sehen. Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic, welche vor Kurzem ihren 30. Geburtstag feierte, hat jetzt die skurrilsten Wünsche gesammelt und veröffentlicht. Nicht schlecht gestaunt hat mit Sicherheit die Stewardess, welche gebeten wurde, der Barbie-Puppe einer Passagierin einen Tee zu bringen und sie zu massieren. Um besser entspannen zu können, baten gestresste Eltern auch schon darum, dass ihre Kinder ins Spielzimmer gebracht werden sollen. Ein ganz anderes Problem hatte ein Fluggast, welcher durch die Kabine irrte. Auf die Frage, ob sie ihm helfen könne, erklärte er der Stewardess, dass er auf der Suche nach seinem verlorenen Glasauge sei. Gänzlich unverständlich sind hingegen die Bitten einiger Passagiere, welche sich offensichtlich gestört fühlten und fragten, ob der Pilot denn nicht die Lautstärke der Turbinen reduzieren sowie die Turbulenzen ausschalten könne. Fazit: Der Beruf der Stewardess ist nicht nur anstrengend, sondern auch immer wieder für eine Überraschung gut. mehr

09.01.2015  Echtzeit-Tracking: So wird Fliegen noch sicherer

Flugzeuge sollen künftig nicht mehr „einfach so verschwinden“ können. Deshalb fordern Experten, dass sie künftig in 15-minütigen Intervallen ihre aktuelle Position durchgeben. Das Echtzeit-Tracking kann für die Airlines teuer werden. „Echtzeit-Tracking“ ist technisch machbar Flug MH370 der Malaysia Airlines ist seit März vergangenen Jahres verschollen, das Lokalisieren von Wrackteilen des A320 des Fluges QZ8501 der malaysischen Air Asia dauerte nach dem Absturz mehr als zehn Tage. Solche Vorfälle sollen zukünftig schneller aufgeklärt werden. Die UN-Sonderorganisation für Zivilluftfahrt (ICAO) mit Sitz in Montréal will zu diesem Zweck ein sogenanntes Echtzeit-Tracking einführen. Dieser neue Standard bei der Flugüberwachung beinhaltet, dass alle Flugzeuge aller 15 Minuten ihren Standort per Satellitensignal übermitteln. Laut ICAO-Sprecher Anthony Philbin sei es möglich, diese neue Regelung schon innerhalb der nächsten 12 Monate einzuführen. Die erforderlichen Systeme an Bord der Maschinen seien zum Teil bereits vorhanden, oftmals aber ausgeschaltet. Eine lückenlose Satelliten-Überwachung sei künftig jedoch auch deshalb nicht möglich, weil in einigen Regionen, zum Beispiel im Polargebiet, die Abdeckung nicht durchgängig erfolgen könne. In diesem Fall könnte die Meldung jedoch per Funk von der  Crew an die Sicherheitsbehörden abgesetzt werden, so Philbin weiter. Flugzeuge, die noch nicht über die erforderliche Technik verfügen, müssten von den vielfach in finanziellen Nöten steckenden Airlines nachgerüstet werden. Der ICAO zufolge gibt es bereits technische Lösungen für die Nachrüstung, die je Flugzeug etwa 80.000 Euro kosten würden. Konsenslösung soll schnell gefunden werden Die 191 Mitglieder der ICAO werden den Vorschlag zum Live-Tracking bei ihrem nächsten Treffen im Februar diskutieren. Dabei wird eine Konsenslösung angestrebt. Zusätzlich zu den Plänen der ICAO hat der Internationale Dachverband der Fluggesellschaften (IATA) zugesichert, freiwillig das Tracking der Maschinen zu verbessern. Allerdings wird die Frist von einem Jahr bis zur Einführung des neuen ICAO-Systems vom Dachverband für nicht durchführbar gehalten. Mit der Einführung der neuen Live-Tracking-Regeln erhoffen sich die Experten, dass es dann kein spurloses Verschwinden von Maschinen mehr geben wird und dass Suchmannschaften schneller an die Absturzstelle eintreffen können um Überlebende sowie den Flugdatenschreiber und Stimmenrekorder (Black Box) bergen zu können. mehr

30.07.2012  Air Asia kauft die indonesische Batavia Air

Die größte Lowcost-Airline Asiens – Air Asia – aus Malysia übernimmt den indonesischen Billigflieger Batavia Air für 80 Mio. US-Dollar. Batavia hat im Heimatmarkt einen Marktanteil von 11 Prozent hinter dem Marktführer Lion Air (47 Prozent) und Garuda (23 Prozent). Air Asia aus Malysia übernimmt den indonesischen Billigflieger Batavia Air für 80 Mio. US-Dollar und will nach eigenen Angaben dann etwa 20 Prozent des indonesischen Marktes bedienen. Air Asia zufolge stellt der Kauf von Batavia Air ein strategisches Mittel dar, um der Konkurrenz durch den Marktführer Lion Air etwas entgegenzusetzen. Air Asia wird dann 49 Prozent der Anteile an Batavia Air halten und übernimmt zudem alle 33 Maschinen von Batavia sowie das Streckennetz zu 42 Inlands- und 12 internationalen Zielen. Die Flotte von Air Asia wächst dann von 21 auf 54 Flieger. mehr

11.04.2012  Air Asia – im Social-Media-Bereich die Nummer 1

Air Asia ist im Social-Media-Bereich weltweit führend. Auf Twitter und Facebook kommuniziert keine andere Airline so fleißig mit ihren Passagieren wie der asiatische Billigflieger aus Malaysia. Zu diesem Ergebnis kommt die Plattform Eezeer. Der Billigflieger Air Asia ist im Social-Media-Bereich die stärkste Airline der Welt. Sowohl auf auf Twitter als auch auf Facebook kommuniziert keine andere Airline so fleißig mit ihren Kunden. Die Großen der Branche, wie American Airlines oder Lufthansa, haben auf diesem Gebiet das nachsehen. Zu diesem Ergebnis kommt die Plattform Eezeer, die 395 twitternde Fluggesellschaften auswertet. Gezählt werden alle veröffentlichten Tweets: sowohl die von der Airline publizierten Nachrichten als auch die die Tweets der User. Letzteres ist das Geheimnis des Erfolgs, denn erst durch die Beachtung und Erwähnung durch die User macht man auf sich aufmerksam. Air Asia hat über eine halbe Million Follower auf verschiedenen regionalen Konten. Zum Vergleich: Lufthansa erreicht etwa 130.000 Nutzer. Neben Twitter ist die Airline auch auf Facebook sehr erfolgreich, hier hat sie etwa hat sie 1,5 Millionen Fans. Bei Air Asia wird die Leidenschaft für Social Media auch in der Unternehmensleitung gelebt. Sogar Konzernchef Tan Sri Tony Fernandes twittert höchstpersönlich. Quelle: aerotelegraph mehr

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Air Asia

Top Angebote für Flüge mit Air Asia

DatumRouteAirlinePreis p.P ab
1. Flug Bangkok-Phuket
02.04.2015 - 19.05.2015 Bangkok-Phuket Air Asia Airasia Preis ermitteln:
11.04.2015 - 14.04.2015 Bangkok-Phuket Air Asia Airasia Preis ermitteln:
2. Flug Phuket-Bangkok
24.03.2015 - 09.04.2015 Phuket-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
05.04.2015 - 04.06.2015 Phuket-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
3. Flug Bangkok-Chiang Mai
07.04.2015 - 17.05.2015 Bangkok-Chiang Mai Air Asia Airasia Preis ermitteln:
15.03.2015 - 03.05.2015 Bangkok-Chiang Mai Air Asia Airasia Preis ermitteln:
4. Flug Bangkok-Krabi
03.04.2015 - 11.04.2015 Bangkok-Krabi Air Asia Airasia Preis ermitteln:
15.04.2015 - 22.05.2015 Bangkok-Krabi Air Asia Airasia Preis ermitteln:
5. Flug Bangkok-Denpasar
20.03.2015 - 01.05.2015 Bangkok-Denpasar Air Asia Airasia Preis ermitteln:
17.03.2015 - 09.05.2015 Bangkok-Denpasar Air Asia Airasia Preis ermitteln:
6. Flug Krabi-Bangkok
11.04.2015 - 19.04.2015 Krabi-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
15.04.2015 - 29.05.2015 Krabi-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
7. Flug Jakarta-Denpasar
22.03.2015 - 24.03.2015 Jakarta-Denpasar Air Asia Airasia 89,00 €
16.03.2015 - 20.03.2015 Jakarta-Denpasar Air Asia Airasia 92,00 €
8. Flug Bangkok-Ho Chi Minh City
16.03.2015 - 12.04.2015 Bangkok-Ho Chi Minh City Air Asia Airasia Preis ermitteln:
23.03.2015 - 03.04.2015 Bangkok-Ho Chi Minh City Air Asia Airasia Preis ermitteln:
9. Flug Chiang Mai-Phuket
13.06.2015 - 17.06.2015 Chiang Mai-Phuket Air Asia Airasia 79,00 €
13.06.2015 - 17.06.2015 Chiang Mai-Phuket Air Asia Airasia 79,00 €
10. Flug Chiang Mai-Bangkok
22.04.2015 - 05.06.2015 Chiang Mai-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
14.04.2015 - 04.05.2015 Chiang Mai-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
11. Flug Hong Kong-Bangkok
04.04.2015 - 24.04.2015 Hong Kong-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
27.03.2015 - 11.05.2015 Hong Kong-Bangkok Air Asia Airasia Preis ermitteln:
12. Flug Bangkok-Phnom Penh
06.04.2015 - 25.05.2015 Bangkok-Phnom Penh Air Asia Airasia Preis ermitteln:
15.04.2015 - 22.04.2015 Bangkok-Phnom Penh Air Asia Airasia Preis ermitteln:
13. Flug Bangkok-Kuala Lumpur
03.04.2015 - 20.05.2015 Bangkok-Kuala Lumpur Air Asia Airasia Preis ermitteln:
23.04.2015 - 17.06.2015 Bangkok-Kuala Lumpur Air Asia Airasia Preis ermitteln:
14. Flug Bangkok-Yangon
22.04.2015 - 29.05.2015 Bangkok-Yangon Air Asia Airasia Preis ermitteln:
05.04.2015 - 09.04.2015 Bangkok-Yangon Air Asia Airasia Preis ermitteln:
15. Flug Denpasar-Jakarta
26.08.2015 - 01.10.2015 Denpasar-Jakarta Air Asia Airasia 88,00 €
16.03.2015 - 22.03.2015 Denpasar-Jakarta Air Asia Airasia 89,00 €
Tipps

Das Vielfliegerprogramm Air Asia

Mit dem Vielfliegerprogramm BIG günstig in Asien reisen

Zahlreiche Kunden der Fluggesellschaft Air Asia nehmen gerne das Punkteprogramm BIG in Anspruch, welches für Vielflieger sehr vorteilhaft ist. Die BIG Karte gilt für 36 Monate. Der erste Tag der Gültigkeit bezieht sich auf das Datum der Belastung des Kontos. Der Reisende erhält die Karte 14 bis 30 Tage nach Antragstellung. Der Hauptgrund für die Registrierung ist das Sammeln von Punkten, die gegen diverse Prämien eingetauscht werden können.

... weiterlesen

Vielflieger auf Punktejagd in Asien

Bei einer Ansammlung von mindestens 500 Punkten, können die Reisenden ihr Guthaben einlösen und erhalten einen Gratisflug nach Singapur. Ein großer Vorteil an der Sache ist, dass sich die Vielflieger in ihren eigenen vier Wänden im Internet anmelden können und für den Prozess nicht extra zum Flughafen fahren oder ins Ausland reisen müssen. Die Voraussetzung für die Teilnahme an BIG ist die Bezahlung einer jährlichen Gebühr von 10 MYR. Das sind umgerechnet ca. 2,50 €. Es handelt sich also um keine große Summe. Beim Kauf von Zusatzleistungen während der Flüge bekommen die Urlauber weitere Punkte auf das Konto gutgeschrieben. Mit BIG startet die Air Asia den ersten Versuch einer Belohnung für ihre treuesten Kunden. Der Erfolg entscheidet darüber, ob es in den nächsten Jahren weitere Kategorien geben wird.

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit Air Asia

Die malaysische Billigfluggesellschaft Air Asia, mit Sitz in Kuala Lumpur, wurde 1993 gegründet.


Handgepäck:

Jeder Flugreisende darf - unabhängig von der Flugklasse - ein Stück Handgepäck (maximal 56 x 36 x 23 Zentimeter) von maximal sieben Kilogramm und einen Laptop oder eine Handtasche mit an Bord nehmen. Diverse Flüssigkeiten müssen in geigneteten Behälter von je maximal 100 Milliliter transportiert werden. Solche Behälter müssen in einen wiederverschließbaren Plastikbeutel mitgeführt werden. Dieser darf im Gesamten nicht mehr als Liter Flüssigkeit beinhalten und darf zudem nicht größer als 20 x 20 Zentimeter sein.


Aufgegebenes Gepäck:

Aufgegebenes Gepäck kann online gebucht werden. Dabei können zwischen 15 und 40 Kilogramm Gepäck gebucht werden. Ein einzelnes Gepäckstück darf nicht größer sein als 81 x 119 x 119 Zentimeter und nicht mehr als 32 Kilogramm wiegen. Buggies, Kinderwagen oder sonstige Fortbewegungsmittel können kostenfrei mitgeführt werden.


Sonstiges Gepäck:

Musikinstrumente bis 75 Kilogramm dürfen mit an Bord genommen werden, falls vorher ein Sitz für sie gebucht wurde. Die Mitnahme von Golfgepäck, Surfbretter, Taucherausrüstung, Fahrräder und Ski- / Snowboardausrüstungen muss vorab gebucht werden und kostet extra. Angelausrüstung sowie Hockey-, Cricket- und Tennis- / Badminton-Ausrüstungen sind als Teil des aufgegebenen Gepäcks zugelassen.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite Air Asia
Airlinebewertungen

Airlinebewertungen

Erfahrungsberichte Airasia
Bewertung
>
Reisedatum
>
Veröffentlichung
Autor
>
Billigfliegen, wie es sein sollte
"Alles wie erwartet. So sollte es sein. "
 
 
 
 
 
(3,1)
01/2015 01/2015 Cool 
Super Günstig 2
"Die Airasia ist bei uns immer Pünktlich gewesen und..."
 
 
 
 
 
(4,0)
07/2012 01/2013 Gast3330
5 Sterne für eine Billigairline
"pünklich zu niedrigem preis, sehr gutes preis-..."
 
 
 
 
 
(4,6)
01/2011 01/2012 Gast3502
Lausig
"35min Verspätung und zuzahlung für einen Koffer..."
 
 
 
 
 
(1,7)
10/2011 01/2012 asiatra...
AirAsia ist eine absolute Empfehlung !!!
"keine Angaben, keine Angaben, keine Angaben"
 
 
 
 
 
(4,4)
11/2009 06/2010 MichaK
User suchten auch
User suchten auch:
  • AirAsia
  • Asia Air
  • Asia Airline

Copyright © 2015 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm