• Deals
Flug
 
Reisende, Klasse, Airline
Bild Air Austral

Flüge mit Air Austral

Der Sitz der privaten französischen Fluggesellschaft Air Austral befindet sich auf Réunion, ihr Heimatflughafen ist der Aéroport de la Réunion Roland Garros. Im Jahr 1974 wurde Air Austral als Réunion Air Service gegründet, im folgenden Jahr wurde der Flugbetrieb aufgenommen. Im Jahr 1987 wurde das Unternehmen in Air Réunion umbenannt wurde. Erst im Jahr 1990 erhielt die Gesellschaft ihren heutigen Namen. Von ihrem Drehkreuz, dem Flughafen Réunion aus, fliegt Air Austral verschiedene Ziele im In- und Ausland an. Dazu gehören Destinationen in Frankreich wie Bordeaux, Nantes, Marseille oder Paris, aber auch Urlaubsorte in Afrika, Asien und Ozeanien wie Mauritius, Madagaskar oder die Seychellen. Auch Sydney, Johannesburg und Bangkok stehen auf dem Flugplan. Zudem gibt es zahlreiche Billigflüge der französischen Airline. Vielflieger können das Programm Capricorne nutzen, um Punkte zu sammeln und Vergünstigungen oder zusätzliche Tickets zu erhalten. Zur Flotte von Air Austral gehören unter anderem Maschinen der Typen ATR 72-500, Boeing 737-800 und 777-300.

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Air Austral

Top Angebote für Flüge mit Air Austral

RouteDatumAirlinePreis p.P 
1. Flug Paris Charles de Gaulle-St. Denis de la Reunion
Top Preis Paris Charles de Gaulle (CDG) - St. Denis de la Reunion (RUN) 12.02.2017 - 19.02.2017 Air Austral Air Austral ab 667,00
2. Flug Düsseldorf-St. Denis de la Reunion
Top Preis Düsseldorf (DUS) - St. Denis de la Reunion (RUN) 12.01.2017 - 23.01.2017 Air Austral Air Austral ab 936,00
3. Flug Zürich-St. Denis de la Reunion
Top Preis Zürich (ZRH) - St. Denis de la Reunion (RUN) 08.02.2017 - 26.02.2017 Air Austral Air Austral ab 1.027,00
4. Flug Paris Charles de Gaulle-Nossi-Be
Top Preis Paris Charles de Gaulle (CDG) - Nossi-Be (NOS) 24.05.2017 - 01.06.2017 Air Austral Air Austral ab 1.080,00
5. Flug Frankfurt Main-St. Denis de la Reunion
Top Preis Frankfurt Main (FRA) - St. Denis de la Reunion (RUN) 07.11.2016 - 18.12.2016 Air Austral Air Austral Preis ermitteln:
6. Flug Nürnberg-St. Denis de la Reunion
Top Preis Nürnberg (NUE) - St. Denis de la Reunion (RUN) 17.11.2016 - 14.12.2016 Air Austral Air Austral ab 946,00
7. Flug Antananarivo-St. Denis de la Reunion
Top Preis Antananarivo (TNR) - St. Denis de la Reunion (RUN) 06.11.2016 - 14.11.2016 Air Austral Air Austral ab 197,00
8. Flug Paris Charles de Gaulle-Antananarivo
Top Preis Paris Charles de Gaulle (CDG) - Antananarivo (TNR) 03.12.2016 - 13.12.2016 Air Austral Air Austral ab 894,00
9. Flug Hamburg-St. Denis de la Reunion
Top Preis Hamburg (HAM) - St. Denis de la Reunion (RUN) 20.02.2017 - 05.03.2017 Air Austral Air Austral ab 929,00
10. Flug Johannesburg-St. Denis de la Reunion
Top Preis Johannesburg (JNB) - St. Denis de la Reunion (RUN) 26.04.2017 - 10.05.2017 Air Austral Air Austral ab 350,00
Tipps

Airline-Informationen Air Austral

  • Gründung: 1974
  • Airport Location: Réunion
  • Eigentümer: Sematra 37,72 %, Air France 33,36 %, französische Finanzunternehmen zusammen 26,3 %
  • Anzahl Ziele: über 5 mit 12 Flügen pro Woche, regelmäßige Nachtflüge von Paris aus
  • Ziele: National und International mit Mauritius, Madagaskar, Seychellen, Mayotte, Komoren, Südafrika
  • Mitglied einer Allianz: keine
  • Vielfliegerprogramm: Capricorne
  • Besonderheiten: Die Bestellung der Boeing 777-200LR ermöglicht für die Zukunft auch Start auf kurzen Startbahnen – somit Direktflug nach Mayotte möglich ohne Umweg über Réunion. Die Airline verfügt über drei Klassen:
    • Die Klasse SOUTHERN CLUB: zwischen Prestige & Privatsphäre
    • Komfortklasse: zwischen Wohlbefinden & Veredelung
    • Die Klasse FREIZEIT: Economic & stylish
    Eine Partnerschaft mit SNCF-TGV'AIR bietet günstige Abfahrtmöglichkeiten in ländlichen Regionen
  • Flugzeugtypen: ATR 72-500, Boeing 737-800, Boeing 777-200ER, Boeing 777-300ER
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 8,3 Jahre
  • Anzahl Flugzeuge: 11 + 4 Bestellungen
  • Flugzeughersteller mit welchen die Airline Air Austral zusammenarbeitet : ATR, Boeing

Das Vielfliegerprogramm Air Austral Capricorne

Air Austral - die Fluglinie mit dem etablierten Bonusprogramm

Mit dem Treueprogramm Capricorne erhalten die Vielflieger zahlreiche Vergünstigungen. Zur Teilnahme an diesem Programm sowie zum Eintauschen der gesammelten Meilen reicht es aus, das entsprechende Antragsformular auf der Webseite von Air Austral auszufüllen. Die Bedingungen für ein Upgrade sind abhängig von der Reservierungsklasse des jeweiligen Flugtickets sowie von der Menge der angesammelten Punkte. Auf diese Weise können die Fluggäste von einem verbesserten Service und Komfort profitieren.

Das Programm Capricorne belohnt Mitglieder für ihre Treue

Für ihre Vielflieger bietet die Fluggesellschaft Air Austral interessante Prämien und Upgrades. Die Karte Capricorne ermöglicht es den Fluggästen, Punkte auf den gebuchten Flügen zu sammeln, die anschließend in Prämien getauscht werden können. Diese sind beispielsweise als Gratis-Flugtickets oder für Mitflieger erhältlich, doch auch Mehrgepäck oder Upgrades sind möglich. Direkt nach dem Erhalt der Vielfliegerkarte Capricorn Essentiel stehen den Fluggästen von Air Austral eine Reihe Vorteile zur Verfügung. Diese beinhalten die Priorität bei Wartelisten, 5 kg Übergepäck und Zugang zu den weiteren Capricorne Prämien. Die Elite-Mitgliedschaften Premium und Exclusive und die kostenpflichtige Vorteilskarte Abonné gestatten zusätzliche Serviceleistungen, z.B. Lounge-Zugang.

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit Air Austral

Die Fluggesellschaft Air Austral wurde im Jahr 1974 gegründet. Die französische Airline hat ihren Sitz in Saint-Denis auf Réunion.


Handgepäck:

Jeder Reisende darf ein Stück Handgepäck (die Maße dürfen 115 Zentimeter nicht überschreiten) und einen persönlichen Gegenstand mitführen. Das Maximalgewicht des Handgepäcks liegt bei zehn Kilogramm. Auch Kleinkinder dürfen zehn Kilogramm Handgepäck mitführen. Das Gepäck sollte außen und innen mit dem Namen des Fluggastes gekennzeichnet sein.


Aufgegebenes Gepäck:

Das eingecheckte Gepäck darf im Umfang höchstens 300 Zentimeter groß sein. Auf internationalen Flügen (Routen zwischen Reunion und Frankreich/Perth/Thailand) dürfen in der Loisirs Klasse 25 Kilogramm Gepäck, in der Comfort Klasse 35 Kilogramm und als Mitglied des Clubs Austral 40 Kilogramm mitgenommen werden. Auf regionalen Flügen sind in der Loisirs Klasse 25 Kilogramm, in der Comfort Klasse 30 Kilogramm und als Mitglied des Clubs Austral 40 Kilogramm erlaubt. Ein Gepäckstück darf nie mehr als 32 kg wiegen, von/nach Thailand liegt die Grenze bei 30 kg.


Sonstiges Gepäck:

Tauch- und Golfrausrüstungen bis 20 Kilogramm können bei Air Austral kostenfrei transportiert werden. Für Ausrüstungen über 20 kg und für alle anderen Gepäckstücke fallen Kosten pro Kilogramm an. Bei Surfbrettern und Fahrrädern gibt es jedoch einen Pauschalpreis, welcher zwischen 20 und 75 Euro liegt (abhängig von Gewicht und Flug).

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite Air Austral

Umweltengagement

Air Austral in der Wertung des atmosfair Airline Index

Die französische Airline Air Austral mit Sitz auf La Réunion hat beim atmosfair Airline Index 20015 bei den Kurzstrecken den sechsten Platz geholt. Für die Verbindungen bis zu 800 km bekam sie 85,3 Effizienzpunkte und ist damit in der Effizienzklasse B angesiedelt. Insgesamt werden die bewerteten Fluggesellschaften auf die Effizienzklassen A bis G eingeteilt. Platz elf konnte das Unternehmen in der Gesamtwertung erreichen. 76 Effizienzpunkte waren dafür nötig. Das Air Austral Umweltengagement kann sich also sehen lassen. Für das Vorjahr liegen keine Zahlen vor. Die im Jahr 2004 gegründete Klimaschutzorganisation atmosfair hat zur Ermittlung ihrer Daten auf 31,5 Millionen Flüge von 198 Fluggesellschaften zurückgegriffen. Das entspricht 92 % des weltweiten Luftverkehrs.

Die Flugzeugflotte von Air Austral

Zur Flotte von Air Austral gehören drei ATR 72-500 und sechs Boeings. Zwei davon sind Boeings 737-800. Ihre Flügelspitzen sind stolze 2,4 Meter hoch und damit die bisher größten in der Flugzeugbranche. Bestehen tun sie aus Kunststoff, Aluminium und Titan. Das macht 3 % weniger Emissionen. Die gebogenen Flügelspitzen vermindern Widerstand, der durch Luftwirbel an den Flügelenden entsteht und sorgen für zustätzlichen Auftrieb. Nebenbei werten sie das Flugzeug optisch auf. Die zwei Boeings 787-8, die bestellt sind und wohl 2016 geliefert werden, werden den CO2-Fußabdruck von Air Austral weiter verkleinern. Deren speziell gefeilten und verlängerten Flügelspitzen haben einen geringeren Kerosinverbrauch zur Folge.

Möglichkeiten der Effizienzoptimierung

Wie jede andere Arline auch versucht sich Air Austral in der Effizienzoptimierung, was immer auch positive Effekte auf die Umwelt hat. Durch leichtere Bauteile, leistungsstärkere Triebwerke, mehr Aerodynamik oder Sitzplätze in den Flugzeugen wird die CO2-Effizenz verbessert. Größter Einflussfaktor ist jedoch die Passagierauslastung.
85,3 Pkt
 
 
F
20-35
Pkt
 
 
E
36-50
Pkt
 
 
D
51-64
Pkt
 
 
C
65-77
Pkt
 
 
B
78-89
Pkt
 
 
A
90-100
Pkt
20
30
40
50
60
70
80
90
100
Airlinebewertungen
Airlinebewertungen
Erfahrungsberichte Air Austral Bewertung Reisedatum Veröffentlichung Autor
Urlaubsflug auf die Insel Reunion
"Flugzeit wurde gut eingehalten."
 
 
 
 
 
(3,9)
10/2015 10/2015 Gast2953 
Air Austral
"Pünktlichkeit hängt vom Flugverkehr ab, hat aber..."
 
 
 
 
 
(3,2)
10/2015 10/2015 Gast105 
angekommen, aber das wars auch
"Flug wurde verschoben, darauf Anschlussflug weg,..."
 
 
 
 
 
(2,4)
08/2015 09/2015 bkbkbk 
Air Austral Bewertung
"Abflug und Ankunft, sowie Check-in sehr pünktlich"
 
 
 
 
 
(3,7)
05/2015 05/2015 bbpele
Air Austral - solide aber nicht begeisternd
"Pünktlichkeit okay aber für den gebotenen Service..."
 
 
 
 
 
(2,6)
03/2015 04/2015 Gast1528 
Flug ins Paradies
"alles pünktlich abgelaufen, gute Preise"
 
 
 
 
 
(3,7)
10/2014 11/2014 Gast950 
Schneller, kurzer Flug
"Sehr teurer Hüpfer von Mauritius nach Reunion wegen..."
 
 
 
 
 
(3,1)
10/2014 11/2014 hagi52156 
Kurzer Hüpfer
"200€ für einen 30 min Hüpfer ist teuer, aber Air..."
 
 
 
 
 
(3,2)
09/2014 11/2014 hagi52156 
Katastrophal
"Niemals Air Austral... Schrott...."
 
 
 
 
 
(1,0)
09/2014 10/2014 zitrone...
Personal gut, komfort läst zu wünschen übrig
"Das nächste mal nehmen wir einmal mehr umsteigen in..."
 
 
 
 
 
(3,8)
09/2014 10/2014 Peter...
User suchten auch
  • AA AirAustral