Neu
für iOS &
Android!
App downloaden: 15 Rabatt
auf jede Linienflugbuchung!
 
 
 
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.

Flugzeugtyp Douglas DC-9-40 (IATA D94)

douglas-dc-9-40
Der amerikanische Flugzeugherstellerzusammenschluss Douglas Commercial, McDonnell Douglas und Boeing, kurz DC genannt, lieferte Anfang 1967 eine Douglas DC-9-40 für den Jungfernflug an seinen Erstkunden Eastern Airlines aus. Die Entwicklung der DC-9-Serie begann aber bereits 1963. Dank seiner Zuverlässigkeit war diese Maschine neben Eastern Airlines auch bei vielen anderen Fluggesellschaften populär, da für Kurzstrecken zu jener Zeit kein vergleichbares Passagierflugzeug existierte. Dieses Modell, auch D94 genannt, war ein Tiefdecker mit T-Form-Leitwerk am Heck und zwei dort angebrachten Jetantrieben des bekannten Herstellers Pratt & Whitney. Das Fahrwerk mit Zwillingsbereifung ist so niedrig angesetzt, dass der Gepäckraum ohne zusätzliche Hilfe leicht erreichbar ist. Ebenso verfügt die DC-9-40 über eine eigene Passagiertreppe, sodass auch auf schlecht ausgestatteten Flughäfen problemlos gelandet werden kann.

Eine technische Übersicht über das Passagierflugzeug Douglas DC-9-40

Die Douglas DC-9-40 ist 38,80 m lang, besitzt eine Spannweite von 28,50 m und ist insgesamt 8,38 m hoch. Bis zu 125 Passagiere finden in dem Flugzeug Platz. Die Reichweite beträgt knapp 3100 km, wobei die Maschine dank der beiden Pratt & Whitney-Antriebe eine Reisegeschwindigkeit von maximal 900 km/h erreichen kann. Bis Oktober 2006 wurde die DC-9-Serie produziert. Insgesamt wurden knapp 1000 Flugzeuge gebaut, darunter 71 DC 9-40 für insgesamt 15 Kunden. Sie ist vornehmlich auf dem afrikanischen Kontinent als Kurzstreckenmaschine im Einsatz. Neben dem zivilen Flugbetrieb werden diese Exemplare aber auch als Transportmaschinen vom Militär genutzt. Hier wird die DC-9-40 allerdings zunehmend von moderneren Flugzeugtypen mit entsprechend fortschrittlicher Technik verdrängt.
Ausklappen

Meistgebuchte Flugangebote der Airlines mit dem Flugzeugtyp DC-9-40 (IATA D94)

DatumRouteAirlineBewertungPreis p.P ab
1.10.12.2016 - 24.12.2016 Albuquerque (ABQ) - München (MUC) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
1.221,24
Erfahrungen auf Flügen mit DC-9-40

Zu dieser Airline liegen uns aktuell keine Bewertungen vor.

Weitere Angebote

DatumRouteAirlineBewertungPreis p.P ab
2.14.03.2017 - 14.03.2017 New York City (LGA) - Boston (BOS) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
85,85
3.10.02.2017 - 15.02.2017 Los Angeles (LAX) - Denver (DEN) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
90,84
4.09.12.2016 - 12.12.2016 Denver (DEN) - Burbank (BUR) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
91,14
5.19.12.2016 - 21.12.2016 Boston (BOS) - New York City (LGA) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
91,26
6.03.08.2017 - 08.08.2017 Boston (BOS) - New York City (JFK) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
91,26
7.09.12.2016 - 12.12.2016 Syracuse (SYR) - New York City (JFK) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
99,30
8.11.01.2017 - 19.01.2017 New York City (JFK) - Syracuse (SYR) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
106,34
9.21.01.2017 - 24.01.2017 Seattle (SEA) - Los Angeles (LAX) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
109,15
10.25.12.2016 - 28.12.2016 Los Angeles (LAX) - San Francisco (SFO) Delta Air Lines
 
 
 
 
 
(3,5)
110,57

Daten zum Flugzeugtyp Douglas DC-9-40 (IATA D94)

  • Flugzeughersteller: McDonnell Douglas
  • Höchstgeschwindigkeit: 900 km/h
  • Gesamtlänge: 38,30 m
  • Spannweite: 28,40 m
  • Triebwerke: P&W JT8D-7 x2
  • Maximale Anzahl der Sitzplätze: 125
Tipps

Copyright © 2016 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm