Neu
für iOS &
Android!
App downloaden: 15 Rabatt
auf jede Linienflugbuchung!
 
 
 
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.

Flugzeughersteller Fokker

Anton Herman Gerard Fokker gründete sein gleichnamiges Unternehmen in Berlin-Johannisthal im Jahr 1912. Schon in frühen Jahren war die Firma äußerst erfolgreich und schuf mit dem bekannten Eindecker einen wahren Klassiker des Flugzeugbaus. Wie alle deutschen Flugzeughersteller war auch Fokker von dem Flugbauverbot nach dem Ersten Weltkrieg betroffen. Um dieses zu umgehen, wurde der Firmensitz kurzerhand ins niederländische Amsterdam verlegt - gerade einmal sechs Wochen und die Eisenbahn waren dazu notwendig. 1919 entstand zusammen mit anderen Unternehmen die N.V. Nederlandsche Vliegtuigenfabriek. Es wurden weiterhin vom Militär benötigte Flieger hergestellt, aber auch die Entwicklung von Verkehrsflugzeugen wurde vorangetrieben. Bereits 1920 eroberte das Unternehmen auch den bedeutsamen amerikanischen Markt mit Fabriken in New Jersey und Glen Dale.

Fokker: Finanzieller Erfolg mit der F-27

Auch nach dem Zweiten Weltkrieg blieb das Unternehmen erfolgreich am Markt positioniert. Grund dafür war u.a. die F-27, einer der weltweit meistverkauften Flugzeugtypen. Auch im Jahr 2011 werden diese Modelle von der niederländischen Luftwaffe genutzt. Nachdem mit den Modellen 50 und 100 neue Maßstäbe gesetzt werden sollten, hat sich das Unternehmen mit den Entwicklungskosten verkalkuliert und musste 1996 Insolvenz anmelden. Trotzdem blieben Teile des Konzerns bestehen. Vor allem in der Raumfahrt und im Flugzeugservice blieb das Unternehmen unter anderen Namen weiter aktiv. Die Bedeutung des bekannten Markennamens war dem Stork Konzern, zu dem einige Bereiche der ursprünglichen Firma gehörten, bewusst. So gab der Konzern 2010 bekannt, dass der traditionsreiche Name erneut aufgegriffen und sämtliche Luftfahraktivitäten bis laufend unter dem Namen Fokker Technologies geführt werden sollen.
ausklappen

Informationen zu Fokker

  • Offizielle Bezeichnung: Fokker Technologies Holding B.V.
  • Unternehmensform: N.V. (Aktiengesellschaft)
  • Gründung des Unternehmens: 1996
  • Straße: Industrieweg 4
  • PLZ: NL-3351LB
  • Ort: Papendrecht
  • Land: Niederlande
  • Webseite: www.fokker.com

Flugzeugtypen des Flugzeugherstellers Fokker

Günstigste Flugangebote der Airlines mit dem Flugzeughersteller Fokker

DatumRouteAirlineBewertungPreis p.P ab
1.14.09.2017 - 15.09.2017 Kattowitz (KTW) - Warschau (WAW) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
35,26
Passagiere berichten von Flügen mit Fokker

Zu dieser Airline liegen uns aktuell keine Bewertungen vor.

2.26.07.2017 - 27.07.2017 Bukarest (OTP) - Timisoara (TSR) Tarom
 
 
 
 
 
(3,6)
39,54
Passagiere berichten von Flügen mit Fokker

Zu dieser Airline liegen uns aktuell keine Bewertungen vor.

3.27.08.2017 - 30.08.2017 Madrid (MAD) - Jerez de la Frontera (XRY) Iberia
 
 
 
 
 
(2,9)
41,48
Passagiere berichten von Flügen mit Fokker

Zu dieser Airline liegen uns aktuell keine Bewertungen vor.

Weitere Angebote

DatumRouteAirlineBewertungPreis p.P ab
14.30.08.2017 - 30.08.2017 Warschau (WAW) - Kattowitz (KTW) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
35,60
15.01.09.2017 - 04.09.2017 Danzig (GDN) - Warschau (WAW) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
39,41
16.22.09.2017 - 24.09.2017 Warschau (WAW) - Danzig (GDN) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
39,42
17.15.09.2017 - 23.09.2017 Szczecin (SZZ) - Warschau (WAW) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
39,61
18.08.06.2018 - 08.06.2018 Warschau (WAW) - Szczecin (SZZ) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
39,91
19.16.09.2017 - 27.10.2017 Posen (POZ) - Warschau (WAW) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
40,07
20.10.07.2017 - 13.07.2017 Warschau (WAW) - Posen (POZ) Nordica
 
 
 
 
 
(3,6)
40,36
Tipps

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm