• Hotel
  • Deals
Reisende, Klasse, Airline
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Flüge nach Montenegro

An der schönen, südöstlichen Adriaküste liegt die Republik Montenegro. Dieser Staat grenzt an Bosnien-Herzegowina, Serbien, Kroatien, Albanien und an den Kosovo. Die Hauptstadt des Landes heißt Podgorica. Sehr bedeutend ist der Tourismus an der montenegrinischen Küste, so dass sich ein Flug nach Montenegro geradezu für einen Urlaub anbietet. Über Fluege.de kann hier ein günstiges Angebot gefunden werden. Der Balkanstaat ist mit seinen etwa 625.000 Einwohnern eher dünn besiedelt, was auch auf die dicht bewaldeten Gebirgslandschaften zurückzuführen ist. Flüge nach Montenegro bieten dem Besucher zahlreiche architektonische Bauwerke, etliche Landschafts- und Klimazonen und ein gutes Ökosystem. Badeurlauber werden von der 295 km langen und mit 72 traumhaften Stränden behafteten Adriaküste begeistert sein. Highlight bei einem Flug nach Montenegro sind beispielsweise die Altstadt von Kotor und deren Bucht, Porto Montenegro, die Altstadt von Budva oder die Stadt Petrovac mit ihren interessanten Bauwerken. Ein Geheimtipp ist aber auch ein Besuch des Inseldörfchens Sveti Stefan, welches mittlerweile ein gutes Luxus-Hotel darstellt.

Erreichbar ist Montenegro über die beiden internationalen Flughäfen Podgorica und Tivat. Zwischenzeitlich haben sich auch die Straßenverhältnisse enorm gebessert, so dass von dort die gewünschten Urlaubsorte bequem mit dem Bus erreicht werden können. Aber auch die südlichen Küstenregionen bieten kilometerlange Sandstrände und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Das Hauptzentrum für den Tourismus ist die alte Festungsstadt Ulcinj. Hier pulsiert auch das Nachtleben. Mit einem Flug nach Montenegro bietet sich auch ein Besuch des Skutarisees an, der zum größten See des Balkans zählt und ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet darstellt. Strände, Inseln, Burgen, alte Stadtkerne und vieles mehr erwarten den interessierten Besucher bei einem Flug nach Montenegro. Über Fluege.de kann hier ein preiswerter und erholsamer Flug nach Montenegro gebucht werden.

Unsere Top - Flugziele in Montenegro

Die beliebtesten Flugziele nach Montenegro

Top Angebote für Montenegro Flüge

RouteDatumAirline Bewertung Preis p.P 
1. Flug Podgorica (Montenegro)
Top Preis Berlin Schönefeld (SXF) - Podgorica (TGD) 19.01.2017 - 26.01.2017 Ryanair
3,1
ab 29,00
Memmingen (FMM) - Podgorica (TGD) 27.08.2017 - 07.09.2017 Lowcost-Airline
keine Bewertungen
ab 65,00
2. Flug Tivat (Montenegro)
Top Preis Düsseldorf (DUS) - Tivat (TIV) 10.09.2017 - 24.09.2017 Air Berlin
3,7
ab 249,00
Köln (CGN) - Tivat (TIV) 28.09.2017 - 22.10.2017 Yugoslav Airlines
keine Bewertungen
ab 375,00
3. Flug Ivangrad (Montenegro)
Top Preis Augsburg (AGB) - Ivangrad (IVG) 09.01.2017 - 26.01.2017 Airline Mix
keine Bewertungen
Preis ermitteln:
Brüggen (BGN) - Ivangrad (IVG) 30.01.2017 - 16.02.2017 Airline Mix
keine Bewertungen
Preis ermitteln:
 
Zeitzone

Die Republik Montenegro ist ein Balkanstaat in Südosteuropa, der an der Adriaküste liegt. Eine andere Zeitzone besitzt das Land zu Deutschland nicht. Reisende müssen sich um eine Zeitumstellung folglich keine Gedanken machen, da in diesem Land die MEZ gilt. In Montenegro gibt es auch die Umstellung von der Sommer- auf die Winterzeit.

 
Geld

In Montenegro haben Reisende aus Europa keine Schwierigkeiten mit Preisangaben. Offizielles Zahlungsmittel ist der Euro, obwohl Montenegro nicht der Europäischen Währungsunion angeschlossen ist und auch kein EU-Land ist. Es handelt sich hierbei um eine geduldete Währung. Bis zur Einführung des Euro besaß das Land die Deutsche Mark als alleinige Währung. In den meisten Städten können an Banken und Geldautomaten Banknoten abgehoben werden. In manchen Fällen kann es jedoch zu Engpässen kommen. Die üblichen Kreditkarten können nicht überall angenommen werden. Ähnlich verhält es sich mit der Nutzung der EC-Karte. Reiseschecks werden zumindest in den Touristengebieten akzeptiert.

 
Gesundheit

Die medizinische Versorgung lässt in Montenegro zu wünschen übrig. Die Krankenhäuser können Notfallpatienten oftmals nicht versorgen. Ebenso gibt es Engpässe bei den Medikamenten. Es werden eine Auslandsreiseversicherung und eine Rückholversicherung empfohlen. Zu den Risiken gehören Typhus-Erkrankungen und landesweite Infektionskrankheiten, die meist durch verunreinigtes Leitungswasser und damit behandelte Lebensmittel auftreten. Ebenso besteht landesweit Gefahr durch Borreliose und FSME. Hepatitis A und B kommen ebenfalls vor, sodass Impfungen zu empfehlen sind. In einigen Landesteilen tritt auch die Tollwut auf. Vorsicht ist bei Wanderungen vor giftigen Schlangen geboten.

 
Dos und Don'ts

In Montenegro haben sich viele ethnische Bevölkerungsschichten aus Südosteuropa angesiedelt. Generell sind die Menschen Urlaubern sehr aufgeschlossen gegenüber. Immerhin bildet der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle des Landes. Die meisten Einwohner gehören der serbisch-orthodoxen Kirche an. Die Bevölkerung sollte nur mit deren Einwilligung fotografiert werden. Besondere Vorsicht ist im Straßenverkehr geboten, da in Montenegro oftmals wild und rücksichtslos gefahren wird. Ebenfalls sollten Flugreisende politische Äußerungen in der Öffentlichkeit unterbleiben. Hierdurch vermeidet man Drohungen und Einschüchterungsversuche durch die örtlichen Behörden.

 
Reisezeit

Für einen Badeurlaub an der Adria bieten sich als ideale Reisezeit die Monate Mai bis September an. Im Herbst ist mit dem kalten Bora aus dem Bergen zu rechnen, sodass das Klima eher ungemütlich wird. Auch für Bergwanderungen und ausgedehnte Fahrradtouren sollten die Sommermonate bevorzugt werden. In den Höhenlagen ist es dann erträglich warm. Die Monate Dezember bis April sind für Skifahrer ideal. In Montenegro gibt es einige Wintersportgebiete, in denen der Schnee lange liegen bleibt.

 
Flughafen

Die beiden Flughäfen Podgorica und Tivat bilden die beiden einzigen internationalen Airports in Montenegro. Der erstere ist der bedeutendere Flughafen und befindet sich rund 12 km südlich der Landeshauptstadt Podgoric. Zur Innenstadt gelangt man per Bus oder Kfz, aber auch mit der Bahnstrecke Belgrad-Bar. Achtung! Die meisten Straßen in Montenegro sind vignettenpflichtig. Nicht alle Straßen befinden sich in einem einwandfreien Zustand.