Auf fluege.de zahlen
Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft.
So einfach! Mit einem Klick,
wirklich alle Flüge im Vergleich!
  •  Linienflüge
  •  Billigflüge
  •  Charterflüge
  •  Restplätze
  •  Gabelflüge
Flüge buchen
auf fluege.de
  •  Top Airline Angebote
  •  Billigfluege, Linienflüge & Charterflüge
  •  76.000 Airlinebewertungen

Flüge mit Ryanair

Bild Ryan Air
  Jetzt bewerten!  
Airlinebewertung:
     
(2,95)
Aktuelle Bewertungen: 685
Durchschnitt:
     
(2,95)
Weiterempfehlungen: 95%
Gesamteindruck der Airline:
     
(3,98)
Multimedia-Angebot:
     
(2,09)
Sicherheit und Komfort:
     
(3,02)
Service:
     
(3,56)
Sitze:
     
(3,15)
Die Airline Ryan Air wurde auf Grundlage von 685 Erfahrungsberichten bewertet. Im Durchschnitt wurden 2.95 Sterne vergeben.
Ryanair, die erfolgreiche irische Billigflieger Gesellschaft mit Sitz in Dublin, ist mit knapp 80 Millionen beförderten Passagieren im Jahr 2012 die größte Airline Europas. Die Airline bezeichnet sich selbst als größte internationale Fluggesellschaft - gemessen an den Zahlen der Fluggäste, die grenzüberschreitend reisen. Im Juni 2013 gab Ryanair zudem einen Passagierrekord von mehr als 6.666.666 Reisenden am Airport Bremen in Deutschland bekannt.

Im Jahre 1985 gründete der irischen Unternehmer Tony Ryan die Airline Ryanair zunächst als Regionalfluggesellschaft, die Irland und England verbinden sollte. Das rechnete sich jedoch nicht und so übernahm ein neuer Unternehmer die Fluggesellschaft und richtete sie nach dem Konzept des Billigfliegers Southwest Airlines aus. Seither wurde sich auf einen einzigen Flugzeugtyp beschränkt, eine Boeing 737-800, und kaum genutzte Billig Flüge wurden eingestellt.

Ryanair verfügt über 57 Basen in Europa und eine Flotte, die mehr als 300 Flugzeuge des Typs Boeing umfasst. Mit dieser steuert die Low-Cost-Airline 173 nationale und internationale Destinationen an. In Deutschland fliegt Ryanair unter anderem den Flughafen Berlin-Schönefeld an. Ebenfalls im aktuellen Streckennetz enthalten sind drei Verbindungen nach London, einer der beliebtesten Destinationen der Billigfluggesellschaft.

In der Werbung preist Ryan Air Flüge zum absoluten Billigpreis an. Zu diesen Sparangeboten kommen allerdings noch viele Gebühren hinzu: Auch im Jahr 2013 müssen Fluggäste unter anderem mit einer Bearbeitungsgebühr, einer Gebühr für die Abfertigung am Flughafen und einer Gepäckgebühr rechnen. Dennoch sind laut Stiftung Warentest die Preise für günstige Flüge von Ryanair niedriger, als bei anderen Fluglinien.
Ausklappen

Airline-Informationen Ryanair

  • Gründung: 1985
  • Airport Location: Irland
  • Eigentümer: Aktiengesellschaft
  • Anzahl Ziele: 155
  • Ziele: 26 Länder, Großteil der Flugziele liegt in Europa, einige Ziele in Nordafrika
  • Wartung: Lufthansa Technik AG
  • Mitglied einer Allianz: keine
  • Vielfliegerprogramm: keins
  • Besonderheiten: Steuern und Gebühren kommen zum Ticketpreis hinzu, zusätzliche Gebühren für Gepäck. Keine verstellbaren Sitze, kein Unterhaltungssystem

26.01.2015  Ryanair sucht den Schulterschluss mit der Konkurrenz

Ryanair-Chef Michael O’Leary nutzt bekanntlich jede Gelegenheit, um über die etablierte europäische Airlines zu spotten. Jetzt die Kehrtwende: Er biedert sich als Bündnispartner bei den ganz Großen in Europa an. Ryanair will Zubringer für die Langstrecke werden Geht es nach Ryanair-Chef Michael O’Leary, bringen künftig Maschinen des irischen Billigfliegers die Passagiere zu den Langstreckenflügen der alteingesessenen europäischen Airlines. Ryanair-Chef Michael O’Leary kann sich gut vorstellen, in einigen Jahren diese Aufgabe für die bisher attackierte und verspotete Konkurrenz zu übernehmen. Seiner Ansicht nach sind Lufthansa, British Airways und Air France auf Europa-Flügen zu teuer und deren Geschäftsmodelle veraltet. Der Zubringerverkehr in Europa sei seit Jahren ein Verlustgeschäft. Billigflieger wie er und EasyJet könnten diese Zubringerflüge viel günstiger anbieten, und die etablierten Airlines könnten sich auf das viel gewinnbringendere Geschäft mit den Langstreckenflügen konzentrieren. Ryanair-Zubringerflüge sind für Lufthansa kein Thema Mit dieser Absicht stellt O’Leary die Strategie der meisten europäischen Airlines auf den Kopf. Bisher sorgen die betreffenden Airlines selbst dafür, dass ihre Langstreckenflüge an den Drehkreuzen gefüllt werden. So soll es zumindest bei der Lufthansa auch bleiben. Lufthansa-Manager Andreas Bartels sagte, dass die Kunden von Deutschlands größter Airline zukünftig auch auf Zubringerflügen Qualität, guten Service und zuverlässige Verbindungen erwarten. Von Air France und British Airways kamen keine Reaktionen hinsichtlich der Pläne des Billigfliegers aus Dublin. Voraussetzungen für den strategischen Schwenk fehlen noch Derzeit sind auf Seiten der Iren die Voraussetzungen für das Umsetzen der großen Pläne noch gar nicht erfüllt. Bisher landen die Ryanair-Maschinen in Europa vorwiegend auf Provinz-Flughäfen und nicht an den großen Drehkreuzen wie am Flughafen Frankfurt oder London-Heathrow, weil dort unter anderem die Landegebühren sehr hoch sind und keine Slots zur Verfügung stehen. In Deutschland hat Ryanair jedoch bereits mit der Umsetzung der neuen Strategie begonnen: Die Airline zieht sich von kleineren Airports zurück, die Verbindungen nach Köln und Berlin werden ausgebaut, Hamburg und München sollen folgen. mehr

23.01.2015  Ryanair mit neuen Flügen ab Berlin-Schönefeld

Ryanair nimmt zum Winterflugplan 2015/16 eine neue Verbindung von Berlin nach Glasgow auf. Ab Oktober will die Airline fünfmal pro Woche die deutsche Hauptstadt mit der schottischen Metropole verbinden. Großes Flugangebot zu günstigen Preisen Der irische Billigflieger Ryanair bietet ab dem kommenden Winterflugplan eine Verbindung vom Flughafen Berlin-Schönefeld nach Glasgow an. Es soll fünf wöchentliche Flugtage geben. Die Flüge sind ab Mitte März buchbar. Ryanair bietet ab Berlin derzeit acht Ziele an: Passagiere können von der deutschen Hauptstadt aus nach Dublin, in die East Midlands, London, Madrid, Mailand, Palermo, Porto und Shannon abheben. Die Strecke Berlin – Glasgow wird aktuell schon viermal pro Woche von EasyJet bedient. 2014 war für die irische Lowcost-Airline ein Rekordjahr. Zudem wurde das „Always Getting Better“-Programm zur Verbesserung des Kundenservices gestartet. Eigenen Angaben zufolge werden auch 2015 und darüber hinaus weitere Verbesserungen vorgenommen. mehr

12.01.2015  Sind Billigflieger wirklich noch billig?

Ende des vergangenen Jahres veröffentlichte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, kurz DLR, seinen sogenannten Low Cost Monitor. Dieser setzt sich mit den größten Anbietern von Billigflügen in Deutschland auseinander und bewertet deren Entwicklung im vergangenen Jahr. Anstieg der Preise um bis zu 40 Prozent Die wohl wichtigste Information des Low Cost Monitors für den Verbraucher ist die Tatsache, dass die Preise sämtlicher Billigfluggesellschaften durchschnittlich um 10 bis 40 Prozent angestiegen sind. So lag der Durchschnittpreis für einen Billigflug im Herbst 2014 bei 70 bis 140 Euro. Im Vergleichszeitraum des Jahres 2013 betrug dieser hingegen noch 50 bis 130 Euro. Trotz der steigenden Preise scheint der Anteil der Passagiere, welche Billigflüge nutzen, an der Gesamtsumme sämtlicher Fluggäste in Deutschland, gleich zu bleiben. Dieser lag bei etwa 32 Prozent, was 30,9 Millionen Fluggästen entspricht. Die meisten Billigflüge werden an den Flughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf sowie am Airport in Hamburg angeboten. Germanwings auf dem Vormarsch Mit etwas mehr als 38 Prozent Anteil am sogenannten Low Cost Sektor ist Air Berlin auch dieses mal wieder die größte Billigfluggesellschaft. Jedoch muss sie sich in Acht nehmen, denn Germanwings gewann im vergangenen Jahr stark an Bedeutung. Die Lufthansa-Tochter hat im Vergleich zum Vorjahr 63 Prozent mehr Flüge angeboten. So wurden von Germanwings im Juli 2013 knapp 1.200 Flüge pro Woche angeboten. Ein Jahr später waren es bereits knapp 1.950 wöchentliche Flüge. Air Berlin konnte sein Angebot hingegen nur von 2.224 Flüge pro Woche im Juli 2013 auf 2.261 Flüge pro Woche im Juli 2014 ausbauen, was einem Anstieg von knapp 2 Prozent entspricht. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, so wird Germanwings in diesem Jahr wahrscheinlich die verbleibenden knapp 300 Flüge pro Woche zu Air Berlin aufholen und wäre damit auf Platz eins der Billigflieger. Ryanair schwächelt durch Umstrukturierung Einer der größten Verlierer im deutschen Billigflugsegment ist hingegen die irische Fluggesellschaft Ryanair. Diese reduzierte ihr Angebot um mehr als 22 Prozent von 723 angebotenen Flügen pro Woche im Juli 2013 auf 562 Flüge pro Woche im Juli 2014. Zurückzuführen ist dies darauf, dass sich der europäische Branchenprimus in den vergangenen zwei Jahren von zahlreichen kleineren deutschen Flughäfen zurückgezogen hat. Stattdessen versucht er nun auf größeren Flughäfen, wie Stuttgart oder München Fuß zu fassen. mehr

08.01.2015  Ryanair plant Attacke auf die Lufthansa

Ryanair will in Deutschland 15 bis 20 Prozent Marktanteile hinzugewinnen. CEO Michael O’Leary plant, aus Ryanair das „Amazon der Lüfte“ zu machen und setzt auf Großflughäfen und mehr Service für die Passagiere. O’Leary nimmt Lufthansa-Töchter nicht ernst Ryanair, Europas größter Billigflieger, will einem Bericht des Handelsblatts (Mittwochausgabe) zufolge die Lufthansa und Air Berlin auf ihrem Heimatmarkt heftig attackieren und den Marktanteil seiner Airline „deutlich ausbauen“. Derzeit habe Ryanair einen Marktanteil von rund vier Prozent in Deutschland, in den nächsten drei bis vier Jahren soll dieser jedoch auf 15 bis 20 Prozent ansteigen. Für die neue Billigstrategie der Lufthansa hat  O’Leary nur ein mitleidiges Lächeln übrig: „Da treffen sich Ingenieure und Doktoren in Frankfurt und beschließen am grünen Tisch, dass Sie einen Billigflieger gründen. Das reicht aber nicht.“ Seiner Ansicht nach sind die neuen Lufthansa-Töchter in ihrem Kern Billigflieger mit einer ungünstigen Kostenstruktur. Damit könne man sich jedoch nicht erfolgreich am Markt behaupten. Die Lufthansa und ihre Billigtochter Germanwings haben derzeit auf der Kurz- und Mittelstrecke einen Marktanteil von knapp 50 Prozent. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin bedient  aktuell mehr als 20 Prozent der Deutschland- und Europa-Strecken. Strategiewechsel hin zu Kundenfreundlichkeit und Großflughäfen Ryanair ist bisher vor allem durch niedrige Preise und „interessante“ Sparmodelle, wie Stehplätze oder Toilettenbenutzungsgebühren, aufgefallen. Jetzt vollzieht Europas größter Billigflieger einen kompletten Strategiewechsel: Künftig will die Lowcost-Airline mit mehr Service und Kundenfreundlichkeit punkten. Zudem sollen verstärkt Großflughäfen (außer Frankfurt) angesteuert werden. Mit diesen Plänen steigert Ryanair  den Druck auf die etablierten europäischen Airlines. Hinzu kommt, dass die Iren nicht mehr nur an Flugschnäppchen interessierte Urlauber, sondern mehr und mehr auch besser betuchte Geschäftskunden und Familien erfolgreich als Kunden für sich gewinnen. Die neue Ryanair-Strategie mit einem verbesserten Service und günstigeren Ticketpreisen soll in den kommenden Monaten forciert umgesetzt werden. Airline-CEO O’Leary will seine Fluggesellschaft zu einem „Amazon der Lüfte“ Zudem werde voraussichtlich im März eine Website starten, die auch die Angebote der Wettbewerber auflistet. mehr

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Ryanair

Top Angebote für Flüge mit Ryanair

DatumRouteAirlinePreis p.P ab
1. Flug Berlin-London
07.05.2015 - 10.05.2015 Berlin Schönefeld-London Stansted Ryanair Ryan Air 45,00 €
23.04.2015 - 27.04.2015 Berlin Schönefeld-London Stansted Ryanair Ryan Air 45,00 €
2. Flug Frankfurt-London
29.03.2015 - 18.04.2015 Frankfurt-London Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
03.04.2015 - 19.04.2015 Frankfurt Main-London Gatwick Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
3. Flug Hahn-Mallorca
18.04.2015 - 23.04.2015 Hahn-Mallorca Ryanair Ryan Air 49,00 €
22.04.2015 - 28.04.2015 Hahn-Mallorca Ryanair Ryan Air 49,00 €
4. Flug Frankfurt-Palma de Mallorca
31.03.2015 - 22.05.2015 Frankfurt-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
20.04.2015 - 19.06.2015 Frankfurt-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
5. Flug Frankfurt-Mallorca
10.04.2015 - 14.05.2015 Frankfurt-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
03.04.2015 - 25.04.2015 Frankfurt-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
6. Flug Weeze-Mallorca
13.04.2015 - 15.04.2015 Weeze-Mallorca Ryanair Ryan Air 49,00 €
13.04.2015 - 16.04.2015 Weeze-Mallorca Ryanair Ryan Air 49,00 €
7. Flug Weeze-London
15.03.2015 - 24.03.2015 Weeze-London Stansted Ryanair Ryan Air 13,00 €
16.03.2015 - 26.03.2015 Weeze-London Stansted Ryanair Ryan Air 13,00 €
8. Flug Berlin-Dublin
14.04.2015 - 27.04.2015 Berlin Schönefeld-Dublin Ryanair Ryan Air 61,00 €
22.04.2015 - 28.04.2015 Berlin Schönefeld-Dublin Ryanair Ryan Air 61,00 €
9. Flug Weeze-Berlin
22.03.2015 - 07.04.2015 Weeze-Berlin Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
15.04.2015 - 27.05.2015 Weeze-Berlin Schönefeld Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
10. Flug Lübeck-Mallorca
18.04.2015 - 24.04.2015 Lübeck-Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
14.03.2015 - 16.04.2015 Lübeck-Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
11. Flug Hamburg-Palma de Mallorca
30.03.2015 - 21.05.2015 Hamburg-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
21.04.2015 - 11.06.2015 Hamburg-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
12. Flug Hamburg-Mallorca
06.04.2015 - 30.04.2015 Hamburg-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
06.04.2015 - 02.06.2015 Hamburg-Palma de Mallorca Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
13. Flug Hamburg-London
27.03.2015 - 30.04.2015 Hamburg-London Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
13.03.2015 - 23.04.2015 Hamburg-London Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
14. Flug Frankfurt-Berlin
21.04.2015 - 20.05.2015 Frankfurt-Berlin Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
24.04.2015 - 10.05.2015 Frankfurt Main-Berlin Schönefeld Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
15. Flug Berlin-Weeze
27.03.2015 - 10.05.2015 Berlin-Weeze Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
23.03.2015 - 17.05.2015 Berlin Schönefeld-Weeze Ryanair Ryan Air Preis ermitteln:
Tipps

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit Ryanair

Ryanair ist eine im Jahre 1985 gegründete Airline und einer der bekanntesten Low-Cost-Carrier der Welt. Sie hat ihren Hauptsitz in Dublin und verfügt europaweit über rund 50 Basen. Mehr als 75 Millionen Menschen fliegen pro Jahr mit Ryanair, womit der Carrier, der von Michael O’Leary als Aktiengesellschaft gegründet wurde, zu den größten und einflussreichsten der Welt gehört.


Handgepäck

Da es sich bei Ryanair um einen Low-Cost-Carrier handelt, kann man lediglich Handgepäck frei mitnehmen. Allerdings sollte man im Rahmen der Buchung auf die entsprechenden Richtlinien zu den Gegenständen achten, die mit an Bord genommen werden dürfen. Ein Handgepäckstück ist, erlaubt, Laptops und andere Gegenstände müssen darin verstaut sein. Die Maße des Gepäckstücks dürfen maximal bei 55 cm x 40 cm x 20 cm, das maximale Gewicht bei 10 kg liegen.


Aufgegebenes Gepäck

Wer bei Ryanair Gepäck aufgeben möchte, muss bereits ab dem ersten Gepäckstück Gebühren bezahlen. Bei der Online-Buchung liegen beginnen diese bei 15 Euro für 15 kg und bei rund 25 Euro für 20 kg, variieren jedoch von Zeit zu Zeit, sodass man sich immer wieder auf der Website eine entsprechende Preisauskunft einholen sollte. Das Gleiche gilt für die Airport-Gepäckaufgabe. In diesem Zusammenhang kostet das erste Gepäckstück aktuell ca. 60 bis 130 Euro je nach Gewicht und Reisezeit. Für das zweite Gepäckstück müssen ab 35 Euro bei der Online-Aufgabe und ab 105 Euro bei der Flughafen-Aufgabe gezahlt werden. Allerdings sind nur 15 kg als Gesamtgewicht für das zweite Gepäckstück erlaubt.


Sonstiges Gepäck

Die Gebühren für das sonstige Gepäck sind vergleichbar mit jenen für das aufzugebende Gepäck. Überschreiten die Gepäckstücke die angegebenen Gewichtsmaximalgrenzen, dürfen sie entweder nicht mitgenommen werden oder der Passagier muss hohe Gebühren dafür zahlen. Die Gewichtsmaximalgrenzen liegen bei 20 bzw. 30 kg je nach Ausrüstungsgegenstand und kosten rund 45 Euro bei der Aufgabe im Internet und 50 Euro am Schalter auf dem Flughafen.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite Ryanair
Airlinebewertungen

Airlinebewertungen

Erfahrungsberichte Ryan Air
Bewertung
>
Reisedatum
>
Veröffentlichung
Autor
>
Costareise
" "
 
 
 
 
 
(3,4)
01/2015 02/2015 feuermaik
Super Airline
"Wie immer sehr pünktlich. Das..."
 
 
 
 
 
(3,8)
02/2015 02/2015 Innilein 
Flüg nach Teneriffa
"super pünktlich, Koffer sehr teuer, am besten nur 10..."
 
 
 
 
 
(3,5)
02/2015 02/2015 Natalie 
Flug von Teneriffa
"Für Gepäck, also mein Koffer, finde ich sehr teuer,..."
 
 
 
 
 
(3,7)
01/2015 02/2015 Natalie 
Tolle Airline
"Sehr pünktlich, sehr günstig im Preis."
 
 
 
 
 
(3,7)
02/2015 02/2015 heidilein 
Alles in Ordnung
"Zu spät ins Flugzeug gestiegen, aber letztendlich zu..."
 
 
 
 
 
(3,2)
02/2015 02/2015 Ausland... 
von Porto nach Berlin
"Günstig, freundlich und zuverlässig"
 
 
 
 
 
(4,8)
02/2015 02/2015 Uschi 
London Berlin
"alles in allem sehr o.k. , bei dem Preis kann man..."
 
 
 
 
 
(2,4)
01/2015 02/2015 LOBO 
schlecht
"Jedes Gepäckstück kostet extra - einschecken..."
 
 
 
 
 
(1,1)
02/2015 02/2015 eddy02 
Die gute Fluglinie
"Der Flug ist zwar billig, aber viele Extras sind..."
 
 
 
 
 
(4,2)
02/2015 02/2015 Gast769 
1  2  3  4  5  6  7  8  ...   69  »
User suchten auch
User suchten auch:
  • Rayanair
  • Ryainair
  • Rianair
  • Rynair
  • Rayenair
  • Raynair
  • Ryenair
  • Ryanair Hahn
  • Ryanair Schweiz
  • Ryanair Lübeck
  • Ryanair Altenburg
  • Ryanair London
  • Ryanair Österreich
  • Ryanair Weeze
  • Ryanair Erfurt
  • Ryanair buchen
  • Ryanair Billigflüge

Copyright © 2015 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm