Neu
für iOS &
Android!
App downloaden: 15 Rabatt
auf jede Linienflugbuchung!
Besondere Vorlieben:
minus plus
Anzahl Sterne egal
Alle Hotels zum
besten Preis.
 
 
 
 
 
 

Reisen nach Venezuela

Reisen nach Venezuela stehen bei vielen Amerika-Liebhabern und Abenteurern hoch im Kurs. Wer sich für einen Urlaub in Venezuela interessiert, kann grundsätzlich das ganze Jahr über anreisen. Die beste Reisezeit zum Billig fliegen liegt jedoch während der Trockenperiode im Winter. Dann eignet sich eine Reise hervorragend, um die Wanderregionen des pulsierenden Landes zu entdecken. Die Anreise erfolgt dabei meist per Flug, etwa von Frankfurt und Berlin aus. Bekannte Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt in einem Urlaub in Venezuela aufsuchen sollte, sind der Nationalpark Canaima und die Universitätsstadt von Caracas.

Auf den geheimen Spuren Humboldts

Man kann in Venezuela hervorragend einen Aktivurlaub verbringen. Auch für Expeditionen und zum Flug buchen eignet sich eine Reise nach Venezuela hervorragend. So sollte man unbedingt die Möglichkeit nutzen, um auf Humboldts Spuren, dem wohl bekanntesten Deutschen in Südamerika, zu gehen. An der Stelle, an der Humboldt an Land ging, in Cumanà, wird ein Denkmal gebaut, das bald schon fertig sein und zu den imposantesten Bauwerken auf der Südhalbkugel zählen soll.

Die beliebtesten Flugziele für Reisen nach Venezuela

Top Angebote für Venezuela Reisen

DatumRouteAirlinePreis p.P ab
1. Flug - Reisen Caracas (Venezuela)
13.02. - 23.02.2017 Bremen-Caracas Air France 581,00
13.02. - 23.02.2017 Bremen-Caracas Air France 581,00
2. Flug - Reisen Anaco (Venezuela)
11.12. - 10.01.2017 Augsburg-Anaco Airline Mix Preis ermitteln:
18.12. - 19.01.2017 Augsburg-Anaco Airline Mix Preis ermitteln:

Sehenswürdigkeiten

  •  Maracaibo See
  •  Salto Angel (einer der welthöchsten Wasserfälle)
  •  Hochland von Guyana

Daten für den Venezuela Urlaub

  •  Einwohnerzahl: 28833845
  •  Koordinaten: 7° 40′ 0″ N / 65° 13′ 0″ W

Die Währung Venezuelanischer Bolivar

Der Venezuelanische Bolivar ist das Zahlungsmittel in Venezuela. Er wird auch Venezolanischer Bolivar geschrieben. Seit dem Jahr 2008 heißt die Währung offiziell Bolivar fuerte, was soviel wie Starker Bolivar bedeutet. Anhand der Abkürzung VEF wird der ISO-4217-Code dargestellt. Der Bolivar wurde in Venezuela als Ersatz für den Venezolano im Jahr 1879 eingeführt. Dabei entsprach ein Venezolano fünf Bolivar. Bis zum Jahr 1983 galt der Venezuelanische Bolivar als stabilste Währung der Region. Sie war international anerkannt. Nach dem 18. Februar 1983 fiel allerdings der Kurs des Venezolanisches Bolivars beständig. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2008 eine neue Währung, der Bolivar Fuerte, eingeführt. Der Wechselkurs betrug damals 1000 alte Bolivar für einen neuen Bolivar. Jedoch konnte auch die neue Währung nicht eine weitere Inflation verhindern. Aus diesem Grund entschloss sich die Regierung im Jahr 2010 einen zweigeteilten Wechselkurs einzuführen. Dieser wurde jedoch im Jahr 2011 wieder abgeschafft.

Die Präsidialrepublik Venezuela


Venezuela liegt in Südamerika. Es teilt sich Grenzen mit den Staaten Brasilien, Kolumbien und Guyana. Die Hauptstadt Venezuelas ist Caracas, die Amtssprache Spanisch. Die Hauptstadt befindet sich an der Karibikküste des Landes. In ihr leben über 5,8 Millionen Menschen. Im gesamten Staat sind es über 28,8 Millionen. Venezuela war bis zum Jahr 1811 spanische Kolonie. Die Währung in Venezuela ist unterteilt in den Céntimos, dabei entsprechen 100 Céntimos einem Bolivar. Außerdem ist die Währung in Venezuela nicht frei konvertibel, ihr Wechselkurs wird von der Regierung festgelegt. Er entspricht aber bei Weitem nicht dem Kurs, welcher auf dem Schwarzmarkt für beispielsweise den US-Dollar gezahlt wird.

Copyright © 2016 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm