Neu
für iOS &
Android!
App downloaden: 15 Rabatt
auf jede Linienflugbuchung!
 
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.

Schwangere

Wissenswertes für die Vorbereitung auf den Flug für Schwangere

 

Fliegen für Schwangere

Das Fliegen für Schwangere kann häufig eine Tortur werden, deswegen sollten sie vor dem Antritt einer Flugreise Informationen darüber einholen, was es für sie zu beachten gilt. Vor der Geburt möchten viele Paare Kraft für die kommenden Wochen tanken. Für werdende Mütter stellt sich daher die Frage: „Darf man schwanger fliegen?“ Ob sich eine Flugreise für Schwangere eignet, hängt in den meisten Fällen vom Schwangerschaftsverlauf ab. Verläuft dieser unkompliziert, ist in der Regel auch schwanger fliegen unproblematisch. Ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt gibt in den meisten Fällen Aufschluss und wird daher dringend empfohlen.

Schwanger fliegen: der richtige Zeitraum

Frauenärzte verbieten grundsätzlich nicht das Fliegen in der Schwangerschaft, geben aber verschiedene Ratschläge. Viele Ärzte empfehlen für eine Flugreise daher das zweite Drittel der Schwangerschaft. Ab der 14. Woche ist die Schwangerschaftsübelkeit überwunden und der Allgemeinzustand stabil. Auch Start und Landung können in dieser Zeit ohne Probleme überstanden werden. Schwanger fliegen ist also drin. In den ersten drei Monaten wird dagegen von einem Flug abgeraten. Der Embryo befindet sich in einer empfindlichen Entwicklungsphase und ist anfällig für schädliche Umwelteinflüsse. Jegliche Risikofaktoren sollten hier so klein wie möglich gehalten werden. Ab der 28. Schwangerschaftswoche entscheiden der Zustand und der bisherige Verlauf über eine Reise. Viele Fluglinien verlangen dann auch ein gynäkologisches Attest, um eine mögliche Frühgeburt auszuschließen. In den letzten vier Wochen sollten Schwangere schließlich auf eine Flugreise verzichten.

Welche Risikofaktoren gibt es beim Fliegen in der Schwangerschaft?

Warum ein normaler Schwangerschaftsverlauf bedeutsam ist, zeigt der Blick auf die verschiedenen Risikofaktoren. An Bord befindet sich trotz ausgleichender Druckkabinen weniger Sauerstoff in der Luft als am Boden. Durch eine ansteigende Herzfrequenz wird dies vom Körper ausgeglichen. Normale Schwangerschaften gewährleisten dies auch für das ungeborene Kind. Eine gründliche Untersuchung vorab gibt die nötige Auskunft. Ist die Sauerstoffversorgung dagegen generell gestört, sollten Schwangere nicht fliegen. Auf längeren Flügen bieten Flugzeugsitze nicht unbedingt immer den höchsten Komfort, vor allem wenn eine Frau schwanger fliegen möchte. Fliegen allein und auch eine Schwangerschaft erhöhen das Thromboserisiko. Daher gelten für einen Flug über mehrere Stunden verschiedene Empfehlungen. So sollten Schwangere auf ausreichend Beinfreiheit achten und ihre Beine durch Bewegung regelmäßig entlasten. Genügend Flüssigkeit senkt ebenfalls die Gefahr. Nach einem Gespräch mit dem betreuenden Arzt kann dieser gegebenenfalls Kompressionsstrümpfe bzw. eine medikamentöse Prophylaxe empfehlen. Allgemein gilt je geringer die Flugdauer, desto niedriger auch das Risiko.

Einreisebestimmungen für Schwangere

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Voraussetzungen sollten Schwangere auch auf die geltenden Einreisebestimmungen achten. In manchen Ländern kann Passagierinnen, die schwanger fliegen möchten, aufgrund der Gesetzeslage eine Einreise verwehrt werden. Besonders Hochschwangere sollten sich daher bei den zuständigen Behörden über die jeweiligen Richtlinien informieren. In Ländern wie den USA gilt beispielsweise, dass dort geborene Kinder automatisch die Staatsangehörigkeit des Landes erhalten. Um einen „Staatsangehörigkeits-Tourismus“ zu verhindern, können diese Länder daher eine Einreise verweigern.

Vorbereitung ist Alles

Vor und während des Fluges erleichtern zudem einige Tipps das Fliegen in der Schwangerschaft. So sollten Schwangere auf jeden Fall eine Reiserücktrittsversicherung sowie eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Auch die Reiseapotheke sollte vor Flugbeginn gründlich gecheckt werden. Frauen, die schwanger fliegen wollen, sollten während des Fluges lockere Kleidung tragen und darauf achten, dass der Gurt weit unterhalb des Bauches sitzt. Nicht vergessen werden sollte der Mutterpass. In ihm ist alles Wichtige eingetragen, was den Zustand von Mutter und Kind angeht. So kann in medizinischen Notfällen besser Hilfe geleistet werden.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm