So macht ihr maximalen Urlaub in 2019

Ostern 19.-22. April

Tage Urlaub einreichen: 4

Tage frei: 10

Karfreitag bis Ostermontag ist der erste Einstieg in die Feiertagssaison 2019. Wenn ihr ab Montag, den 15. April Urlaub einreicht, kommt ihr mit vier Tagen auf zehn Tage Freizeit. Wie geschaffen für eine Entspannung vom arbeitsintensiven Frühjahr. Unsere Empfehlung: Ab nach Thailand!

Tag der Arbeit am 1. Mai

Tage Urlaub einreichen: 2

Tage frei: 5

Mittwoch ist Bergfest und zum 1. Mai in ganz Deutschland frei. Ob zuvor oder danach – zwei Tage Urlaub einreichen und ihr gabt fünf Tage am Stück frei. Was für eine Quote!

 

Christi Himmelfahrt am 30. Mai

Tage Urlaub einreichen: 1

Tage frei: 4

Himmelfahrt ist gewohnt an einem Donnerstag. Wer den hiesigen Männertagsrunden entfliehen will, reicht Freitag Urlaub ein. Die obligatorische Fahrradrunde kann man hervorragend auf den Kanaren antreten.

Pfingsten, 10. Juni

Tage Urlaub einreichen: 4

Tage frei: 10

Pfingsten feiert ihr in diesem Jahr später als sonst – dafür ist um den 10. Juni schön warm in Europa. Der Pfingsmontag ist frei, was bedeutet, dass ihr mit vier Tagen zehn Tage frei machen könnt. Wir haben euch hier einmal eine Urlaubsidee vorgeschlagen. 

Fronleichnam, 20. Juni

Tage Urlaub einreichen: 1

Tage frei: 4

Im Süden und Westen von Deutschland, sprich Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, ist Fronleichnam als Feiertag gesetzt. Nehmt ihr den Freitag frei, kommt ihr mit Donnerstag bis Sonntag auf vier Tage. Wir empfehlen eine ausgedehnte Tour bei unseren Tschechischen Nachbarn.

Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober

Tage Urlaub einreichen: 1

Tage frei: 4

Nicht, dass wir empfehlen würden, dem Feiertag der Deutschen Einheit fernzubleiben – ganz im Gegenteil – aber manchmal verschafft ein bisschen Distanz einen neuen Blickwinkel. Nichts bleibt ewig, wie es ist. Wie wäre es mit einem neuen Geschmackserlebnis? Ab nach Island!

Reformationstag, 31. Oktober

Tage Urlaub einreichen: 1

Tage frei: 4

Wer sich ärgert, nicht an Fronleichnam frei zu haben, wird sich höchstwahrscheinlich über den Reformationstag freuen. Der Norden und Osten von Deutschland, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, genießt die Ruhe zum arbeitsfreien Donnerstag. Und da Halloween gleichzeitig stattfindet, empfehlen wir den Kurztrip nach Belfast. 

Allerheiligen, 1. November

Tage frei: 9

Tage Urlaub einreichen: 4

Ohne Zutun haben Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland ein verlängertes Wochenende – Allerheiligen fällt 2019 auf Freitag. Nehmt ihr vier Tage Urlaub vorweg, kommt ihr auf neun Tage Urlaub. Nochmal Sonne genießen könntet ihr in Dubai. Unsere Bloggerin von hiddengem sagt euch, wie toll das mit Familie sein kann.

Weihnachten und Silvester, Letzte Dezemberwoche

Tage Urlaub einreichen: 4

Tage frei: 12

Die Weihnachtsfeiertage liegen 2019 mitten in der Woche – der 24. Dezmeber ist ein Dienstag. Rechnen wir für Heiligabend einen halben Urlaubstag, macht ihr die Woche mit 2,5 Urlaubstagen voll. Hängt nochmal 1,5 Tage für Silvester dran und ihr kommt vom 21. Dezember 2019 bis 1. Januar 2020 auf zwölf Tage frei. Wir hätten gleich vier Ideen für die Weihnachtszeit. Das Silvesterfinale empfehlen wir allerdings bei den Schotten per Hogmonay!

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Jetzt seid ihr dran...

Wir wünschen euch das Maximum an Reisetagen dieses Jahr. Wie plant ihr, das Beste aus Eurer Urlaubszeit dieses Jahr rauszuholen? Teilt es gerne mit uns in den Kommentaren!