Abenteuer auf Teneriffa

Kanaren

Freizeitparks auf Teneriffa – von Erlebnis bis Flora & Fauna

Auf Teneriffa erwarten große und kleine Entdecker spannende Abenteuer und tolle Erlebnisse. Strandfreunde zieht es in den Süden des Eilands, hier lässt es sich im sauberen, schwarzen Lavasand entspannen oder im Meer schwimmen. In den Freizeitparks können verschiedene Tierarten bestaunt werden – in botanischen Gärten werden Pflanzenliebhaber in paradiesische Welten entführt. Für Abenteuerlustige und Wanderfans ist die Kraterlandschaft des Teide ein Muss.

Schwankend durch die Landschaft im Camel Park

Teneriffa liegt nicht weit von der afrikanischen Küste und der Sahara entfernt, das Klima im Süden der Insel ähnelt dem in der Wüste und Kamele sind hier seit jeher heimisch. Früher halfen sie den Bauern auf ihren Feldern, heute ermöglichen sie Urlaubern im Camel Park bei Los Christianos besondere Erlebnisse. Wer schon immer einmal auf einem schwankenden Wüstenschiff durch die Landschaft reiten wollte, ist in diesem Freizeitpark in Teneriffa genau richtig. Auf der Finca des Camel Park lässt sich noch mehr entdecken: Hühner picken gackernd nach Körnern, Ziegen steigen über Felsen und Esel dösen faul in der Sonne. Viele der Bauernhoftiere lassen sich gerne streicheln – besonders für Kinder eine schöne Erfahrung.

Kamel in Landschaft

Lemuren bestaunen im Monkey Park

Ein wunderschöner Freizeitpark in Teneriffa ist der Monkey Park bei Los Cristianos. Hier wird verschiedenen Affen-Arten ein Zuhause gegeben, auch andere Tiere lassen sich in dem kleinen Zoo im Süden Teneriffas entdecken. Schattige Spazierwege führen über das Gelände. Possierliche Lemuren turnen durch ihre Reviere. Das Besondere: Besucher können den Primaten ganz nah kommen, zu ihnen in die Gehege gehen und sie dort füttern. Vor allem Kinder begeistern die verspielten Affen – sie können ihren tierischen Freunden stundenlang zuschauen. Auch andere Tierarten leben im Monkey Park. Vögel wie Kakadus, Papageien und Tukane machen mit lautem Geschrei auf sich aufmerksam, während Schildkröten lautlos durch Teiche gleiten. 

Im Karting Club Tenerife wie ein Rennfahrer fühlen

in Freizeitpark der besonderen Art ist der „Karting Club Tenerife“ im Süden der Insel. Der 1.200 Meter lange und 8 Meter breite Hauptkurs bietet Adrenalin pur für Erwachsene: Waghalsige Schleifen und rasante Kurven verlangen höchste Konzentration und Fingerspitzengefühl am Lenkrad. Nachwuchsrennfahrer vergnügen sich derweil auf einer eigenen Junior-Strecke – hier wird Sicherheit besonders großgeschrieben. Bevor es auf den Kurs geht, wählen die Kart-Piloten zwischen verschiedenen Modellen. Soll es das komfortable Gefährt sein oder doch das mit den meisten PS? Wohl eher letzteres. 😉  

 

Passend dazu