• Hotel
  • Deals
Reisende, Klasse, Airline
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Flüge nach Französisch-Polynesien

Der Flug nach Französisch-Polynesien bringt die Reisenden ans andere Ende der Welt - von Frankfurt/Main aus legt man eine Entfernung von weit über 15.000 Kilometern Luftlinie zurück. Französisch-Polynesien besteht aus 4000 Quadratkilometern Landfläche und über 4 Millionen Quadratkilometern Wasser. Das Gebiet von Französisch-Polynesien umfasst fünf Archipele inmitten des Pazifischen Ozeans. Hierzu gehören die Marquesasinseln, die Gambierinseln, die Australinseln, das Tuamotu-Archipel und die Gesellschaftsinseln. Vor allem Letztere sind bei Urlaubern und Langstreckenseglern ein beliebtes Reiseziel und die touristisch erschlossenste Region des französischen Überseegebiets.
Knapp 240.000 Einwohner zählten die Gesellschaftsinseln 2010, der Großteil davon lebt auf der Hauptinsel Tahiti. Die Flüge nach Französisch-Polynesien landen hier auf dem Internationalen Flughafen Faa’a. Die Gesellschaftsinseln bieten Urlaubern ein abgeschiedenes Paradies mit tropischen Gärten, spannenden Korallenriffen und langen Sandstränden. In der Hauptstadt Papeete auf der Insel Tahiti lohnt sich der Besuch im Bougainville Park. Die liebevoll angelegte Grünanlage ist bei Einheimischen wie Gästen gleichermaßen beliebt und lädt zu einer Mittagspause inmitten von exotischen Pflanzen und Steinskulpturen ein. Ein Shopping-Erlebnis der besonderen Art sind auch die bunten Markthallen, welche sich in vielen der größeren Orte der Gesellschaftsinseln, meist in der Nähe des Hafens, befinden. Das typisch polynesische Kleidungsstück, der Pareo, ein bunter Wickelrock mit traditionellen und modernen Motiven, ist hier ebenso der Verkaufsschlager wie getrocknete Vanille. Auf Tahiti und den umliegenden Inseln wird die Gewürzpflanze angebaut und überzeugt Chefköche in aller Welt. Der Besuch auf einer Vanille-Plantage vermittelt Wissenswertes über den Anbau, die Ernte und die Verarbeitung dieser Orchideenart. Für einen Luxusurlaub ist die Insel Bora Bora nordwestlich von Tahiti der beste Anlaufpunkt. Exklusive Strandressorts verwöhnen die Gäste mit einem Rundum-Sorglos-Paket. Wer der Dame seines Herzens ein besonderes Geschenk machen möchte, schaut sich in einem der Juweliergeschäfte um. Hier gibt es einen weiteren Exportschlager der Gesellschaftsinseln: Perlen. Die natürlichen Schmuckstücke werden auf kleinen Perlenfarmen gezüchtet. Vor allem die schwarze Tahiti-Perle wird unter Kennern hochgeschätzt. weiterlesen

Unsere Top - Flugziele in Französisch-Polynesien

Top Flug- und Reiseideen

Die beliebtesten Flugziele nach Französisch-Polynesien

Top Angebote für Französisch-Polynesien Flüge

RouteDatumAirline Bewertung Preis p.P 
1. Flug Papeete (Französisch-Polynesien)
Top Preis Berlin Schönefeld (SXF) - Papeete (PPT) 15.02.2017 - 01.03.2017 Aeroflot
3,6
ab 1.384,00
Hannover (HAJ) - Papeete (PPT) 06.02.2017 - 27.02.2017 Aeroflot
3,6
ab 1.477,00
2. Flug Ahe (Französisch-Polynesien)
Top Preis Augsburg (AGB) - Ahe (AHE) 19.01.2017 - 17.02.2017 Airline Mix
keine Bewertungen
Preis ermitteln:
Brüggen (BGN) - Ahe (AHE) 19.01.2017 - 10.03.2017 Airline Mix
keine Bewertungen
Preis ermitteln:
Wie erreichen Flüge Französisch-Polynesien? Aus den größten Städten Europas gibt es eine ganze Reihe von Verbindungen, die fast ausschließlich von Urlaubern genutzt werden. Mehrere große Airlines bedienen die Strecke von Deutschland aus regelmäßig, darunter Air New Zealand, Air France, Japan Airlines und Delta. Der Flug nach Französisch-Polynesien startet hierzulande z.B. vom Flughafen Frankfurt/Main oder Berlin. Zwei Langstrecken- und zwei Kurzstreckenflüge müssen für die Anreise nach Französisch-Polynesien eingeplant werden, im besten Falle kommt man mit zwei Stopps bis nach Papeete aus. Insgesamt gibt es 23 Flughäfen auf Französisch-Polynesien. Zwanzig Flugstunden sowie Warte- und Umsteigezeiten summieren sich so zu einer fast zweitägigen Anreise.


Verschiedene Airlines bieten die Flüge nach Französisch-Polynesien überwiegend mit Zwischenhalt in den USA an, zumeist in New York und Los Angeles. Reisende, die sich für den Flug nach Französisch-Polynesien entschieden haben, landen zunächst meist auf dem Aéroport International Tahiti Faa’a, nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Das Hotel lässt sich bequem mit dem Taxi oder dem Shuttle-Service erreichen. Flüge nach Französisch-Polynesien sollten Reisende am besten in den Monaten zwischen Mai und September antreten. Mit acht Regentagen pro Monat ist dies die Trockenzeit der Pazifikinseln.