Flug Lufthansa suchen

Flüge buchen auf fluege.de

  • Top Airline Angebote
  • Billigfluege, Linienflüge & Charterflüge
  • 70.000 Airlinebewertungen

Flüge mit Lufthansa

Bild Lufthansa
  Jetzt bewerten!  
Airlinebewertung:
     
(3,78)
Aktuelle Bewertungen: 17074
Durchschnitt:
     
(3,78)
Weiterempfehlungen: 96%
Gesamteindruck der Airline:
     
(4,16)
Multimedia-Angebot:
     
(2,88)
Sicherheit und Komfort:
     
(3,90)
Service:
     
(4,33)
Sitze:
     
(3,97)
Die Airline Lufthansa wurde auf Grundlage von 17074 Erfahrungsberichten bewertet. Im Durchschnitt wurden 3.78 Sterne vergeben.
Die Lufthansa ist mit 55,5 Millionen Fluggästen im Jahr die größte deutsche Fluggesellschaft und daran gemessen sogar die fünftgrößte weltweit. Zur Lufthansa Aviation Gruppe zählen 400 Tochterunternehmen, unter anderem Lufthansa Technik, Catering, Cargo und Touristik. Im Januar 1926 wurde das Unternehmen unter dem Namen Deutsche Luft Hansa Aktiengesellschaft in Berlin gegründet. Die ersten Flugrouten waren unter anderem Berlin-Moskau, und Berlin-Köln-Paris. Nach der Auflösung der Fluglinie im Jahr 1945 wurde die Fluggesellschaft 1953 neu gegründet und der regelmäßige Flugbetrieb im April 1955 wieder aufgenommen.

Drehkreuze und Ziele

Das Unternehmen verfügt über mehrere Drehkreuze im Ausland und in Deutschland, unter anderem in Frankfurt und München. 2013 bietet Lufthansa rund 217 nationale und internationale Ziele an. Bis auf Australien und Neuseeland werden alle Kontinente angeflogen. Zu Destinationen der Lufthansa zählen unter anderem Tripoli, Tunis, Seoul, Turin und Los Angeles. Innerhalb Deutschlands werden auch 2013 mehr als zwei Dutzend Flughäfen bedient, neben dem Drehkreuz Frankfurt auch kleinere Airports wie Erfurt/Weimar. Saisonal bietet die Lufthansa zudem einen Billig Flug nach Heringsdorf/Usedom und Westerland auf Sylt an.

Service und Kooperationen

Als Gründungsmitglied der weltweiten Star Alliance können mithilfe der kooperierende Airlines, wie Jet Airways oder Luxair, sogar 1.167 Ziele in 181 Ländern angeflogen werden. Passagiere können bei günstigen Flügen mit Lufthansa zwischen den Passagierklassen Economy, Business und First Class wählen. Zum Service von gehört zudem der sogenannte Rotkäppchendienst, bei dem alleinreisende Kinder kostenpflichtig betreut werden. Weiterhin bietet die Lufthansa seit 1993 das Vielfliegerprogramm Miles & More an, bei dem Fluggäste (auch bei Partner Airlines) Meilen gegen attraktive Prämien sammeln können.
Ausklappen

Airline-Informationen Lufthansa

  • Gründung: 1926
  • Airport Location: Deutschland
  • Eigentümer: Lufthansa Aviation Gruppe
  • Anzahl Ziele: 204
  • Ziele: 204 Ziele in 104 Ländern - 28 Zielflughäfen in Deutschland, über 150 internationale Ziele
  • Wartung: Lufthansa Technik AG
  • Mitglied einer Allianz: Star Alliance
  • Vielfliegerprogramm: Miles & More
  • Besonderheiten: Große Bandbreite an Check-In Möglichkeiten. Lufthansa Guide Service (Begleitservice am Flughafen). Lufthansa Family Service (Guides für Familien und ältere Passagiere)

24.10.2014  Lufthansa zielt auf Touristenverkehr

Mit Beginn des kommenden Sommerflugplans wird die Lufthansa nun auch Mittelstreckenverbindungen im Bereich des Tourismusverkehrs anbieten. So will das Flugunternehmen seine Zukunftsfähigkeit sichern. Neue Verbindungen zu Touristenzielen Die neue Sommersaison bei der Lufthansa hält einige neue Ziele bereit, die vor allem für den Tourismusverkehr attraktiv sind. So stehen beispielsweise beliebte Reiseziele wie das türkische Bodrum, die isländische Hauptstadt Reykjavik und Cagliari auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien auf dem Flugplan der deutschen Airline. Die neuen Flugziele spiegeln eine neue strategische Ausrichtung des Unternehmens wider, das sich zukünftig mehr dem touristischen Verkehr widmen möchte als bisher. Auch Langstreckenflüge sollen in Zukunft mehr internationale Ziele mit touristischer Prägung ansteuern. Dafür werden beispielsweise die Airbus-Maschinen des Typs A340 mit einer größeren Economy Class versehen. Ziel ist es, diese Flüge als Billigflüge zu Fernzielen zu vermarkten. Aufnahme neuer Flugziele ab Mai 2015 Am 2. Mai des kommenden Jahres sollen die beiden Verbindungen Frankfurt – Reykjavik und Frankfurt – Cagliari in den Flugbetrieb aufgenommen werden. Nach Cagliari soll eine Maschine des Typs Embraer 190 zum Einsatz kommen, die jeden Samstag bis zu 100 Fluggäste nach Sardinien befördern wird. Dagegen sollen zweimal wöchentlich, samstags und donnerstags, Maschinen Richtung Norden abheben und den Hauptstadtflughafen im isländischen Reykjavik anfliegen. Insgesamt 138 Passagiere finden in dem dafür eingesetzten Flugzeugtyp Airbus A319 Platz. Die Verbindung zum neuen Reiseziel Bodrum in der Türkei wird voraussichtlich am 16. Mai 2015 zum ersten Mal angeboten werden. Auch diese Destination wird immer samstags von Frankfurt aus angeflogen werden. Auf dieser Strecke werden in dem dafür vorgesehenen Airbus A320 die meisten Passagiere Platz finden, nämlich insgesamt 168. mehr

23.10.2014  Lufthansa-Streik spült Geld in die Kassen der Konkurrenz

Die Lufthansa hat diese Woche eine neue Streikwelle hinter sich gebracht. Eine sensationelle Nachricht – findet zumindest die Konkurrenz: Air Berlin verzeichnet ein höheres Buchungsvolumen während der Arbeitsniederlegungen. Mehr als 1500 Flüge mussten aufgrund des Pilotenstreiks der Lufthansa zu Beginn der Woche gestrichen werden. Die Leidtragenden waren vor allem die Passagiere. Hunderttausende waren von den Flugausfällen betroffen. Durch den Streik der Bahn war ein Umstieg auf die Schiene keine wirkliche Alternative. Viele wichen auf andere Airlines aus: Air Berlin ist eine davon. Der Streik von Lufthansa ließ bei der Berliner Fluggesellschaft die Kassen klingeln. Nachfragezuwachs bei Air Berlin Durch die vielen Flugausfälle infolge der Streiks gibt es bei dem Lufthansa-Konkurrenten Air Berlin einen Nachfragezuwachs. Während der Streiktage verzeichnete die Fluglinie viele Last Minute Buchungen, insbesondere ab den Flughäfen Berlin und Düsseldorf. 20 Prozent über dem Normalwert lag das Buchungsvolumen von Air Berlin an diesen Tagen. Ein Zusammenhang mit den Arbeitsniederlegungen sei damit eindeutig, so ein Sprecher. Obwohl die Lufthansa versucht hatte, die Konsequenzen des Streiks für die Passagiere so angenehm wie möglich zu gestalten, entstand neben dem monetären auch ein erheblicher Image-Schaden für die Lufthansa. Neben kostenlosen Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten, verteilte die Fluggesellschaft Bahn-Gutscheine, blockte Hotelzimmer und leitete Flüge über andere Airlines um. Allein in Frankfurt reservierte die Lufthansa an einem Tag des Streiks etwa 3.800 Hotelzimmer. Nichts desto trotz waren viele Passagiere verärgert, besonders weil erst vor Kurzem die Lufthansa-Tochter Germanwings gestreikt hatte. Zu allem Übel schloss die Pilotenvereinigung weitere Streiks nicht aus. Leichter Fahrgastanstieg auch bei Fernbusunternehmen Sogar die Fernbusunternehmen spürten leichte Auswirkungen des Streiks zu Beginn der Woche. Auf besonders beliebten Strecken, z.B. von Berlin nach München, gab es einen leichten Zuwachs an Buchungen. Bei MeinFernbus lag die Steigerung, laut einem Sprecher, zwischen drei und sieben Prozent. Während der Bahnstreiks wurden die Fernbusunternehmen auch gezielt aktiv und ermöglichten zusätzliche Fahrten. Bei den Arbeitsniederlegungen der Vereinigung Cockpit war das jedoch nicht der Fall. mehr

22.10.2014  Lufthansa kämpft sich trotz Streikwarnung zurück in…

Nach den Pilotenstreiks am Montag und Dienstag ist die Lufthansa wieder auf Kurs in das Alltagsgeschäft. Fast alle Flüge verkehren wieder planmäßig. Wo im Flugplan es am Mittwoch noch klemmt, berichtet news.fluege.de. Während die Lufthansa heute wieder den Normalbetrieb übt, droht die Pilotengewerkschaft bereits den nächsten Streik an. Noch in dieser Woche könnte es zu einem erneuten Streik kommen. Laut Vereinigung Cockpit will man so lange streiken, bis sich „die Lufthansa bewegt“. Ein ironisches Wortspiel, standen durch den Ausstand gestern und vorgestern doch die meisten Kranich-Maschinen still. Selbst unter den Piloten der Lufthansa führt die Streikkultur inzwischen zu Agressionen, denn nicht alle Kapitäne schließen sich der Arbeitsniederlegung an. Erst kürzlich berichtete news.fluege.de, was Lufthansa-Piloten über streikende Kollegen sagen. Beinah alle Flüge wieder planmäßig Den trotz Streik treu gebliebenen Kunden verspricht die Lufthansa unterdessen, dass sich die Lage nun schnell wieder normalisiere. Lediglich 20 Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke müssten heute infolge des Pilotenstreiks noch ausfallen, teilt Deutschlands erfolgreichste Airline mit. Nach dem nunmehr siebten Streik 2014 innerhalb der Konzern Group habe man ja auch eine gewisse Übung, heißt es bei Lufthansa selbstironisch. In diesem Jahr wurde bereits durch die Piloten bei Lufthansa, Lufthansa Cargo sowie Germanwings das Unternehmen bestreikt. Routine am Frankfurter Flughafen Auch am Flughafen in Frankfurt hat sich die Lage wieder entspannt. Das neben München wichtigste Drehkreuz der Lufthansa war in den vergangenen Tagen besonders stark vom Pilotenstreik betroffen. Fast alle Interkontinentalverbindungen ab Frankfurt mussten eingestellt werden. Auf den Gängen musste heute Nacht jedoch niemand mehr schlafen. Wunden müssen nur noch in der Geschäftsführung der Lufthansa geleckt werden: Die Lufthansa erlitt infolge des Streiks erneut massiven Schaden. Etwa 100 Millionen Euro gingen dem Konzern verloren. mehr

20.10.2014  Pilotenstreik: Lufthansa erleidet dramatischen Schaden

Der jüngste Pilotenstreik, der sich noch bis Dienstag um Mitternacht hinziehen soll, kostet die Lufthansa ein weiteres Vermögen. Insgesamt fallen etwa 1.400 Flüge (65%) in Deutschland und Europa aus. Am Dienstag trifft es wohl auch Verbindungen nach Übersee. Schätzungsweise 100 Millionen Euro Schaden wird der Lufthansa bis Dienstag durch die Streikwellen entstanden sein. Die Folgen für das Image sowie die Auswirkungen auf die Stammkundschaft noch nicht mit berücksichtigt. Schon allein die Ankündigung eines Streiks lässt die Buchungen in den Keller fallen. Wie lange kann das noch gut gehen? Lufthansa massiv unter Druck Für die Lufthansa stehen aber nicht nur wachsende Umsatzeinbußen, ein Kurseinbruch von bis zu minus 2,5 Prozent und der Imageschaden in Zusammenhang mit den Pilotenstreiks. Auch der Wettbewerb leidet drastisch. Global konkurrierende Airlines wie Etihad oder Emirats profitieren von den Maßnahmen der Gewerkschaft. Deutschlands erfolgreichste Airline, ein internationale Aushängeschild für Qualität und Kompetenz, erleidet einen weitreichenden Schaden. Wie sehr sich der Vorsprung auf konkurrierende Airlines verkürzt, wird sich aber erst in einigen Monaten abzeichnen. So reagiert die Öffentlichkeit Dass die Öffentlichkeit sensibel für die Rolle der Lufthansa ist, zeigt eine aktuelle Blitzumfrage von fluege.de. Von 1.200 befragten Internetusern (darunter auch Lufthansa-Piloten) äußern sich 81,42 Prozent wütend über den Pilotenstreik. Nur 9,67 Prozent befürworten den Streik und halten das Verhalten der streikenden Piloten für gerechtfertigt. 8,91 Prozent haben keinen Bezug zum Thema. Was die Piloten sagen, die heute ihre streikenden Piloten vertreten, gibt es hier zu lesen. mehr

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Lufthansa

Top Angebote für Flüge mit Lufthansa

DatumRouteAirlinePreis p.P ab
1. Flug Frankfurt-Berlin
03.04.2015 - 26.04.2015 Frankfurt Main-Berlin Tegel Lufthansa Lufthansa 89,00 €
07.04.2015 - 09.04.2015 Frankfurt Main-Berlin Tegel Lufthansa Lufthansa 89,00 €
2. Flug Frankfurt-London
28.11.2014 - 24.12.2014 Frankfurt-London Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
07.12.2014 - 12.12.2014 Frankfurt Main-London Luton Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
3. Flug Berlin-Frankfurt
27.12.2014 - 11.01.2015 Berlin Tegel-Frankfurt Main Lufthansa Lufthansa 94,00 €
14.01.2015 - 21.01.2015 Berlin Tegel-Frankfurt Main Lufthansa Lufthansa 96,00 €
4. Flug München-Hamburg
16.02.2015 - 17.02.2015 München-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
09.07.2015 - 13.07.2015 München-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
5. Flug Hamburg-München
03.02.2015 - 05.02.2015 Hamburg-München Lufthansa Lufthansa 86,00 €
15.01.2015 - 18.01.2015 Hamburg-München Lufthansa Lufthansa 86,00 €
6. Flug Frankfurt-Hamburg
25.09.2015 - 28.09.2015 Frankfurt-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
03.04.2015 - 18.04.2015 Frankfurt-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
7. Flug Düsseldorf-München
18.11.2014 - 07.01.2015 Düsseldorf-München Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
27.12.2014 - 16.01.2015 Düsseldorf-München Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
8. Flug Hamburg-Frankfurt
04.01.2015 - 10.01.2015 Hamburg-Frankfurt Lufthansa Lufthansa 86,00 €
03.01.2015 - 29.01.2015 Hamburg-Frankfurt Lufthansa Lufthansa 86,00 €
9. Flug Stuttgart-Hamburg
13.12.2014 - 08.02.2015 Stuttgart-Hamburg Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
19.12.2014 - 10.01.2015 Stuttgart-Hamburg Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
10. Flug Frankfurt-Wien
12.01.2015 - 27.06.2015 Frankfurt-Wien Lufthansa Lufthansa 79,00 €
14.02.2015 - 28.02.2015 Frankfurt-Wien Lufthansa Lufthansa 79,00 €
11. Flug München-Barcelona
14.01.2015 - 21.01.2015 München-Barcelona Lufthansa Lufthansa 74,00 €
14.01.2015 - 21.01.2015 München-Barcelona Lufthansa Lufthansa 74,00 €
12. Flug München-Düsseldorf
28.12.2014 - 18.01.2015 München-Düsseldorf Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
18.12.2014 - 05.02.2015 München-Düsseldorf Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
13. Flug Bremen-München
31.12.2014 - 01.01.2015 Bremen-München Lufthansa Lufthansa 96,00 €
21.03.2015 - 28.03.2015 Bremen-München Lufthansa Lufthansa 99,00 €
14. Flug Frankfurt-Istanbul
18.12.2014 - 10.01.2015 Frankfurt-Istanbul Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
09.12.2014 - 24.01.2015 Frankfurt-Istanbul Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
15. Flug München-Stockholm
20.11.2014 - 01.01.2015 München-Stockholm Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
15.11.2014 - 10.12.2014 München-Stockholm Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
Tipps

Das Vielfliegerprogramm Lufthansa Miles & More

Miles & More gilt als eines der weltweit populärsten Vielfliegerprogramme

Lufthansa ist nicht nur die Vorzeigeairline Deutschlands, sondern sorgt international auch dank seines Vielfliegerprogramms Miles & More dafür, dass sie bei vielen Kunden einen hohen Stellenwert einnimmt. Wer Mitglied bei Miles & More werden möchte, kann sich etwa über die Website der Airline registrieren und so durch die Inanspruchnahme von Flugverbindungen, die Lufthansa und ihre Partnerairlines von One World anbieten, Meilen sammeln.

... weiterlesen

Europas führendes Vielfliegerprogramm bietet zahlreiche Vorteile

Miles & More gilt als das meist genutzte Vielfliegerprogramm in Europa. Die Gründe hierfür liegen in den zahlreichen Vorzügen, die man durch eine Mitgliedschaft hat. Insgesamt bietet das Programm vier Kategorien an, die zu einer Mitgliedschaft führen. Hierzu gehören Miles-and-More-Teilnehmer, Frequent-Traveller, Senator und Hon-Circle-Member. Die Besonderheit des Programms liegt darin, dass man als Hon-Circle-Member insgesamt 600.000 Meilen in 24 Monaten sammeln muss. Bei anderen Airlines wird in der Regel pro Kalenderjahr gerechnet. Als Standardmitglied von Miles and More muss man lediglich eine Flugmeile sammeln, um Mitglied zu werden.

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit Lufthansa

Die Lufthansa ist Deutschlands größte Airline. Gegründet wurde sie im Jahre 1926. Der Hauptsitz der Airline befindet sich in Köln, der Heimatflughafen allerdings in Frankfurt am Main. Zu den Hauptdrehkreuzen gehören neben dem Hub in Frankfurt auch jene an den Flughäfen München und Düsseldorf. Da die Lufthansa zahlreiche Tochtergesellschaften aus dem Ausland hat, sind auch dort wichtige Drehkreuze vorzufinden. Hierzu zählen u. a. Zürich für Swiss, Wien für Austrian und Brüssel für Brussels Airlines.


Handgepäck

Die Handgepäckbestimmungen der Lufthansa sehen vor, dass Flüssigkeiten, die im Flugsteigbereich erworben werden und solche, die entsprechend verpackt sind und keine Gefahr für andere Fluggäste darstellen, mit an Bord genommen werden dürfen. Das Gleiche gilt für Wertsachen aller Art sowie für Gegenstände, die keine Waffen, illegale Drogen oder spitze Utensilien sind. Jeder Fluggast der Economy Class darf ein Handgepäckstück bis acht Kilo mitnehmen. In den höheren Buchungsklassen sind es zwei Gepäckstücke. Die Maße dürfen in allen Klassen maximal 55 cm x 40 cm x 23 cm betragen. Zudem darf ein Laptop oder ein anderer privater Gegenstand, etwa ein Aktenkoffer, mit an Bord der Lufthansamaschinen genommen werden.


Aufgegebenes Gepäck

Beim aufzugebenden Gepäck ist zu beachten, dass die Lufthansa ihre Gäste in der Economy Class ein Gepäckstück bis 23 kg frei mitnehmen lässt. In der Business Class sind es zwei Gepäckstücke und in der First Class drei Gepäckstücke, wobei diese in beiden Klassen pro Stück bis zu 32 kg wiegen dürfen. Freigepäckstücke dürfen bis 158 cm Umfang haben. Ist ein Gepäckstück größer (ab 159 cm Umfang) und/oder schwerer (klassenunabhängig bis 32 kg) als die genannten Angaben, werden Gebühren erhoben. Zusätzlich kann Freigepäck mitgenommen werden, wenn man als Fluggast Star Alliance Gold Member, SWISS Golf Club Member oder Circle Member ist. Abweichende Freigepäckregelungen für Reisende der Economy Class gibt es auf verschiedenen Flugrouten. Informationen dazu sollten auf der Lufthansa Website eingeholt werden.


Sonstiges Gepäck:

So lange es sich um Gepäck handelt, dass die zulässigen Begrenzungen nicht überschreitet und entsprechend im Frachtbereich gelagert werden kann, darf es kostenfrei mitgenommen werden. Wenn die Freigepäckgrenze allerdings überschritten wird, muss Aufpreis gezahlt werden oder das Gepäck wird sogar als zusätzliches Übergepäck berechnet. Im ersten Fall muss das Sportgepäck zusätzlich bei der Reservierugshotline angemeldet werden.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite Lufthansa

Umweltengagement

CO2 Effiziensklassen
64 Pkt
A
100-90
Pkt
B
89-78
Pkt
C
77-65
Pkt
D
64-51
Pkt
E
50-36
Pkt
F
35-20
Pkt

Klimaforschung und ein grüner CO2-Fußabdruck sind wichtig für die Lufthansa

Lufthansa ist die größte deutsche Fluggesellschaft. Mit ihren Töchtern ist die Lufthansa Group die größte zusammengefasste Airline Europas. Durch verschieden Projekte und Engagements versucht die Airline ihre Emissionen zu senken und einen nachhaltigen Umwelteinfluss zu bewirken. Seit längerer Zeit arbeitet Lufthansa mit "myclimate" zusammen, um einen besseren CO2-Fußabdruck zu hinterlassen. Hierbei spielen besonders freiwillige Emissions-Kompensationsmaßnahmen eine wichtige Rolle. Für die Passagiere besteht ein Angebot, die verursachten Emissionen durch eine Spende zu kompensieren. Bereits jetzt betreibt die Airline eine Flottenerneuerung. Es werden Kraftstoff sparende Flugzeuge wie die Boeing 747-8 oder der Airbus A380 in Dienst gestellt. Modelle wie der Airbus A320neo stehen auch auf der Wunschliste.

Reduzierung von Kerosinverbauch spielt wichtige Rolle

Eines der wichtigsten Ziele der Lufthansa ist es, den Kerosinverbrauch deutlich zu senken und damit auch den CO2-Ausstoß. In den letzten 25 Jahren konnte der Verbrauch um 30 Prozent gedrückt werden. Die Airline beteiligt sich auch ambitioniert an der Klimaforschung und Emissionsvermeidung. Bis zum Jahre 2020 will die Fluggesellschaft ihre Emissionen um 25 Prozent im Vergleich zu 2006 senken. Die Lufthansa erhielt renommierte Preise auf dem Gebiet des Umweltschutzes, wie zum Beispiel durch das US-Fachblatt „Air Transport World“. Emissionen sollen nicht nur im Flugbetrieb verringert werden, sondern auch bei der operativen Abwicklung am Boden.

Lufthansa verbessert ihren Wert im Atmosfair Airline Index

Im einem Ranking, welches atmosfair GmbH erstellt hat, werden 125 Fluggesellschaften nach ihrer CO2-Bilanz bewertet. Laut dieser Studie landet die Lufthansa auf dem 54. Platz. Die Airline ist hier eher im Mittelfeld anzusiedeln. Doch auch andere größere Fluggesellschaften landen sogar auf durchaus schlechteren Plätzen. Für die Erstellung der Rankings wurden Daten verarbeitet, die die Effizienz der Flotte und den CO2-Fußabdruck wiederspiegeln. Daher erreichte die Airline die Effizienzklasseneinstufung D mit 63,7 Punkten im Jahre 2012 und 57,0 Punkten im Jahre 2011. Positiv ist die Verbesserung um 6,7 Punkte zum Vorjahreswert zu nennen.
Airlinebewertungen

Airlinebewertungen

Erfahrungsberichte Lufthansa
Bewertung
>
Reisedatum
>
Veröffentlichung
Autor
>
Lufthansa Streikgebeutelt
"Alles pünktlich. Habe viel gegooglet und der Flug..."
 
 
 
 
 
(3,7)
10/2014 10/2014 CSAltlu
Nichts Besonderes - dennoch ok!
"preis-Leistungsverhältnis war ok."
 
 
 
 
 
(3,5)
10/2014 10/2014 Hans 
Ruhiger Fkug, guter Service!
"Wir konnten erst verspätet boarden und flogen auch..."
 
 
 
 
 
(3,6)
10/2014 10/2014 Zmatze86 
gute airline
"preis leistung stimmt, sehr gern wieder!"
 
 
 
 
 
(4,6)
10/2014 10/2014 whoranzone 
Lufthansa, immer wieder gern
"p/l stimmt wenn man rechtzeitig bucht"
 
 
 
 
 
(4,5)
10/2014 10/2014 mastabl... 
Mit Lufthansa sicher ankommen
"Der Flug hat bisschen früher angefangen und früher..."
 
 
 
 
 
(4,6)
10/2014 10/2014 Irina 
Lufthansa - gute Fluggesellschaft
"Der Abflug und Ankommen waren pünktlich, nächster..."
 
 
 
 
 
(4,2)
10/2014 10/2014 Gast2710 
gerne wieder
"pünktlich, mit Glück einen guten Preis"
 
 
 
 
 
(4,5)
08/2014 10/2014 Flüge 
Sehr gut
"guter checkin online, verpflegung war gut"
 
 
 
 
 
(5,0)
10/2014 10/2014 gwoitl 
Lufthansa innerdeutsch
"unter Berücksichtigung der Vielfliegervorteile..."
 
 
 
 
 
(3,1)
10/2014 10/2014 vielfli... 
1  2  3  4  5  6  7  8  ...   1708  »
User suchten auch
User suchten auch:
  • Luthansa
  • Lufthasa
  • Lufthanse
  • Luftansa
  • Lufhansa
  • Lufthansa Frankfurt
  • Lufthansa Bremen
  • Lufthansa Berlin
  • Lufthansa Hamburg
  • Lufthansa München
  • Lufthansa Schweiz
  • Lufthansa New York
  • Lufthansa London
  • Lufthansa buchen
  • Lufthansa Billigflüge

Copyright © 2014 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm