Flug Lufthansa suchen

Flüge buchen auf fluege.de

  • Top Airline Angebote
  • Billigfluege, Linienflüge & Charterflüge
  • 66.000 Airlinebewertungen

Flüge mit Lufthansa

Bild Lufthansa
  Jetzt bewerten!  
Airlinebewertung:
     
(3,79)
Aktuelle Bewertungen: 16564
Durchschnitt:
     
(3,79)
Weiterempfehlungen: 96%
Gesamteindruck der Airline:
     
(4,17)
Multimedia-Angebot:
     
(2,88)
Sicherheit und Komfort:
     
(3,90)
Service:
     
(4,33)
Sitze:
     
(3,97)
Die Airline Lufthansa wurde auf Grundlage von 16564 Erfahrungsberichten bewertet. Im Durchschnitt wurden 3.79 Sterne vergeben.
Die Lufthansa ist mit 55,5 Millionen Fluggästen im Jahr die größte deutsche Fluggesellschaft und daran gemessen sogar die fünftgrößte weltweit. Zur Lufthansa Aviation Gruppe zählen 400 Tochterunternehmen, unter anderem Lufthansa Technik, Catering, Cargo und Touristik. Im Januar 1926 wurde das Unternehmen unter dem Namen Deutsche Luft Hansa Aktiengesellschaft in Berlin gegründet. Die ersten Flugrouten waren unter anderem Berlin-Moskau, und Berlin-Köln-Paris. Nach der Auflösung der Fluglinie im Jahr 1945 wurde die Fluggesellschaft 1953 neu gegründet und der regelmäßige Flugbetrieb im April 1955 wieder aufgenommen.

Drehkreuze und Ziele

Das Unternehmen verfügt über mehrere Drehkreuze im Ausland und in Deutschland, unter anderem in Frankfurt und München. 2013 bietet Lufthansa rund 217 nationale und internationale Ziele an. Bis auf Australien und Neuseeland werden alle Kontinente angeflogen. Zu Destinationen der Lufthansa zählen unter anderem Tripoli, Tunis, Seoul, Turin und Los Angeles. Innerhalb Deutschlands werden auch 2013 mehr als zwei Dutzend Flughäfen bedient, neben dem Drehkreuz Frankfurt auch kleinere Airports wie Erfurt/Weimar. Saisonal bietet die Lufthansa zudem einen Billig Flug nach Heringsdorf/Usedom und Westerland auf Sylt an.

Service und Kooperationen

Als Gründungsmitglied der weltweiten Star Alliance können mithilfe der kooperierende Airlines, wie Jet Airways oder Luxair, sogar 1.167 Ziele in 181 Ländern angeflogen werden. Passagiere können bei günstigen Flügen mit Lufthansa zwischen den Passagierklassen Economy, Business und First Class wählen. Zum Service von gehört zudem der sogenannte Rotkäppchendienst, bei dem alleinreisende Kinder kostenpflichtig betreut werden. Weiterhin bietet die Lufthansa seit 1993 das Vielfliegerprogramm Miles & More an, bei dem Fluggäste (auch bei Partner Airlines) Meilen gegen attraktive Prämien sammeln können.
Ausklappen

Airline-Informationen Lufthansa

  • Gründung: 1926
  • Airport Location: Deutschland
  • Eigentümer: Lufthansa Aviation Gruppe
  • Anzahl Ziele: 204
  • Ziele: 204 Ziele in 104 Ländern - 28 Zielflughäfen in Deutschland, über 150 internationale Ziele
  • Wartung: Lufthansa Technik AG
  • Mitglied einer Allianz: Star Alliance
  • Vielfliegerprogramm: Miles & More
  • Besonderheiten: Große Bandbreite an Check-In Möglichkeiten. Lufthansa Guide Service (Begleitservice am Flughafen). Lufthansa Family Service (Guides für Familien und ältere Passagiere)

19.09.2014  Lufthansa: Grünes Licht für 25 Mittelstrecken-Flugzeuge

Lufthansa investiert Milliarden in den Kauf neuer Mittelstrecken-Flugzeuge. Der Aufsichtsrat der Lufthansa Group hat dem Kauf von 25 Airbus A-320 neo im Wert von insgesamt 2,5 Milliarden Euro (Listenpreis) zugestimmt. Der Focus liegt auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz Mit der Zustimmung wurde der Weg für die Umstellung auf einen wirtschaftlicheren Flugzeugtyp, der etwa 150 bis 180 Passagiere aufnehmen kann, frei gemacht. Die treibstoffeffizienten und lärmarmen Maschinen sollen in den nächsten Jahren alte Maschinen bei Lufthansa-Töchtern ersetzen. Swiss bekommt 15  Maschinen des Typs A320. Zudem erhält die in Zürich ansässige Airline  ab 2019 Version des Airbus-Bestsellers mit neuen Triebwerken. Weitere  zehn A320-Jets, die noch mit alten Turbinen ausgestattet sind, sollen bereits ab 2016 geliefert werden und beim geplanten Billigableger Eurowings zum Einsatz kommen. Die Airline fliegt aktuell mit 23 Flugzeugen im Auftrag von Germanwings innerdeutsche und Europa-Strecken, die abseits der Drehkreuze Frankfurt und München liegen. Insgesamt absolviert der Lufthansa-Konzern derzeit die größte Flottenerneuerung seiner Geschichte.Die jüngste Bestellung nicht mitgerechnet, hat Deutschlands größte Airline derzeit 265 Flugzeuge zu einem Listenwert von 30 Milliarden Euro bestellt. Die Investitionen sind nötig, um neben den Golf-Airlines wie Emirates und Qatar Airways bestehen zu können. Der Weg für eine Billig-Langstrecken-Airline ist geebnet Das von Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr bereits angekündigte Zukunftsprojekt der Gründung einer Billig-Langstrecken-Airline soll neben dem geplanten Billigflieger Eurowings  weiter vorangetrieben werden. Es handelt sich um die Gründung einer neuen Lowcost-Langstreckenfluglinie, die gemeinsam mit SunExpress betrieben werden soll. Geplant ist, dass ab Herbst  kommenden Jahres drei Flugzeuge in München, Düsseldorf oder Köln starten. Die Flotte der noch namenlosen Fluglinie soll anfangs aus sieben gebrauchten Airbus A330-300 bestehen. Wenn sich das Experiment sich bewähren sollte, werde die Lufthansa sicherlich auch die Anschaffung moderner Jets erwägen, so Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, Carsten Spohr. Gleichzeitig sollen 14 Langstrecken-Flugzeuge vom Typ Airbus A340-300 mit einer neuen Kabinenkonfiguration ausgestattet werden. Dabei fällt die First Class weg und die Business Class wird verkleinert. Diese Maschinen sollen mittelfristig deutlich kostengünstiger sein und in erster Linie neue Privatreiseziele ansteuern. Die Kombination aus der Qualitäts- und Premiumpositionierung unserer Kernmarken und der Entwicklung neuer Plattformen für das dynamisch wachsende, aber preissensible Privatreisesegment sei laut Carsten Spohr der Weg in eine erfolgreiche Zukunft der Airlines in der Lufthansa-Gruppe. mehr

19.09.2014  Qatar Airways bekommt ersten A380

Qatar Airways hat ihren ersten A380 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Der Super-Airbus soll ab Oktober im Liniendienst für die Airline vom Golf fliegen. Die Auslieferung war mehrfach verschoben worden. Auslieferung mehrfach verschoben Qatar Airways hat im Rahmen einer Zeremonie auf dem Airbus Werksgelände in Hamburg-Finkenwerder ihren ersten A380 übernommen. Die Airline hatte hatte die Übernahme der Maschine seit Juli dieses Jahres mehrfach verschoben. Airline-Chef Akbar Al Bakar stellte jedoch klar, dass die Verzögerungen bei der Auslieferung nicht an Airbus lagen. Die Airline hatte zuvor die Verarbeitung der Innenausstattung moniert. Unbestätigten Angaben zufolge sollen nach einer ersten Übergabeinspektion die Galleys (Bordküchen) komplett ausgewechselt worden sein. Es habe sich laut Al Bakar zwar nur um Kleinigkeiten gehandelt, die beanstandet wurden, aber auch die seien wichtig. Wegen der verzögerte Auslieferung der ersten Maschinen werden in nächster Zeit vier Maschinen in enger Lieferfolge übernommen. Insgesamt sind bereits 142  Airbus A380 unterwegs Seit 2007 wurden weltweit bereits 142  Airbus A380 ausgeliefert – 52  davon fliegen allein für Emirates. Seit gestern verfügt eine zweite Airline vom Golf über einen A380: Qatar Airways, die in Doha ihr Drehkreuz unterhält. Die Airline ist damit der insgesamt zwölfte A380-Betreiber. Derzeit startet und landet weltweit alle vier Minuten ein A380, und über 60 Millionen Passagiere haben bereits einen Flug mit dem Super-Jumbo absolviert. Neben dem Erstkunden Singapore Airlines haben unter anderem auch Qantas, Lufthansa, Air France und Korean Air A380 in ihren Flotten. Ausstattung speziell für die Airline aus Doha Das Innere der Maschine wird vor allem von der Firmenfarbe Aubergine, von indirekter Beleuchtung sowie von arabischer Ornamentik geprägt. Insgesamt verfügt das Flugzeug über 517 Sitze in einer Drei-Klassen-Konfiguration. Obwohl es in der Qatar-Flotte langfristig keine First-Class mehr geben soll,  bleibt sie im A380 weiterhin erhalten. Die acht First-Class-Sitze befinden sich vorn im Oberdeck und sind im 1-2-1-Layout angeordnet. Zudem gibt es große Badezimmer für die First-Class-Passagiere. Ebenfalls im Oberdeck befinden sich insgesamt 48 Sitze der Business-Class, die im Fischgrätenmuster in einer 1-2-1 Konfiguration angeordnet sind. Passagieren aus First- und Business-Class können eine Bar mit einem geschwungenen Stehtisch nutzen. Dahinter sind 56 Economy-Sitze im 2-4-2-Layout angeordnet. Weitere 405 der insgesamt 461 Economy-Plätze befinden sich im Unterdeck  Da das Unterdeck breiter ist,  wurde hier eine 3-4-3-Anordnung gewählt. Der Erstflug hebt am 10. Oktober ab Insgesamt hat Qatar Airways zehn Maschinen des Typs A380 bestellt und hält zudem drei Optionen. Anfangs sollen vor allem die nachfragestarken Ziele in Großbritannien und Frankreich bedient werden, bevor die A380 später auch für Flüge nach Amerika zum Einsatz kommen werden. Der Erstflug soll am 10. Oktober von Doha in Richtung London abheben. Ende Oktober werden dann Flüge nach Paris hinzukommen, danach wird auch New York mit A380 angesteuert. mehr

16.09.2014  Vereinigung Cockpit macht überraschend Kehrtwende

Der für heute angekündigte Pilotenstreik in Frankfurt am Main ist überraschend abgesagt. Die Vereinigung Cockpit ruft die Kapitäne der Lufthansa nicht dazu auf, die Langstreckenflüge einzustellen. Stattdessen soll nun wieder verhandelt werden. Für Passagiere ein lästiges Hin und Her: Der geplante Streik der Lufthansa-Piloten am Frankfurter Flughafen fällt aus. Die Langstreckenflüge der Kranich-Airline starten demnach planmäßig. Fluggäste müssen kein Chaos befürchten, was die einen freut; die anderen aber dennoch nervt. Man wisse ja nicht, ob „die es sich bis heute Abend nicht doch nochmal überlegen“, sagt uns ein Geschäftsreisender am Fraport. Cockpit will neue Gespräche mit Lufthansa Zumindest aktuell will die Vereinigung Cockpit die Gespräche mit der Lufthansa fortsetzen. Anlass ist nach Angaben der Gewerkschaft ein überarbeitetes Angebot der Lufthansa-Geschäftsleitung. Allerdings lässt man dennoch durchblicken, dass es nicht absehbar sei, ob die Arbeitskampfmaßnahmen dauerhaft abzuwenden seien. Ein endgültiges Streikende ist demnach nicht sicher. Kein Streik von 9 bis 17 Uhr am Fraport Für heute jedoch kann die Lufthansa durchatmen. Die Langstreckenflüge zwischen 9 und 17 Uhr können wie geplant abheben. Ursprünglich hatte man sich darauf vorbereitet, den Streik zu ignorieren, indem alle 40 betroffenen Verbindungen dennoch angeboten werden. Dazu hatte die Lufthansa Management-Piloten und Freiwillige rekrutiert. Lufthansa veröffentlicht Übergangsversorgung Die Lufthansa hat nun außerdem ihr Angebot für die Übergangsversorgung öffentlich gemacht. Demnach steigt das Alter, in dem Piloten frühzeitig in den bezahlten Ruhestand gehen können von 55 Jahren bis 2021 auf 61 Jahre. Lufthansa ermöglicht es damit weiterhin, vorzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden. Derzeit scheiden die Piloten durchschnittlich mit 58 Jahren aus dem Dienst. Piloten, die vor dem 1. Januar 2014 für Lufthansa, Lufthansa Cargo sowie Billigflugtochter Germanwings tätig sind, erhalten die Übergangsversorgung auf bisherigem Niveau. mehr

16.09.2014  Airports dieser Welt: Flughafen Wien

Der Flughafen Wien, welcher seit 1938 zunächst als Militärflugplatz genutzt und schließlich 1954 für den zivilen Luftverkehr geöffnet wurde, ist der größte Flughafen Österreichs. Mit seinen jährlich derzeit 22 Millionen abgefertigten Passagieren reiht er sich europaweit auf Platz 19 ein. Hervorragende Anbindung auf zwei, vier und mehr Rädern Das etwa 1.000 Hektar umfassende Areal des Wiener Flughafens befindet sich knapp 20 Kilometer südöstlich des Zentrums der österreichischen Hauptstadt. Dank der direkten Anbindung an die Autobahn A4 lässt sich diese mit einem Mietwagen innerhalb von 20 Minuten erreichen. Hierzu haben die Fluggäste die Wahl zwischen acht verschiedenen Autovermietungen. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr beträgt die Transferdauer je nach Tageszeit 15 bis 45 Minuten. Am schnellsten geht es mit dem eigens für den Transfer zwischen Innenstadt und Flughafen eingerichteten City Airport Train, welcher täglich zwischen 05:30 Uhr und 23:30 Uhr im Halbstundentakt verkehrt. Darüber hinaus ist der Bahnhof des Flughafens auch an das S-Bahn-Netz Wiens angebunden, wodurch regelmäßige Verbindungen verfügbar sind. Für sportlich ambitionierte Fluggäste gibt es auch die Möglichkeit die Strecke vom Flughafen in die Stadt mit dem Fahrrad zurückzulegen, da dieser an einen gut ausgebauten Radweg angegliedert ist. Hierzu besteht die Möglichkeit, sich ein Fahrrad am Flughafen auszuleihen. Österreichs Tor zur Welt Der Wiener Flughafen fungiert aktuell als Drehkreuz und Basis der Tochtergesellschaften Austrian Airlines der Lufthansa und NIKI von Air Berlin. Insgesamt steuern 71 Fluggesellschaften den Flughafen an und verbinden ihn mit mehr als 170 Zielen in 69 Ländern auf der ganzen Welt. Eine besondere Bedeutung kommt dem Airport zudem als Knotenpunkt für Flüge in den Osten Europas sowie den Nahen Osten zu. Bezüglich dieser Rolle steht er in direkter Konkurrenz zum Flughafen Budapest. Zuletzt entschied sich beispielsweise die Lufthansa für Wien und gegen die ungarische Hauptstadt. Umfangreiche Umbaumaßnahmen in den kommenden Jahren Aktuell verfügt der Flughafen Wien über vier Terminals und zwei Start- und Landebahnen, welche 3.500 und 3.600 Meter lang sind. Jedoch sind für die kommenden Jahre umfangreiche Umbaumaßnahmen sowohl im Bereich des Tief- wie auch des Hochbaus geplant. Die Wichtigsten davon sind eine geplante dritte Start- und Landebahn sowie der Bau eines weiteren Terminals. Der Bau der dritten Start- und Landebahn, welcher voraussichtlich frühestens 2016 beginnt, wird nötig, da sich die zwei aktuellen Start- und Landebahnen kreuzen, wodurch diese schneller an ihre Maximalkapazität kommen, als parallel verlaufende Bahnen. So sind diese voraussichtlich bis zum Jahr 2020 gänzlich ausgelastet. Im Zuge des Baus der dritten Start- und Landebahn wäre auch der Bau eines weiteren Terminals möglich, wodurch sich die Passagierkapazität von derzeit maximal 30 Millionen Passagieren auf 50 Millionen erhöhen ließe. Darüber hinaus gibt es jedoch auch Planungen abseits des Flugbetriebs. So will die Betreibergesellschaft nicht nur das Serviceangebot ausbauen, sondern strebt darüber hinaus die Entwicklung einer sogenannten Airport-City an. Dazu ist beispielsweise der Bau eines Shoppingcenters geplant, welches nicht nur für Fluggäste nutzbar sein soll. Zudem ist geplant, den bereits bestehenden Office-Park des Flughafens umfassend zu sanieren und umzubauen. mehr

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Lufthansa

Top Angebote für Flüge mit Lufthansa

DatumRouteAirlinePreis p.P ab
1. Flug Frankfurt-Berlin
26.12.2014 - 30.12.2014 Frankfurt Main-Berlin Tegel Lufthansa Lufthansa 86,00 €
03.01.2015 - 04.01.2015 Frankfurt Main-Berlin Tegel Lufthansa Lufthansa 86,00 €
2. Flug Frankfurt-London
09.11.2014 - 30.12.2014 Frankfurt-London Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
09.11.2014 - 07.12.2014 Frankfurt Main-London Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
3. Flug Berlin-Frankfurt
07.10.2014 - 10.10.2014 Berlin Tegel-Frankfurt Main Lufthansa Lufthansa 86,00 €
12.10.2014 - 23.10.2014 Berlin Tegel-Frankfurt Main Lufthansa Lufthansa 86,00 €
4. Flug München-Hamburg
02.01.2015 - 04.01.2015 München-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
05.03.2015 - 09.03.2015 München-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
5. Flug Hamburg-München
03.02.2015 - 05.02.2015 Hamburg-München Lufthansa Lufthansa 86,00 €
11.10.2014 - 13.10.2014 Hamburg-München Lufthansa Lufthansa 86,00 €
6. Flug Frankfurt-Hamburg
13.12.2014 - 15.12.2014 Frankfurt-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
13.12.2014 - 14.12.2014 Frankfurt-Hamburg Lufthansa Lufthansa 86,00 €
7. Flug Düsseldorf-München
16.10.2014 - 16.11.2014 Düsseldorf-München Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
16.10.2014 - 05.12.2014 Düsseldorf-München Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
8. Flug Hamburg-Frankfurt
16.01.2015 - 18.01.2015 Hamburg-Frankfurt Lufthansa Lufthansa 86,00 €
04.01.2015 - 28.01.2015 Hamburg-Frankfurt Lufthansa Lufthansa 86,00 €
9. Flug Stuttgart-Hamburg
02.11.2014 - 18.11.2014 Stuttgart-Hamburg Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
12.10.2014 - 01.11.2014 Stuttgart-Hamburg Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
10. Flug Frankfurt-Wien
21.10.2014 - 24.10.2014 Frankfurt-Wien Lufthansa Lufthansa 75,00 €
02.04.2015 - 04.04.2015 Frankfurt-Wien Lufthansa Lufthansa 78,00 €
11. Flug München-Barcelona
15.12.2014 - 21.12.2014 München-Barcelona Lufthansa Lufthansa 77,00 €
01.12.2014 - 08.12.2014 München-Barcelona Lufthansa Lufthansa 77,00 €
12. Flug München-Düsseldorf
03.11.2014 - 03.11.2014 München-Düsseldorf Lufthansa Lufthansa 132,00 €
09.10.2014 - 23.10.2014 München-Düsseldorf Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
13. Flug Bremen-München
13.12.2014 - 14.12.2014 Bremen-München Lufthansa Lufthansa 96,00 €
05.12.2014 - 14.12.2014 Bremen-München Lufthansa Lufthansa 96,00 €
14. Flug Frankfurt-Istanbul
30.10.2014 - 30.11.2014 Frankfurt-Istanbul Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
10.11.2014 - 02.01.2015 Frankfurt-Istanbul Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
15. Flug München-Stockholm
04.10.2014 - 14.11.2014 München-Stockholm Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
09.11.2014 - 04.12.2014 München-Stockholm Lufthansa Lufthansa Preis ermitteln:
Tipps

Das Vielfliegerprogramm Lufthansa Miles & More

Miles & More gilt als eines der weltweit populärsten Vielfliegerprogramme

Lufthansa ist nicht nur die Vorzeigeairline Deutschlands, sondern sorgt international auch dank seines Vielfliegerprogramms Miles & More dafür, dass sie bei vielen Kunden einen hohen Stellenwert einnimmt. Wer Mitglied bei Miles & More werden möchte, kann sich etwa über die Website der Airline registrieren und so durch die Inanspruchnahme von Flugverbindungen, die Lufthansa und ihre Partnerairlines von One World anbieten, Meilen sammeln.

... weiterlesen

Europas führendes Vielfliegerprogramm bietet zahlreiche Vorteile

Miles & More gilt als das meist genutzte Vielfliegerprogramm in Europa. Die Gründe hierfür liegen in den zahlreichen Vorzügen, die man durch eine Mitgliedschaft hat. Insgesamt bietet das Programm vier Kategorien an, die zu einer Mitgliedschaft führen. Hierzu gehören Miles-and-More-Teilnehmer, Frequent-Traveller, Senator und Hon-Circle-Member. Die Besonderheit des Programms liegt darin, dass man als Hon-Circle-Member insgesamt 600.000 Meilen in 24 Monaten sammeln muss. Bei anderen Airlines wird in der Regel pro Kalenderjahr gerechnet. Als Standardmitglied von Miles and More muss man lediglich eine Flugmeile sammeln, um Mitglied zu werden.

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit Lufthansa

Die Lufthansa ist Deutschlands größte Airline. Gegründet wurde sie im Jahre 1926. Der Hauptsitz der Airline befindet sich in Köln, der Heimatflughafen allerdings in Frankfurt am Main. Zu den Hauptdrehkreuzen gehören neben dem Hub in Frankfurt auch jene an den Flughäfen München und Düsseldorf. Da die Lufthansa zahlreiche Tochtergesellschaften aus dem Ausland hat, sind auch dort wichtige Drehkreuze vorzufinden. Hierzu zählen u. a. Zürich für Swiss, Wien für Austrian und Brüssel für Brussels Airlines.


Handgepäck

Die Handgepäckbestimmungen der Lufthansa sehen vor, dass Flüssigkeiten, die im Flugsteigbereich erworben werden und solche, die entsprechend verpackt sind und keine Gefahr für andere Fluggäste darstellen, mit an Bord genommen werden dürfen. Das Gleiche gilt für Wertsachen aller Art sowie für Gegenstände, die keine Waffen, illegale Drogen oder spitze Utensilien sind. Jeder Fluggast der Economy Class darf ein Handgepäckstück bis acht Kilo mitnehmen. In den höheren Buchungsklassen sind es zwei Gepäckstücke. Die Maße dürfen in allen Klassen maximal 55 cm x 40 cm x 23 cm betragen. Zudem darf ein Laptop oder ein anderer privater Gegenstand, etwa ein Aktenkoffer, mit an Bord der Lufthansamaschinen genommen werden.


Aufgegebenes Gepäck

Beim aufzugebenden Gepäck ist zu beachten, dass die Lufthansa ihre Gäste in der Economy Class ein Gepäckstück bis 23 kg frei mitnehmen lässt. In der Business Class sind es zwei Gepäckstücke und in der First Class drei Gepäckstücke, wobei diese in beiden Klassen pro Stück bis zu 32 kg wiegen dürfen. Freigepäckstücke dürfen bis 158 cm Umfang haben. Ist ein Gepäckstück größer (ab 159 cm Umfang) und/oder schwerer (klassenunabhängig bis 32 kg) als die genannten Angaben, werden Gebühren erhoben. Zusätzlich kann Freigepäck mitgenommen werden, wenn man als Fluggast Star Alliance Gold Member, SWISS Golf Club Member oder Circle Member ist. Abweichende Freigepäckregelungen für Reisende der Economy Class gibt es auf verschiedenen Flugrouten. Informationen dazu sollten auf der Lufthansa Website eingeholt werden.


Sonstiges Gepäck:

So lange es sich um Gepäck handelt, dass die zulässigen Begrenzungen nicht überschreitet und entsprechend im Frachtbereich gelagert werden kann, darf es kostenfrei mitgenommen werden. Wenn die Freigepäckgrenze allerdings überschritten wird, muss Aufpreis gezahlt werden oder das Gepäck wird sogar als zusätzliches Übergepäck berechnet. Im ersten Fall muss das Sportgepäck zusätzlich bei der Reservierugshotline angemeldet werden.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite Lufthansa

Umweltengagement

CO2 Effiziensklassen
64 Pkt
A
100-90
Pkt
B
89-78
Pkt
C
77-65
Pkt
D
64-51
Pkt
E
50-36
Pkt
F
35-20
Pkt

Klimaforschung und ein grüner CO2-Fußabdruck sind wichtig für die Lufthansa

Lufthansa ist die größte deutsche Fluggesellschaft. Mit ihren Töchtern ist die Lufthansa Group die größte zusammengefasste Airline Europas. Durch verschieden Projekte und Engagements versucht die Airline ihre Emissionen zu senken und einen nachhaltigen Umwelteinfluss zu bewirken. Seit längerer Zeit arbeitet Lufthansa mit "myclimate" zusammen, um einen besseren CO2-Fußabdruck zu hinterlassen. Hierbei spielen besonders freiwillige Emissions-Kompensationsmaßnahmen eine wichtige Rolle. Für die Passagiere besteht ein Angebot, die verursachten Emissionen durch eine Spende zu kompensieren. Bereits jetzt betreibt die Airline eine Flottenerneuerung. Es werden Kraftstoff sparende Flugzeuge wie die Boeing 747-8 oder der Airbus A380 in Dienst gestellt. Modelle wie der Airbus A320neo stehen auch auf der Wunschliste.

Reduzierung von Kerosinverbauch spielt wichtige Rolle

Eines der wichtigsten Ziele der Lufthansa ist es, den Kerosinverbrauch deutlich zu senken und damit auch den CO2-Ausstoß. In den letzten 25 Jahren konnte der Verbrauch um 30 Prozent gedrückt werden. Die Airline beteiligt sich auch ambitioniert an der Klimaforschung und Emissionsvermeidung. Bis zum Jahre 2020 will die Fluggesellschaft ihre Emissionen um 25 Prozent im Vergleich zu 2006 senken. Die Lufthansa erhielt renommierte Preise auf dem Gebiet des Umweltschutzes, wie zum Beispiel durch das US-Fachblatt „Air Transport World“. Emissionen sollen nicht nur im Flugbetrieb verringert werden, sondern auch bei der operativen Abwicklung am Boden.

Lufthansa verbessert ihren Wert im Atmosfair Airline Index

Im einem Ranking, welches atmosfair GmbH erstellt hat, werden 125 Fluggesellschaften nach ihrer CO2-Bilanz bewertet. Laut dieser Studie landet die Lufthansa auf dem 54. Platz. Die Airline ist hier eher im Mittelfeld anzusiedeln. Doch auch andere größere Fluggesellschaften landen sogar auf durchaus schlechteren Plätzen. Für die Erstellung der Rankings wurden Daten verarbeitet, die die Effizienz der Flotte und den CO2-Fußabdruck wiederspiegeln. Daher erreichte die Airline die Effizienzklasseneinstufung D mit 63,7 Punkten im Jahre 2012 und 57,0 Punkten im Jahre 2011. Positiv ist die Verbesserung um 6,7 Punkte zum Vorjahreswert zu nennen.
Airlinebewertungen

Airlinebewertungen

Erfahrungsberichte Lufthansa
Bewertung
>
Reisedatum
>
Veröffentlichung
Autor
>
Alles i.O.
"Einzelpreisbeurteilung des Fluges nicht möglich. "
 
 
 
 
 
(4,3)
08/2014 09/2014 Simon 
Unterer Mittel
"Lounges konnten wir nicht testen "
 
 
 
 
 
(2,4)
08/2014 09/2014 Sebi 
Schreiende Sterwardess
"ok............................."
 
 
 
 
 
(2,2)
08/2014 09/2014 Sebi 
Schlechter als erwartet
"Pünktlich ja, Preis/Leistung schlecht."
 
 
 
 
 
(2,7)
09/2014 09/2014 Gast2595 
Flugbewertung
"Alles so wie geplant. Top und sehr empfehlenswert."
 
 
 
 
 
(4,2)
09/2014 09/2014 Gast3369 
sehr gut
"Es ist immer wieder ein Genuss mit Lufthansa zu..."
 
 
 
 
 
(4,8)
09/2014 09/2014 Gast2219 
Flug ok Probleme beim Checkin
"keine Kosten für Gepäck (das Gepäck kam zwar erst..."
 
 
 
 
 
(4,0)
09/2014 09/2014 angiem 
gute airline
"start und Landung pünktlich. sehr gut."
 
 
 
 
 
(4,6)
08/2014 09/2014 tascol 
hervorragende airline
"Flugzeug ist pünktlich gestartet und gelandet"
 
 
 
 
 
(4,7)
08/2014 09/2014 tascol 
Gut!!
"Die Pünktlichkeit war sehr gut, das Gepäck war im..."
 
 
 
 
 
(3,8)
09/2014 09/2014 angiem 
1  2  3  4  5  6  7  8  ...   1657  »
User suchten auch
User suchten auch:
  • Luthansa
  • Lufthasa
  • Lufthanse
  • Luftansa
  • Lufhansa
  • Lufthansa Frankfurt
  • Lufthansa Bremen
  • Lufthansa Berlin
  • Lufthansa Hamburg
  • Lufthansa München
  • Lufthansa Schweiz
  • Lufthansa New York
  • Lufthansa London
  • Lufthansa buchen
  • Lufthansa Billigflüge

Copyright © 2014 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm