Flüge mit American Airlines

Flug American Airlines - unsere günstigsten Angebote

Route Datum Airline Preis
Hamburg (HAM) - Orlando (MCO) 09.01.2023 - 17.01.2023 AA ab 350,00 € ab 350,00 € wählen wählen
Hamburg (HAM) - New York City (JFK) 10.01.2023 - 15.01.2023 AA ab 351,00 € ab 351,00 € wählen wählen

Flüge buchen auf fluege.de:

  • Unabhängiger Flugvergleich von mehr als 550 Airlines
  • Top Angebote: Linienflüge, Billigflüge, Charterflüge
  • Beste und aktuelle Preise auf einen Blick
  • Aktuelle Partner-Specials

Die 1930 gegründete American Airlines hat ihren Sitz im texanischen Fort Worth. Als Heimatflughafen und eines der Drehkreuze dient der Dallas/Fort Worth International Airport. Weitere Drehkreuze befinden sich auf den Flughäfen Los Angeles, Miami, Chicago O’Hare und John F. Kennedy International. Die meisten Ziele der Fluggesellschaft liegen in den USA bzw. Nordamerika, Südamerika sowie West- und Nordeuropa. In Süd- und Ostasien und Australien werden ebenfalls einige Städte angeflogen. Von Deutschland aus können günstige Flüge nach Dallas/Fort Worth, Charlotte und Philadelphia unternommen werden. Frankfurt und München sind die Startflughäfen. Im Oktober 2016 besaß die Fluggesellschaft 929 Flugzeuge der Hersteller Airbus, Boeing, Embraer und McDonnell Douglas. Zu den Codeshare-Partnern von American Airlines zählen u. a. die oneworld Mitglieder British Airways, Iberia, Finnair und Qantas Airways. American Airlines gehört ebenfalls der Luftfahrtallianz oneworld an. Das Vielfliegerprogramm heißt AAdvantage. Es ermöglicht billige Flüge, beispielsweise indem Meilen gegen einen Prämienflug eingetauscht werden und eine eventuell fehlende Meilenanzahl einfach hinzugekauft wird.

 

Während eines Fluges mit American Airlines

 

Bei einem Flug mit American Airlines steht den Passagieren das Bordunterhaltungsprogramm kostenlos zu Verfügung. Die Fluggäste können sich über eine große Auswahl an Filmen, Serien, Musik und Spielen freuen, denn American Airlines hat die umfangreichste Bordbibliothek aller US-amerikanischen Fluggesellschaften. Mit einem Galaxy Tab 4 ausgestattete Bucher der First und Business Class können auf ausgewählten Flügen die allerneusten Filme, Serien etc. sehen. Bei American Airlines hat man die Wahl zwischen der Basic Economy (u. a. US-Inlandsflüge), Premium Economy, Business Class und First Class (US-Inlandsflüge). Wer sich auf Flügen innerhalb der USA für Basic Economy entschieden hat, darf in die Kabine ein Gepäckstück mitnehmen, das unter den Vordersitz passt. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein bequemer Sitz sowie kostenlose Snacks und alkoholfreie Getränke. Auf vielen internationalen Flügen mit einer Länge von mindestens 3.000 Meilen können die Passagiere die Vorteile der Premium Economy genießen. Dazu zählen breitere Sitze, mehr Beinfreiheit und verstellbare Fuß-, Bein- und Kopfstützen. Das große Speisenangebot umfasst gesunde Gerichte, die auf das Reiseziel ausgerichtet sind. WLAN ist kostenpflichtig verfügbar, an jedem Sitz gibt es Steckdosen und USB-Anschlüsse. Weitere Argumente für die Premium Economy sind schnelles Check-in und Boarding und eine schnelle Gepäckabfertigung. Auf Flügen in der Business Class locken z. B. Liegesitze und Pflegesets. Am Boden können die Lounges genutzt werden. Wer sich First Class gönnt, sitz/liegt am Gang, darf sich über von einem Starkoch entworfenen Menüplan freuen und in den First Class Lounges entspannen.

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit American Airlines

Route Datum Airline Preis
Hamburg (HAM) - Orlando (MCO) 09.01.2023 - 17.01.2023 AA ab 350,00 € ab 350,00 € wählen wählen
Hamburg (HAM) - New York City (JFK) 10.01.2023 - 15.01.2023 AA ab 351,00 € ab 351,00 € wählen wählen
Berlin (BER) - Orlando (MCO) 07.01.2023 - 21.01.2023 AA ab 352,00 € ab 352,00 € wählen wählen
Berlin (BER) - New York City (JFK) 09.01.2023 - 16.01.2023 AA ab 353,00 € ab 353,00 € wählen wählen
Hamburg (HAM) - Miami (MIA) 11.01.2023 - 26.01.2023 AA ab 355,00 € ab 355,00 € wählen wählen
Stuttgart (STR) - Tampa (TPA) 10.01.2023 - 24.01.2023 AA ab 355,00 € ab 355,00 € wählen wählen
Stuttgart (STR) - New York City (JFK) 11.01.2023 - 19.01.2023 AA ab 356,00 € ab 356,00 € wählen wählen
Hannover (HAJ) - Orlando (MCO) 14.01.2023 - 24.01.2023 AA ab 359,00 € ab 359,00 € wählen wählen
Hannover (HAJ) - New York City (JFK) 10.01.2023 - 17.01.2023 AA ab 360,00 € ab 360,00 € wählen wählen
Düsseldorf (DUS) - Orlando (MCO) 07.01.2023 - 17.01.2023 AA ab 361,00 € ab 361,00 € wählen wählen
Düsseldorf (DUS) - Tampa (TPA) 12.01.2023 - 19.01.2023 AA ab 361,00 € ab 361,00 € wählen wählen
Düsseldorf (DUS) - New York City (JFK) 09.01.2023 - 15.01.2023 AA ab 362,00 € ab 362,00 € wählen wählen
Stuttgart (STR) - Miami (MIA) 09.01.2023 - 16.01.2023 AA ab 362,00 € ab 362,00 € wählen wählen
Stuttgart (STR) - Orlando (MCO) 08.01.2023 - 15.01.2023 AA ab 363,00 € ab 363,00 € wählen wählen
München (MUC) - Orlando (MCO) 14.01.2023 - 24.01.2023 AA ab 365,00 € ab 365,00 € wählen wählen
München (MUC) - Tampa (TPA) 08.01.2023 - 30.01.2023 AA ab 365,00 € ab 365,00 € wählen wählen

Airline-Informationen American Airlines

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit American Airlines

American Airlines ist eine im Jahre 1934 gegründete Airline, die weltweit rund 250 Städte in 40 Ländern anfliegt und somit zu den größten Fluggesellschaften der Welt gehört. Ihren Hauptsitz hat sie in Fort Worth in den USA. In Hinsicht auf die Gepäckbestimmungen ist anzumerken, dass diese stark nach der Buchungsklasse der Fluggäste, deren Status sowie den Verbindungen variieren.


Handgepäck

Grundsätzlich dürfen im Handgepäck bei American Airlines Flüssigkeiten in 100-Milliliter-Behältern (verpackt in einem max. 0,95 l fassenden Beutel) sowie Wertgegenstände, Schmuck und Medizin aller Art mitgenommen werden. Die Größe des Gepäckstücks darf die Maße 56 cm x 36 cm x 23 cm nicht überschreiten. Zusätzlich darf man einen persönlichen Gegenstand wie eine Handtasche oder einen Laptop mit an Bord nehmen, der unter dem Vordersitz verstaut werden muss. Das Besondere an American Airlines ist, dass für das Handgepäck keine Gewichtsbegrenzung gilt.


Aufgegebenes Gepäck

In das aufzugebende Gepäck am Schalter dürfen sämtliche Reiseutensilien mitgenommen werden, die im Handgepäck verboten sind, sofern es sich nicht um illegale Produkte wie Waffen ohne Waffenschein oder Drogen handelt. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, auf allen Verbindungen ein Gepäckstück mit einem Maximalgewicht von 23 kg und einem Maximalumfang von 157 cm in der Economy Class kostenfrei mitzuführen. Acht weitere Gepäckstücke können in dieser Buchungsklasse ebenfalls aufgegeben werden, wobei je nach Verbindung Gebühren bis zu 150 Euro anfallen. In der First und Business Class können drei kostenfreie und sieben kostenpflichtige Gepäckstücke aufgegeben werden. Für Flüge von bzw. nach Mittel- und Südamerika gilt eine höhere Freigepäckgrenze von zwei Gepäckstücken zu jeweils 32 kg. Auf diesen Strecken dürfen zudem nur insgesamt fünf Gepäckstücke aufgegeben werden.


Sonstiges Gepäck

Sportgeräte und Musikinstrumente dürfen größtenteils kostenfrei mitgeführt werden, sofern sie die vorgegebenen Maße nicht überschreiten. Man sollte der Airline allerdings frühzeitig Bescheid geben, dass man solche Gepäckstücke mitführen möchte, da die Akzeptanz dieser stark von der Frachtauslastung des Flugzeuges abhängig ist.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite American Airlines.

American Airlines engagiert sich für den Umweltschutz


American Airlines hat die Herausforderung angenommen, innovative Lösungen zu entwickeln, die ihre CO2-Bilanz und damit den CO2-Fußabdruck verringern können. Die Airline hat in diesem Rahmen strategische Schwerpunkte für eine positive nachhaltige Entwicklung der Industrie etabliert: American Airlines tätigte erhebliche Investitionen in eine neue moderne Flugzeugflotte. Bis zum Jahre 2022 werden 460 neue Boeing und Airbus ausgeliefert, die den Treibstoffverbrauch um 35% verringern. Der eigene Energie- und Materialverbrauch unterliegt einem Management-System, das die Bodenoperationen, Büros und Flughafen-Infrastruktur abdeckt. Dieses Umweltengagement von American Airlines beinhaltet auch Abfallminimierung sowohl an Bord als auch am Boden und hat das Ziel, die CO2-Bilanz und somit den CO2-Fußabdruck zu verbessern.

Teilnahme am EU Emissionshandelssystem ETS

Das ETS ist ein Cap-and-Trade-System, das Unternehmen aus bestimmten Branchen verpflichtet, Quoten für ihre CO2-Emissionen zu beantragen. Es soll dazu führen, das gerade die Airline Industrie ihre CO2-Bilanzen durch den Einsatz neuer Technologien verbessert. Die EU fordert von eben diesen Industrien mit großem CO2-Fußabdruck, dass sie einen positiven Umwelteinfluss ausüben und mit fokussiertem Umweltengagement vorangehen. Das ETS bezieht sämtliche CO2-Emissionen aus allen Phasen des Fluges, einschließlich der Emissionen vor dem Abflug, mit ein. American Airlines' "Smart Fuel" Programm gilt als Eckpfeiler ihrer Umweltbemühungen. Es ermutigt die Mitarbeiter, nach Möglichkeiten der Treibstoffeinsparung zu suchen.

Gute Noten für American Ailrines beim Ranking der Fluggesellschaften

Im vergangen Jahr hat die atmosfair gGmbH eine weltweite Einstufung der Fluggesellschaften hinsichtlich ihres Umwelteinflusses und ihrer CO2-Emissionen vorgelegt. Dabei erzielte American Airlines den 87 Platz von 150 untersuchten Airlines. Das entsprach 58,5 Effizienzpunkten und der Effizienzklasseneinstufung "D". Zum Vergleich: Die besten Airlines erzielten 80 Punkte oder mehr, wobei nur eine Airline die Klasse „A“ und wenige die Klasse „B“ erreichten. Seit 2005 hat American Airlines mehr als 300 Millionen Dollar in Spritspar-Initiativen, wie Winglets, High-Speed-Schlepper und Bodenstromgerätschaften investiert. Das spiegelt sich in dem atmosfair gGmbH Ranking wieder.

Das Vielfliegerprogramm American Airlines A Advantage