Flüge mit Corsair

Flug Corsair - unsere günstigsten Angebote

Route Datum Airline Preis
Frankfurt am Main (FRA) - Fort de France (FDF) 17.06.2024 - 29.06.2024 SS ab 1.248,00 € ab 1.248,00 € wählen wählen

Flüge buchen auf fluege.de:

  • Unabhängiger Flugvergleich von mehr als 550 Airlines
  • Top Angebote: Linienflüge, Billigflüge, Charterflüge
  • Beste und aktuelle Preise auf einen Blick
  • Aktuelle Partner-Specials
Die französische Fluggesellschaft Corsair , mit Sitz in Rungis, bedient zum größten Teil internationale Verbindungen, etwa nach Antigua, Pointe à Pitre und Fort de France in der Karibik. Neben Madagaskar, Mayotte, Ile de la Réunion und Mauritius im Indischen Ozean, sind sowohl Miami und Montreal als auch Dakar und Tunis weitere Zielflughäfen. Corsair wurde 1981 als korsisches Familienunternehmen gegründet und 1990 von Nouvelles Frontières übernommen. Im darauf folgenden Jahr erhielt das Unternehmen die Lizenz für weltweite Flugrechte. Im Jahr 2000 ging die Fluglinie in den Besitz von TUI über und firmiert seit 2005 unter dem heutigen Namen Corsair . Als Drehkreuz nutzt die Gesellschaft den Flughafen Paris Orly. Mit der Übernahme durch TUI wurde Corsairfly Teil der TUI Airlines. Um die Zugehörigkeit zu TUIfly auch optisch zu gewährleisten, wurde der Auftritt von Corsair angepasst. Die Flotte von Corsair ist von einer Caravelle SE-210 im Jahr 1981, die von Ajaccio aus startete, auf acht Flugzeuge angewachsen (Stand 2012). Es handelt sich im Detail um fünf Maschinen des Typs Boeing 747-400 mit jeweils 582 Sitzen und um drei Airbus A330-200 mit jeweils 323 Sitzen. Zwei weitere Airbus A330-300 sind bereits bestellt. Im Mai 2008 erhielt Corsair das von der IATA ausgestellte IOSA-Zertifikat. Corsair bietet kein Bonusprogramm, Kunden können jedoch mit wechselnden Rabatten sparen und sich so Günstige Flüge sichern.

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Corsair:

Route Datum Airline Preis
Frankfurt am Main (FRA) - Fort de France (FDF) 17.06.2024 - 29.06.2024 SS ab 1.248,00 € ab 1.248,00 € wählen wählen

Airline-Informationen Corsair

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit Corsair International


Handgepäck:

Jeder Passagier darf ein Handgepäckstück und einen persönlichen Gegenstand mit an Bord nehmen. Das Handgepäck darf maximal zehn Kilogramm wiegen und nicht größer als 55 x 40 x 20 Zentimeter sein.


Aufgegebenes Gepäck:

In der Horizon Klasse darf ein Gepäckstück à 23 Kilogramm, in der Grand Large Klasse zwei Gepäckstücke von jeweils maximal 32 Kilogramm aufgegeben werden. Auf Flügen zwischen Frankreich und Afrika sind in der Horizon Cabin Class 2 mal 23 kg und in der Grand Large Class 2 mal 32 kg erlaubt. Auf Flügen von den Westindischen Inseln, dem Indischen Ozean oder von Kanada nach Afrika gilt, dass in der Horizon Klasse ein Gepäckstück à 23 Kilogramm aufgegeben werden darf und zwei à 32 kg in der Grand Large Class. In der Gegenrichtung ist es in der Horizon Class ein Gepäckstück mehr. Kleinkinder dürfen zehn Kilogramm Gepäck aufgeben. Goldene Mitglieder des Clubs Corsair dürfen ein Gepäckstück extra aufgeben. Übergepäck wird mit 10 Euro pro Kilo berechnet. Das Maximalgewicht eines Gepäckstückes ist 32 kg.


Sonstiges Gepäck:

Sportgepäck kann innerhalb der Freigepäckgrenzen befördert werden. Alles was darüberhinaus geht, muss kostenpflichtig transportiert werden.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite Corsair.