Flüge mit S7 Airlines

Derzeit sind leider keine Angebote für diesen Flug verfügbar.

Bitte nutzen Sie die oben stehende Suchmaske, um Ihren gewünschten Flug zu finden.

Flüge buchen auf fluege.de:

  • Unabhängiger Flugvergleich von mehr als 550 Airlines
  • Top Angebote: Linienflüge, Billigflüge, Charterflüge
  • Beste und aktuelle Preise auf einen Blick
  • Aktuelle Partner-Specials
S7 Airlines ist eine russische Fluggesellschaft, deren Sitz sich in Moskau befindet. Bis zum März 2006 war S7 Airlines als Siberia Airlines bekannt, unter diesem Namen wurde die Gesellschaft als Tochterunternehmen der Aeroflot im Jahr 1992 gegründet. Sie gehört zu den russischen Fluggesellschaften mit dem höchsten Fluggastaufkommen. Seit 2010 ist sie Mitglied der Luftfahrtallianz oneworld. Die Airline deckt das größte nationale Streckennetz durch Billigflüge in Russland ab. Wichtige Drehkreuze sind die Flughäfen Moskau Domodedovo, Novosibirsk Tolmatschovo und Irkutsk. Weitere Reiseziele liegen in den GUS-Staaten, in Europa, dem Nahen Osten, Südasien und im asiatisch-pazifischen Raum. Zu den Zielen gehören unter anderem Peking und Bangkok in Asien, aber auch Dublin, Madrid oder Dubai. Zu den deutschen Zielen, die von S7 Airlines angeflogen werden, gehören Frankfurt am Main, München, Düsseldorf und Hannover. Codeshare-Vereinbarungen mit russischen Fluggesellschaften und Airlines der GUS sowie mit Royal Jordanian und dem Billigflieger Air Berlin erweitern zusätzlich das Streckennetz von S7 Airlines. Vielflieger können das Programm S7 Priority nutzen und Günstig fliegen.

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit S7 Airlines

Derzeit sind leider keine Angebote für diesen Flug verfügbar.

Bitte nutzen Sie die oben stehende Suchmaske, um Ihren gewünschten Flug zu finden.

Airline-Informationen S7 Airlines

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit S7 Airlines

Die 1992 gegründete russische Fluggesellschaft S7 Airlines hat ihren Sitz in Moskau. S7 Airlines ist Mitglied der Luftfahrtallianz oneworld.


Handgepäck:

In der Economy Class dürfen Reisende ein Handgepäckstück mit maximal sieben Kilogramm und maximalen Außenmaßen von 55 x 40 x 20 Zentimetern mitnehmen. In der Business Class sind zwei solcher Gepäckstücke pro Passagier erlaubt.


Aufgegebenes Gepäck:

In der Economy Class können 20 Kilogramm Gepäck und in der Business Class 30 Kilogramm aufgegeben werden. Kleinkinder dürfen zehn Kilogramm aufgeben.


Sonstiges Gepäck:

Ski- und Snowboard-Ausrüstung bis 20 Kilogramm werden ohne weitere Kosten befördert, wenn sie vorab bei der Fluggesellschaft angemeldet werden.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite S7 Airlines.

S7 Airlines setzt in Sachen Umweltverträglichkeit auf neueste Flugzeuge

Die seit 1957 bestehenden S7 Airlines standen noch vor wenigen Jahren vor einem völlig überalterten Flugzeugpark. Dies behinderte die immer stärker werdende internationale Ausrichtung. Deshalb setzte man auf eine vollständige Erneuerung der Flugzeugflotte. Dadurch konnte nicht nur der CO2-Ausstoß um ein Vielfaches reduziert werden, auch der Verbrauch pro Passagier sank dadurch enorm. Somit war das eine der wirksamsten Verbesserungen in der CO2-Bilanz des Unternehmens. Bis zum Jahr 2014 erhält die Airline so insgesamt 70 neue Flugzeuge modernsten Standards. Dabei wird S7 Airlines auch als erste russische Fluglinie den neuen Boeing 787 Dreamliner einsetzen. Damit einher geht natürlich eine nochmalige Reduzierung des Umwelteinflusses.

Nachhaltige Unternehmensausrichtung gewährleistet neue Umweltstandards

Dieser Schritt war allerdings erst der Beginn einer nachhaltigen Entwicklung in der unternehmerischen Ausrichtung der Airline. Bereits 2003 erhielt S7 Airlines als erste russische Fluggesellschaft den „International Aviation Award“ in der Kategorie „Unternehmerische Ausrichtung“. Nur zwei Jahre später wurde sie zur beliebtesten Fluglinie in Russland gewählt. Sie ist sich daher ihrer Verantwortung im Hinblick auf den CO2-Fußabdruck vollauf bewusst. So wurde S7 Airlines 2007 auch von der IATA in ein Prüfverfahren zur Einhaltung von betrieblichen Sicherheitsnormen und umwelttechnischen Standards aufgenommen. Dieses wurde erfolgreich als erst zweite russische Fluggesellschaft überhaupt bestanden!

S7 Airlines im oberen Drittel bei CO2-Effizienz

Die erfolgreiche Umsetzung dieser Standards wird laufend einer Prüfung von unabhängigen Organisationen unterzogen. So schuf beispielsweise die atmosfair gGmbH einen Index, der eine Einstufung von Fluggesellschaften hinsichtlich des CO2-Ausstoßes ermöglicht. Im Zuge dieser Bewertung konnten sich die S7 Airlines in die Effizienzklasse C (in den Kategorien A = beste bis G = schlechteste) einreihen. Dabei sei allerdings noch vermerkt, dass bis dato lediglich eine Airline die Effizienzklasse A jemals erreicht hat. An Effizienzpunkten erreichte S7 Airlines einen Wert von 70,3 im Jahr 2015. Das entspricht im Ranking aller Fluggesellschaften einem sehr guten 21. Rang.

Das Vielfliegerprogramm S7 Airlines S7 Priority