Flüge mit Tunisair

Flug Tunisair - unsere günstigsten Angebote

Route Datum Airline Preis
Hamburg (HAM) - Tunis (TUN) 18.01.2023 - 22.01.2023 TU ab 246,00 € ab 246,00 € wählen wählen
Frankfurt am Main (HHN) - Tunis (TUN) 19.01.2023 - 22.01.2023 TU ab 246,00 € ab 246,00 € wählen wählen

Flüge buchen auf fluege.de:

  • Unabhängiger Flugvergleich von mehr als 550 Airlines
  • Top Angebote: Linienflüge, Billigflüge, Charterflüge
  • Beste und aktuelle Preise auf einen Blick
  • Aktuelle Partner-Specials
Tunisair wurde 1948 in Tunesiens Hauptstadt Tunis gegründet. Die Fluggesellschaft ist zu 74% in Staatsbesitz und zu 20% in privater Hand. Die restlichen sechs Prozent gehören dem Mitbegründer, der Air France. Außerdem ist Tunisair Mitglied der Arab Air Carriers Organization, der Vereinigung zur Förderung der Zusammenarbeit und der Standardisierung von Sicherheit und Qualität arabischer Fluggesellschaften. Derzeit erreicht Tunisair mit Linienflügen 51 Ziele in Europa, Asien und Afrika. Mit Charterflügen kann die Fluggesellschaft sogar 80 Ziele bedienen. Mit den beiden Tochtergesellschaften Sevenair (100%) und Mauritania Airways (51%) ist das Kontingent an Zielflughäfen sogar noch größer und Billige Flüge können zur Verfügung gestellt werden. Außerdem plant die Airline neue Ziele aufzunehmen, darunter auch Flughäfen in Amerika und Kanada. Für diese geplanten Langstreckenflüge hat Tunisair bereits neue Langstreckenflugzeuge des Typs Airbus A 350 bestellt. Außerdem plant Tunisair einige seiner Flugzeuge, die mit einem Durchschnittsalter von 13,9 Jahren nur knapp über dem europäischen Durchschnitt liegen, zu ersetzen. Flugzeuge des Typs Boeing 737-500 wurden durch die Flugzeugtypen Airbus A 319 und Airbus A 320 ausgetauscht. Tunisair transportierte 2010 ca. 3,5 Millionen Passagiere von A nach B. Und der Zulauf an Fluggästen steigt. Dies liegt sicherlich auch an dem hohen Sicherheitsindex der Fluggesellschaft, mit einem Wert von 0,0. In seiner über 60-jährigen Unternehmensgeschichte hat Tunisair keinen einzigen Unfall mit Todesfolge zu verzeichnen. Zu den Tochtergesellschaften, bei denen Sie auch Ihren Flug buchen können, zählen Sevenair und Mauritania Airways.

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Tunisair

Route Datum Airline Preis
Hamburg (HAM) - Tunis (TUN) 18.01.2023 - 22.01.2023 TU ab 246,00 € ab 246,00 € wählen wählen
Frankfurt am Main (HHN) - Tunis (TUN) 19.01.2023 - 22.01.2023 TU ab 246,00 € ab 246,00 € wählen wählen
Berlin (BER) - Djerba (DJE) 18.01.2023 - 25.01.2023 TU ab 267,00 € ab 267,00 € wählen wählen
München (MUC) - Tunis (TUN) 09.01.2023 - 25.01.2023 TU ab 279,00 € ab 279,00 € wählen wählen
Berlin (BER) - Tunis (TUN) 13.01.2023 - 17.01.2023 TU ab 280,00 € ab 280,00 € wählen wählen
Köln Bonn (CGN) - Monastir (MIR) 07.01.2023 - 14.01.2023 TU ab 280,00 € ab 280,00 € wählen wählen
Düsseldorf (DUS) - Tunis (TUN) 13.01.2023 - 21.01.2023 TU ab 286,00 € ab 286,00 € wählen wählen
München (MUC) - Djerba (DJE) 18.01.2023 - 23.01.2023 TU ab 288,00 € ab 288,00 € wählen wählen
Frankfurt am Main (FRA) - Tunis (TUN) 13.01.2023 - 20.01.2023 TU ab 317,00 € ab 317,00 € wählen wählen
Hamburg (HAM) - Monastir (MIR) 20.01.2023 - 27.01.2023 TU ab 322,00 € ab 322,00 € wählen wählen
Stuttgart (STR) - Tunis (TUN) 14.01.2023 - 28.01.2023 TU ab 322,00 € ab 322,00 € wählen wählen
Frankfurt am Main (FRA) - Djerba (DJE) 30.12.2022 - 13.01.2023 TU ab 326,00 € ab 326,00 € wählen wählen
Hannover (HAJ) - Tunis (TUN) 09.01.2023 - 26.01.2023 TU ab 369,00 € ab 369,00 € wählen wählen
Köln Bonn (CGN) - Tunis (TUN) 10.12.2022 - 11.12.2022 TU ab 388,00 € ab 388,00 € wählen wählen
Nürnberg (NUE) - Tunis (TUN) 04.01.2023 - 08.01.2023 TU ab 546,00 € ab 546,00 € wählen wählen
München (MUC) - Nizza (NCE) 16.01.2023 - 20.01.2023 TU ab 588,00 € ab 588,00 € wählen wählen

Airline-Informationen Tunisair

Gepäckbestimmungen auf Flügen mit Tunisair

Tunisair wurde im Oktober 1948 von der tunesischen Regierung und der Airline Air France gegründet. Sie hat ihren Sitz in Tunis, ihr Heimatflughafen ist der Flughafen der Hauptstadt.


Handgepäck:

Flugpassagiere der Business Class dürfen zwei Stücke Handgepäck und ein Accessoire mit an Bord nehmen. Reisende in der Economy Class dürfen ein Stück Handgepäck und ein Accessoire mitnehmen. Die Umfanghöchstmaße des Gepäcks dürfen 115 cm (L+B+H) nicht überschreiten. In der Business Class sind insgesamt 10 kg und in der Economy Class 8 kg erlaubt. Das Gepäck sollte gut verstaubar sein.


Aufgegebenes Gepäck:

Die Freigepäckmenge ist abhängig von der Buchungsklasse und der Flugverbindung. Für Reisende der Business Class gilt, dass sie stets ein Gepäckstück mehr als die Passagiere der Economy Class mitführen dürfen. Im Folgenden ist daher nur die Freigepäckmenge für die Economy Class aufgelistet: Flugverbindungen zwischen Tunesien bzw. Europa und Nordafrika beinhalten ein Gepäckstück à 23 kg; Strecken zwischen Tunesien bzw. Nahem/Mittlerem Osten und Westafrika sowie Transitflüge via Tunesien umfassen zwei Gepäckstücke à 23 kg. Der Umfang (L+B+H) eines aufzugebenden Gepäckstückes darf jeweils 158 cm nicht überschreiten.


Sonstiges Gepäck:

Sondergepäck kann innerhalb des Freigepäcks mitgeführt werden, sofern es dessen Grenzen nicht überschreitet. Ansonsten müssen Gebühren für Übergepäck beglichen werden. Ein zusätzliches Gepäckstück kostet je nach Flugzone umgerechnet zwischen 35 und 70 Euro. Ein „übergewichtiges“ Gepäckstück bis 32 kg zwischen 23 und 57 Euro. Für Golfausrüstung von einem Gewicht bis zu 20 kg besteht eine Ausnahme: es kann als Zusatzgepäck kostenfrei transportiert werden.

Hinweis: fluege.de übernimmt keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen. Bitte wenden Sie sich für aktuelle Gepäck-Informationen an die Airline-Webseite Tunisair.

Atmosfair Index zeigt: Umweltschonendste Airline ist Tunisair

Der tunesische Regionalflieger Tunisair beeindruckt schon seit mehreren Jahren mit dem positiven Ergebnis im atmosfair Index. Aufgrund des geringen CO2-Ausstoßes erklärte die Umweltschutzorganisation die nationale Fluggesellschaft schon zwei Mal in Folge zum Sieger. Und auch der atmosfair Airline Index 2015 zeigt: Das Umweltengagement von Tunisair scheint sehr stark zukunftsorientiert zu sein. Denn auch 2015 konnte die Airline ihren 1. Platz in der Gesamtwertung verteidigen.

Tunisair siegt zum 3. Mal in Folge

Die kleine Regionalfluggesellschaft bedient ausschließlich Kurzstreckenflüge. Erfahrungsgemäß müssen hier viele Bedingungen erfüllt werden, damit nicht jeder Flug Unmengen an Emissionen verursacht. Aufgrund effizienter Turboprop-Flugzeuge wie der ATR 72 und CRJ900, ist der CO2-Fußabdruck von Tunisair jedoch sehr klein. Passagiere freuen sich über den Einsatz äußerst effizienter Flugzeuge. Vor allem weil sie während ihres Fluges trotzdem nicht auf Komfort verzichten müssen, greifen Fluggäste immer wieder gerne auf die Angebote von Tunisair zurück. Doch nicht nur die Passagiere, auch das Management der Airline ist sich über die Vorteile der sehr hohen Auslastung der Flüge bewusst.

Effiziente Flüge und hohe Auslastung

Durch das Erreichen des technischen Optimums bei Kurzstrecken konnte die tunesische Fluggesellschaft viele konkurrierende Flugunternehmen hinter sich lassen. Der 1. Platz im atmosfair Airline Index 2013, 2014 und 2015 heißt jedoch nicht, dass man sich bei Tunisair darauf ausruht. In den letzten Jahren wurden im Umweltengagement von Tunisair zahlreiche Verbesserungen eingeführt. So konnte sich das in Tunis sitzende Flugunternehmen kontinuierlich verbessern. Bereits 2014 beeindruckte Tunisair mit 84,6 Effizienzpunkten bei Kurzstreckenflügen und sicherte sich so den 1. Platz unter allen Fluggesellschaften. Nur ein Jahr später konnte die Effizienz nochmals gesteigert werden. Mit einer Effizienzpunktezahl von 92,5 Punkten befindet sich die Airline fast am Optimum der von atmosfair festgelegten Skala. Damit dies auch in den nächsten Jahren so bleibt, sind weitere Verbesserungsmaßnahmen geplant. Welche das im Detail sind, darüber hält sich das Unternehmen noch bedeckt.

Das Vielfliegerprogramm Tunisair fidelys