Neu
für iOS &
Android!
App downloaden: 15 Rabatt
auf jede Linienflugbuchung!
 
 
 
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.

Kurzstreckenflug

Spezialisierung der Airlines auf einen Kurzstreckenflug - für Flüge in bestimmte Regionen

Kurzstreckenflug

Ein Kurzstreckenflug ist ein Flug, bei dem das Flugzeug eine kurze Distanz vom Start bis zur Landung absolviert. Kurzstreckenflüge sind solche Flüge, die nicht mehr als 1500 Kilometer zurücklegen. Demgegenüber gibt es noch Mittelstreckenflüge mit einer Länge von bis zu 3500 Metern und Langstreckenflüge ab 3500 Kilometer. Die Länge der Flugdistanz entscheidet darüber, welche Flugzeugtypen zum Einsatz kommen. Häufig genutzte Modelle sind die Fokker 100 oder die Bombardier Canadair Regional Jet, da sie wenig Treibstoff verbrauchen und keine große Wartung benötigen. Man achtet auch darauf, viele Passagiere damit befördern zu können, denn sparsamer Verbrauch, geringe Wartung und viele Menschen an Bord, das rechnet sich für die Flugunternehmen. Besonders die Billigflieger haben dieses Geschäftsfeld für sich entdeckt. Die Fluggesellschaft kann auf dem Kurzstreckenflug auch beim Essen sparen, denn es muss keine warme Mahlzeit serviert werden. Daher benötigt man weniger Personal an Bord.

Spricht man vom Kurzstreckenflug, muss das nicht immer heißen, dass das Flugzeug nur im Inland verkehrt. Es gibt von deutschen Flughäfen aus auch Kurzstreckenflüge ins nahegelegene Ausland, wie Österreich, die Schweiz oder Italien. Jedoch hat der Einsatz auf den kurzen Strecken auch Vorteile für den Kunden. Er kann aus einer großen Auswahl an Flügen wählen. So reisen nicht nur Menschen, die ihren Sommerurlaub planen mit dem Kurzstreckenflug, sondern auch solche, die geschäftlich viel unterwegs sind oder Menschen, die nur ein paar Tage entspannen möchte. Besonders die Strecken in größere europäische Metropolen sind sehr beliebt, um kurz mal abzuschalten.
Als Kurzstreckenflüge werden Flüge bezeichnet, die über eine relativ geringe Distanz gehen. Dies sind nach Definition solche Flüge innerhalb eines Landes oder innerhalb eines Kontinents, die bis zu 1500 Kilometer Streckenlänge haben. Viele Fluggesellschaften haben sich auf diese Flüge spezialisiert und können sie zu günstigen Konditionen anbieten. Diese Fluggesellschaften sind meist Billig-Airlines, die im Nahverkehr fliegen. Viele Gründe sprechen für Fluggesellschaften dafür, sich auf kürzere Flüge zu konzentrieren. Ein Grund ist sicherlich darin zu sehen, dass es möglich ist, viele Kurzstreckenflüge in kurzen Zeitabständen hintereinander zu fliegen. Das heißt, während ein Langstreckenflug manchmal einen halben Tag in Anspruch nehmen kann, können in der gleichen Zeit viele Kurzstreckenflüge stattfinden. So ist es möglich, innerhalb kurzer Zeit mehr Passagiere abzufertigen, indem die Strecke öfter zurückgelegt wird. Auch können die Piloten so über längere Zeiträume arbeiten, da ein kurzer Flug eine geringere Erholungszeit erfordert als ein langer Flug, nach welchem die Piloten längere Ruhepausen einlegen müssen. Wenn eine Fluggesellschaft also mehrere Kurzstreckenflüge anbietet, kann sie mehr billige Tickets an die Passagiere verkaufen. Ein weiterer Grund ist, dass die Passagiere auf Kurzstreckenflügen weitaus weniger Service benötigen und erwarten. Wenn ein Flug nur eine bis drei Stunden andauert, benötigen die Passagiere nicht zwingend eine warme Mahlzeit oder überhaupt etwas zu essen. Kleinere Snacks und einige Getränke genügen oft, um die Fluggäste zufrieden zu stellen. So findet man auf einem Kurzstreckenflug auch weniger Personal an Bord des Flugzeuges.

Copyright © 2016 by fluege.de. - Alle Rechte vorbehalten.

Flüge | Airline | Billigflüge | Last Minute Flüge | Flughafen | Flugrouten | Flugzeughersteller | Pauschalreisen | Glossar | Reiseveranstalter | Flugservice | Urlaub | Städtereisen | Billigflieger | Hotelpartner | Partnerprogramm