Auslandskrankenversicherung

Kann passieren: Krank im Ausland. Damit ihr nicht auf Behandlungskosten sitzen bleibt, fassen wir hier zusammen, was es in Sachen Auslandskrankenschutz zu beachten gilt. Vor allem in Corona-Zeiten.

Wir empfehlen aus guten Gründen Versicherungen für eure Reisen. Für den Fall der Fälle seid ihr abgesichert und spart euch hohe Kosten für einen vergleichsweise geringen Beitrag. Arztkosten, Behandlungen und Rückführungen aus dem Ausland sind teuer. Deswegen bieten wir euch im Laufe der Buchung auf fluege.de entsprechende Versicherungen unserer Partner an. Wir verdienen daran auch Geld. Bitte prüft in jedem Fall immer das Kleingedruckte, ob alle Fälle abgedeckt sind. Gerade in Pandemien, wie derzeit aufgrund von SARS-COV-2/Corona, ist die Haftung der Versicherung nicht selbstverständlich!

Dafür benötigt ihr eine private Auslands-Krankenversicherung

Viele gesetzliche Krankenkassen bieten einen Grundschutz für die Behandlung im EU-Ausland. Allerdings deckt diese oftmals nur ab, was den Einwohnern des EU-Auslandes zusteht. Dazu gehören auch zahlreiche Sonderregelungen, zum Beispiel was ambulante oder stationäre Behandlungen betrifft. Nicht selten würdet ihr in Deutschland eine bessere Behandlung bekommen. Ebenso wird ein Rücktransport  nicht immer übernommen. Im Krankheitsfall möchte sich wohl kaum jemand mit solchen Fragen beschäftigen. Deswegen lohnt sich eine private Krankenversicherung.

Was eine private Krankenversicherung kostet

Das ist unterschiedlich. Eine Krankenversicherung kann einmalig für eine Reise abgeschlossen werden. Ihr könnt euch auch für Jahresverträge entscheiden. Diese sichern dann mehrere Reisen ab. Wer viel und/oder regelmäßig reist, kommt mit einer Jahresversicherung günstiger.

Entscheidend ist auch die Frage, wie viele Personen versichert sind und wie groß der Leistungs-Umfang ist. Mit einem niedrigen zweistelligen Betrag im Jahr könnt ihr Auslandskrankenkosten gut absichern. Während unserer Buchung könnt ihr beispielsweise eine entsprechende Versicherung schon für weniger als zwölf Euro abschließen.

Achtung bei Pandemie (Corona) & Extra COVID-19-Schutz

In Auslandskrankenversicherungen ist die Übernahme von Behandlungskosten während einer Pandemie häufig ausgeschlossen. Corona, also SARS-COV-2 samt der Erkrankung Covid-19, gilt als Pandemie-Fall. Hier gibt es mehrere Optionen, die ihr beachten solltet:

  • Bestehende Versicherung
    Ihr habt oder wählt eine Versicherung, die eine Pandemie nicht explizit ausschließt.

  • Flugticket inkl. Covid-19-Schutz
    Beim Kauf eures Flugtickets ist ein Covid-19-Kostenschutz bereits enthalten. Dies war bzw. ist bei den Airlines wie Etihad oder Emirates inkludiert. Anhand eines Symbols erkennt ihr solche Flugtarife auf unserer Vergleichsseite.

  • Reiseland bietet Covid-19-Schutz
    Euer Reiseland sichert Touristen ab. Zum Beispiel gab oder gibt es diesen Schutz bei Einreise auf der portugiesischen Insel Madeira.

  • Covid-19-Schutz separat abschließen
    Dies kostet nicht die Welt. Wir bieten während der Buchung einen Reiserücktritts-Vollschutz inklusive Covid-19-Versicherung an.

    Am Beispiel: In Kuba muss derzeit bei Einreise eine Krankenversicherung vorgezeigt werden. Diese muss auch Behandlungskosten im Rahmen von Covid-19 abdecken. Das Add-On kostete hier im Bild 22,02 Euro.

Alternativ: Flexible Flugtickets

Ihr könnt alternativ auch flexible Flug-Tickets buchen. Häufig werden bei Änderungen des Fluges nach Ticketausstellung extra Gebühren fällig. Teils lässt sich der Flug nur noch stornieren und muss neu gebucht werden. So werden weitere Kosten verursacht. Im Zuge der Corona-Pandemie verzichten viele Airlines auf extra Gebühren bei Ticketänderungen. Dabei könnt ihr häufig nicht nur das Flugdatum, sondern auch das Ziel ändern. Diese flexiblen Tarife zeigen wir euch bereits bei der ersten Suchanzeige. Ihr könnt mittels unserer Filter euch sofort nur noch flexibel umbuchbare Tarife anzeigen lassen.

Flexible Tickets mit Filter auf fluege.de filtern

Reiserücktritt

Passiert euch noch vor Reiseantritt etwas, was die Reise verhindert, benötigt ihr eine Reiserücktrittsversicherung. Diese übernimmt die Kosten der entgangenen Buchungen. So bleibt ihr nicht auf den gezahlten Leistungen für Flug und Hotel sitzen. Solche Versicherungen kosten etwa 50 bis 100 Euro.

Lest (wie immer) genau in den AGBs, ob Versicherungen zum Beispiel auch noch greifen, wenn das Land zu einem Risikogebieten vor eurer Abreise erklärt wird. Manche Versicherer schließen den Leistungsschutz aus, wenn ihr in ein Land verreist, das vorab zum Risikogebiet erklärt wird. Natürlich gilt generell: Die Versicherung muss vor der Reise(-buchung) abgeschlossen werden. 

fluege.de Sprungski

Ski Weltmeisterschaft Oberstdorf

Die Ski-Weltmeisterschaft im eigenen Land! Als Ausrüster der besten Skispringerinnen und Skispringer der Welt ist fluege.de natürlich gesetzt.  Mehr zu fluege.de Skisprung NEWS im PODCAST

Weiterlesen »
Stapel von Kreditkarten. Infoartikel zum Zahlen im Ausland

Sicher Zahlen mit PSD2

PSD2, konkret Payment Services Directive 2, ist eine Zahlungsmittelrichtlinie der EU und gilt für alle europäischen Staaten des EWR-Raums. Im Kern geht es um die

Weiterlesen »

Infos teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Bitte geben Sie einen Abflughafen ein!×
Bitte geben Sie einen Zielflughafen ein!×
Bitte geben Sie unterschiedliche Städte an!×
Hinzufügen×

Hinflug

Rückflug

Bitte geben Sie die Anzahl der Reisenden ein:

×Bitte beachten Sie, dass mindestens ein Erwachsener bei einem Billigflug oder bei einem Charterflug 18 Jahre alt sein muss.
×Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei Rückreise entscheidend ist.
×Für jedes Baby muss mindestens ein Erwachsener mitfliegen. Dies ist notwendig, da sich jedes Baby einen Sitzplatz mit einem Erwachsenen teilt. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Babys bei Rückreise entscheidend ist.
×