Die zehn besten Festivals auf der ganzen Welt

Die Welt ist voller Inspiration, Trends und toller Kulturen. Es ist Zeit, auf Entdeckungsreise zu gehen und einzutauchen in Musik, Farben und jahrhundertealte Traditionen.

Interessiert ihr euch für fremde Religionen und Bräuche, die neuesten Trends oder atemberaubende Happenings, die auch etwas verrückt sein dürfen? Dann haben wir für euch den ultimativen Kalender mit den zehn besten Festivals weltweit.

1) Laternenfest - Pingxi, Taiwan

Laternen im Nachthimmel

Das Pingxi Sky Lantern Festival findet während des ersten Vollmonds des chinesischen Mondjahres statt – ein Datum, das sich jedes Jahr ändert. Zehntausende Besucher strömen in die kleine Bergstadt Pingxi, um schätzungsweise 150.000 entzündete Reispapierlaternen in den nächtlichen Himmel steigen zu lassen.

2) Karneval - Rio de Janeiro, Brasilien

Tanz Karneval Rio

Ähnlich wie der Mardi Gras in New Orleans und der Carnevale di Venezia ist der Carnaval carioca eine Nonstop-Party mit Samba-Schulen, die sich ein ganzes Jahr auf dieses Fest vorbereiten. Während des Karnevals wird überall in Rio de Janeiro mit Samba, bunten Kostümen, viel nackter Haut und unendlichen Paraden das Leben gefeiert. 

3) Wanderlust Yoga Festival – Oahu‚ Hawaii, USA

Bereits beim Ankommen am nördlichsten Punkt von Oahu spürt ihr die Energie: Allein schon die Passatwinde, die pulsierenden Wellen und die grüne Landschaft mit ihrem üppigen, blumigen Aroma fesseln. Als das Wanderlust Yoga Festival 2013 zum ersten Mal an der Nordküste stattfand, wurde der Geist von Aloha mit der Essenz von Namaste durchdrungen – und ein neues Yoga-Zentrum geboren.

4) Holi – Indien, Nepal und Sri Lanka

Holi ist eines der ältesten hinduistischen Feste und wird in fast allen Teilen des indischen Subkontinents ausgelassen von Alt und Jung, Arm und Reich an Falgun Purnima, dem Tag des Vollmondes im Monat Falgun (März), gefeiert: Man bestreut sich gegenseitig mit Farbpulver, tauscht Geschenke und gute Wünsche aus und trifft sich mit Familie und Freunden zu einem Festmahl. Holi wird auch „Fest der Liebe“ genannt, da sich die Menschen an diesem Tag ohne Ressentiments begegnen. Wer mitmachen möchte, bringt einfach seine eigene Farbe mit, und los geht’s.

  • Wo: Indien, Nepal, Sri Lanka und andere hinduistisch geprägte Regionen
  • Mögliche Flughäfen: Neu-Delhi, Indien, Kathmandu, Nepal, Bandaranaike, Sri Lanka
  • weitere Infos

5) Coachella – Indio, Kalifornien, USA

Das Coachella Valley Music and Arts Festival (kurz Coachella oder Coachella Festival) ist ein jährlich stattfindendes Musik- und Kunstfestival auf dem Gelände des Empire Polo Club im Coachella Valley und in der Colorado Desert. Es wurde 1999 von Paul Tollett gegründet und umfasst viele Musikrichtungen, darunter Rock, Indie, Hip-Hop und elektronische Tanzmusik. Auch Kunstinstallationen und Skulpturen sind zu sehen. 

6) Songkran-Wasserfestival – Chiang Mai, Thailand

Spätestens seitdem Leonardo DiCaprio im Film „The Beach“ in eine Wasserschlacht verwickelt wurde, ist das Wasserfestival von Chiang Mai weltberühmt. Macht euch bereit für das thailändische Neujahrsfest und den ultimativen Wasserkampf. Ladet eure Super Soaker, Wasserballons und Wasserflaschen mit flüssiger Munition auf, und macht euch auf den Weg nach Thailand: Es erwartet euch ein nasses und wildes Abenteuer.

7) Tomorrowland – Boom, Belgien

Tomorrowland hat sich schnell zu einem der weltweit größten Festivals für elektronische Tanzmusik entwickelt. Jedes Jahr strömen über 100.000 Besucher aus der ganzen Welt mit Flaggen ihrer Heimatländer im Gepäck nach Belgien, um dort durch Tag und Nacht zu tanzen. 

8) Burning Man – Black Rock City, Nevada, USA

Burning Man ist der Ort, an den Menschen gehen, um sich eine Zeit lang von gesellschaftlichen Konventionen zu lösen. Die Wüste wird zu einer großen Kunstausstellung, und Party-People aus der ganzen Welt kommen dorthin, um zwischen riesigen Kunstobjekten und zum Teil bei Sandstürmen ausgelassen zu feiern. Am Ende des Festivals werden die imposanten Installationen dann feierlich verbrannt.

9) Día de los Muertos – Mexiko und Los Angeles, USA

Feier Totentag Mexiko

Am Día de los Muertos („Tag der Toten“), einem der wichtigsten Feiertage in Mexiko, wird wie auch am christlichen Allerheiligen der Verstorbenen gedacht – hier jedoch traditionell als farbenfroher Umzug mit Kostümen und vielen Kulturveranstaltungen.

  • Wo: Die größten Feste zum Día de los Muertos finden in Mexiko-Stadt, Mexiko, und Los Angeles, USA, statt
  • Wann: immer am 1. November
  • Nächster Flughafen: Mexiko-Stadt und Los Angeles

10) Glastonbury Festival of Contemporary Performing Arts – Glastonbury, England

Seit 1970 pilgern jährlich rund 177.000 Zuschauer nach Pilton, Somerset, wo an fünf Tagen das Glastonbury Festival stattfindet. Neben seinen Wetterkapriolen ist es berühmt dafür, dass dort die größten, aber auch aufstrebende Musiker unterschiedlichster Genres auftreten. Eine Vielzahl von Kleinkünstlern von Zirkus bis Comedy macht das Programm so richtig rund.

Mehr Inspiration

Junge Frau in Rooftopbar in Bangkok

Shopping in Bangkok

Bangkoks Shopping-Meile – das Ziel für alle einkaufssüchtigen Touristen und Einheimischen. Shopping in Bangkok ist ein Vergnügen für jeden Geldbeutel.

Mehr lesen