Flüge nach Grenada

Flug Grenada - unsere günstigsten Angebote:

Route Datum Airline Preis
Berlin (BER) - Grenada (GND) 31.08.2024 - 07.09.2024 BA ab 874,00 € ab 874,00 € wählen wählen
Frankfurt am Main (FRA) - Grenada (GND) 16.08.2024 - 23.08.2024 DE ab 1.030,00 € ab 1.030,00 € wählen wählen

Grenada: Die Gewürzinsel der Karibik

Grenada, bekannt als die "Gewürzinsel", ist eine bezaubernde karibische Destination, die für ihre üppigen Gewürzplantagen, atemberaubenden Strände und lebendige Kultur bekannt ist. Die Amtssprache ist Englisch, und die Währung ist der Ostkaribische Dollar (XCD).

Das Klima auf Grenada ist tropisch, mit einer warmen und feuchten Wettersaison von Juni bis November und einer kühleren, trockeneren Periode von Dezember bis Mai. Die beste Zeit für einen Besuch ist außerhalb der Hurrikansaison, idealerweise zwischen Januar und April. Zu den Highlights zählen der Grand Anse Beach, der Gewürzmarkt in der Hauptstadt St. George's und die beeindruckenden Wasserfälle im Inselinneren.

Sicher Reisen - Vor dem Flug die wichtigsten Informationen auf einem Blick: Wir haben aktuelle Hinweise und Einreisebedingungen zu beliebten Flugzielen hier aufgelistet.

Flüge Grenada - weitere Angebote:

Route Datum Airline Preis
Berlin (BER) - Grenada (GND) 31.08.2024 - 07.09.2024 BA ab 874,00 € ab 874,00 € wählen wählen
Frankfurt am Main (FRA) - Grenada (GND) 16.08.2024 - 23.08.2024 DE ab 1.030,00 € ab 1.030,00 € wählen wählen
Düsseldorf (DUS) - Grenada (GND) 27.07.2024 - 31.07.2024 IB ab 1.314,00 € ab 1.314,00 € wählen wählen
München (MUC) - Grenada (GND) 25.07.2024 - 25.08.2024 DE ab 1.643,00 € ab 1.643,00 € wählen wählen
Stuttgart (STR) - Grenada (GND) 27.07.2024 - 31.07.2024 BA ab 1.682,00 € ab 1.682,00 € wählen wählen
Köln Bonn (CGN) - Grenada (GND) 28.07.2024 - 01.08.2024 AY ab 1.829,00 € ab 1.829,00 € wählen wählen

Anreise nach Grenada: Flugverbindungen und Flughafen

Direktflüge von Deutschland nach Grenada sind nicht verfügbar, aber es gibt regelmäßige Verbindungen mit Zwischenstopps in Städten wie London, Miami oder New York. Die Gesamtflugzeit, einschließlich der Zwischenstopps, beträgt in der Regel zwischen 12 und 16 Stunden. Wichtige Abflughäfen in Deutschland sind Frankfurt, München und Düsseldorf.

Der Maurice Bishop International Airport (GND) dient als Hauptflughafen für Grenada und liegt nahe der Hauptstadt St. George's. Der Flughafen wird von verschiedenen internationalen Airlines angeflogen und bietet moderne Annehmlichkeiten für Reisende.

Vom Flughafen in die Stadt: Transportmöglichkeiten auf Grenada

Nach der Ankunft am Maurice Bishop International Airport stehen Reisenden verschiedene Transportoptionen zur Verfügung. Taxis sind am Flughafen verfügbar und bieten eine schnelle und bequeme Fahrt in die Hauptstadt und zu den verschiedenen Resorts. Die Fahrt von Flughafen nach St. George's dauert etwa 15 Minuten.

Mietwagen sind ebenfalls am Flughafen verfügbar und bieten eine flexible Möglichkeit, die Insel zu erkunden. Das Fahren auf Grenada erfolgt auf der linken Straßenseite, und die Straßen können kurvenreich und manchmal schmal sein. Für Reisende, die lieber nicht selbst fahren möchten, gibt es auch zahlreiche Touren- und Shuttle-Dienste.

Grenada liegt in der Atlantischen Zeitzone (UTC-4), was bedeutet, dass Reisende aus Deutschland ihre Uhren um fünf Stunden zurückstellen müssen. Für die Einreise nach Grenada benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass und gegebenenfalls ein Visum, abhängig von der Aufenthaltsdauer und dem Reisezweck.

Grenada bietet eine einzigartige Mischung aus natürlicher Schönheit, reicher Geschichte und lebendiger Kultur. Egal, ob Sie an den weißen Sandstränden entspannen, durch die historischen Straßen von St. George's schlendern oder die exotischen Aromen der lokalen Küche genießen – Grenada verspricht ein unvergessliches karibisches Erlebnis.

Zeitzone
Grenada liegt in der Zeitzone UTC-4 und verzichtet auf eine Umstellung zur Sommerzeit. Reisende aus Deutschland begeben sich also in ein Land, welches während der deutschen Winterzeit, also auf UTC+1, einen Zeitunterschied von 5 Stunden aufweist - Grenada zeigt dann 5 Stunden weniger an. Mit der deutschen Sommerzeit ändert sich dieser Zeitunterschied auf 6 Stunden, da Deutschland auf UTC+2 wechselt, Grenada jedoch die Zeit nicht umstellt. Die Uhrzeit in Grenada liegt also stets hinter der deutschen Zeit, weshalb Besucher aus Deutschland ihre Uhren entsprechend zurückstellen müssen. Agiert man von Grenada aus, steht die Sonne in Deutschland 5 respektive 6 Stunden weiter im Tagesverlauf.
Gesundheit
Vor einer Reise nach Grenada sollte beachtet werden, dass derzeit keine speziellen Gesundheitsvorschriften für die Einreise gelten. Die medizinische Versorgung auf der Insel entspricht jedoch nicht europäischen Standards. Insbesondere in ländlichen Gebieten kann es an medizinischem Personal und Ausstattung fehlen. Das größte Krankenhaus des Landes befindet sich in der Hauptstadt St. George's. Häufige gesundheitliche Risiken sind Durchfallerkrankungen, Chikungunya, Dengue-Fieber und Zika-Virus, die durch Stechmücken übertragen werden. Medikamente sind auf Grenada tendenziell schwer erhältlich, daher sollten Reisende benötigte Arzneimittel in ausreichender Menge mitnehmen. Es wird empfohlen, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen, die auch den Rücktransport abdeckt, sich malariafrei zu halten und auf ausreichenden Mückenschutz zu achten. Unbedingt erforderlich sind Standardimpfungen sowie Hepatitis A. Laut Fachleuten ist auch eine Typhus-Impfung sinnvoll. Trinkwasser sollte nur abgekocht oder aus Flaschen verzehrt werden.
Reisezeit
Grenada, eine karibische Insel, ist durch ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad Celsius das ganze Jahr über geprägt. Der Inselstaat hat eine Regenzeit von Juni bis November, wobei die stärksten Niederschläge im September und Oktober fallen. Es ist ratsam, diese Monate aufgrund des erhöhten Risikos für Hurrikane zu vermeiden. Die beste Reisezeit für Grenada liegt in der trockeneren Periode von Dezember bis Mai. Besonders attraktiv sind die Monate Februar bis April, in denen weniger Touristen die Strände bevölkern. Trotz kleiner klimatischer Differenzen zwischen den verschiedenen Inselbereichen aufgrund von Höhenunterschieden, bleibt das Wetter insgesamt konstant warm und angenehm.
Geld
In Grenada ist die offizielle Währung der Ostkaribische Dollar (XCD). Der Wechselkurs zum Euro schwankt ständig, deshalb lohnt es sich, vor Reiseantritt zu prüfen. Bankautomaten sind insbesondere in größeren Städten und touristischen Zentren wie St. George's vorhanden. Seien Sie jedoch darauf gefasst, dass die Abhebung von Bargeld an diesen Automaten mit Gebühren verbunden sein kann. In vielen Hotels und Restaurants werden Kreditkarten - vorrangig Visa und Mastercard - angenommen; weniger weit verbreitet sind hingegen American Express oder Discover Card. Ein Geldwechsel direkt bei den einheimischen Banken wird empfohlen für einen günstigeren Kurs im Vergleich zum Flughafen oder Hotels. Wer bar bezahlt, sollte kleinere Scheine dabei haben, da größere Banknoten nicht überall akzeptiert werden können wegen Fälschergefahr oder Mangel als Wechselgeldscheinen. Trinkgelder auf der Insel sind üblich aber nicht verpflichtend; eine Gratifikation von rund 10-15% bei gutem Service gilt als angemessen.
Dos und Don'ts
In Grenada ist es wichtig, Respekt vor der lokalen Kultur zu zeigen. Achten Sie auf korrekte Kleidung, besonders in Kirchen und religiösen Stätten ist konservative Kleidung angebracht. Nacktbaden oder Oben-ohne-Sonnen sind verboten. Schießen Sie keine Fotos von Einheimischen ohne ihre Erlaubnis einzuholen und vermeiden Sie politische Diskussionen. Freundlichkeit wird sehr geschätzt - Grüßen Sie Ihre Gesprächspartner immer mit einem Lächeln. Beachten Sie auch, dass öffentlicher Alkoholkonsum außerhalb von Bars und Restaurants illegal ist.
Flughafen
Grenada verfügt über einen Hauptflughafen: den Maurice Bishop International Airport (GND). Er liegt in Point Salines an der Südwestspitze der Insel, etwa 8 km südlich von St. George's, der Hauptstadt Grenadas. Der modern ausgestattete Flughafen bietet neben einer Duty-Free-Zone auch verschiedene Essensmöglichkeiten und Autovermietungen. Es gibt Taxidienste für den Transfer zur Stadt oder zu anderen Teilen der Insel sowie regelmäßige Busverbindungen nach St. George's.