London mit der Oyster Card

London

Londons Oyster Card richtig nutzen

Mit der London Oyster Card könnt ihr alle öffentlichen Verkehrsmittel in Englands Hauptstadt London uneingeschränkt nutzen. Sie bietet euch 50 % Rabatt auf die Fahrkarten, zum Beispiel für Londons berühmte Doppeldecker-Busse. Hinzu kommen Rabatte für Bootsfahrten, in vielen Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Außerdem entfällt das Schlange stehen am Fahrkartenschalter. Kurzum, die Oyster Card macht eine Städtereise nach London besonders attraktiv.

Doch benötigt ihr auch eine Oyster Card für Kinder? Müsst ihr für jede Person in der Familie eine extra Oyster Card kaufen? Und wenn ja, was gibt es dabei zu beachten? Wir haben alle Antworten zum Thema Oyster Card für Kinder nachstehend zusammengestellt.

Die Oyster Card für Kinder - auf das Alter kommt es an

Allgemein
Im öffentlichen Nahverkehr von London haben Kinder die Möglichkeit, zu ermäßigten Preisen oder sogar kostenlos mitzufahren.

Kinder bis elf Jahre

Kinder bis zu einem Alter von elf Jahren fahren in allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt kostenlos. Sie müssen nur von einem Erwachsenen begleitet werden, der über ein gültiges Ticket bzw. eine Oyster Card verfügt und können dann mit der Tube, dem Bus, allen Londoner Zügen, der Straßenbahn und auch mit der Docklands Light Railway kostenfrei fahren. Übrigens können bis zu vier Kinder bis zu zehn Jahren mit einem Erwachsenen kostenlos mitfahren. Fährt das Kind alleine, dann empfehlen wir die Zip Oyster Photocard. Diese besondere Oyster Card für Kinder kann nur online beantragt werden.

Kinder zwischen elf und 15 Jahren

Bei Kindern ab elf Jahren bis zu 15 Jahren solltet ihr darauf achten, welches Verkehrsmittel ihr in London nutzt. Im Bus und in der Straßenbahn benötigen diese Kinder keine Fahrkarte für London. Nutzt ihr aber die Tube, also die U-Bahn, den DLR oder den Londoner Overground, dann benötigen die Kinder eine Fahrkarte für London und zwar zum Kindertarif, sofern sie eine Zip Oyster Card für Kinder besitzen.

Von 16 bis 17 Jahren

Auch für junge Erwachsene im Alter von 16 und 17 Jahren lohnt sich die Oyster Card für Kinder im Londoner Nahverkehr. Diese spezielle Form einer Oyster Card für Kinder heißt 16+ Oyster Photocard. Für Einzelfahrten in der U-Bahn, dem DLR, in der Straßenbahn, dem Londoner Overground und in den Bussen müssen die Kinder nur den halben Preis eines Erwachsenen für eine Fahrkarte in London zahlen. Wenn ihr länger in der britischen Hauptstadt unterwegs seid, kann sich auch eine Zeitkarte für eine Woche, einen Monat oder einen noch längeren Zeitabschnitt lohnen. Mit einer solchen Zeitkarte fährt euer Kind im Alter von 16 und 17 Jahren zum Kindertarif.

Für Bahnfahrten im Fern- und Regionalverkehr von London in die Region oder weiter, ist die Oyster Card für Kinder nicht anwendbar. In der Regel erhalten Kinder für diese Fahrten besondere Tarife.

Fazit

Ob sich die Oyster Card für Kinder lohnt oder nicht, hängt insbesondere vom Alter des Kindes ab. Kinder bis zehn Jahre reisen in der britischen Metropole kostenlos, solange sie sich in Begleitung eines Erwachsenen befinden. Für Kinder ab elf Jahren ist die Oyster Card für Kinder bis zu einem Alter von 17 Jahren buchbar und reduziert die Fahrtkosten ganz bzw. auf den Kindertarif. Genutzt werden kann die Oyster Card für Kinder generell im gesamten Nahverkehr von London.