Gezelligheid in der Stadt oder Party am Strand?

Amsterdam

Das größte Dorf der Welt - oder einfach nur: Amsterdam!

ein Wochenende mit Gruselkeller, Essen bei Wes Anderson und Strandfestival

Amsterdam ist eine Stadt der beeindruckenden Zahlen: erbaut auf rund elf Millionen Holzpfählen, befahren von ungefähr 880.000 Fahrrädern, von denen ca. 25.000 jedes Jahr in einem der Kanäle verschwinden, mit über 1.500 Bars und Cafés und jährlich 20 Millionen Besuchern. Doch trotz aller rekordverdächtigen Zahlen schafft es Amsterdam, das Gefühl einer kuscheligen Kleinstadt zu vermitteln. Eine Kombination, die es so wohl nur hier gibt. Und während ihr in raumgreifenden Hauptstädten wie Paris oder London eine Stunde von einer Sehenswürdigkeit zum Hotel benötigt, erreicht ihr in der gleichen Zeit vom Amsterdamer Zentrum aus den wunderschönen Nordseestrand von Bloemendaal. Kommt mit auf ein langes Wochenende in die Stadt der Gezelligheid.

Wohnen wie ein Schleusenwärter im Brückenhaus

Der beste Ort, um das Treiben Amsterdams zu beobachten, ist auf einer der über 1.200 Brücken der Stadt. Die kleinen Häuschen auf den Brücken waren früher der Arbeitsplatz der Brückenwärter, deren Aufgabe es war zu kontrollieren, wer die Brücke passiert. Mit den automatischen Kontrollsystemen verschwanden die Brückenwärter, und die Brückenhäuser verwaisten. Bis 2013 das Projekt SWEETS Hotel 23 von ihnen in luxuriöse Hotelsuiten verwandelte, die jeweils unterschiedlich eingerichtet sind. Alle Brückenhäuser sind für zwei Personen konzipiert, und es gibt wohl nichts Einzigartigeres, als eine Nacht Bewohner einer Brücke zu sein.

SWEETS Hotel

Preise: ab 140 Euro die Nacht
Special: Auf Wunsch könnt ihr euch gegen Aufpreis den Kühlschrank auffüllen lassen oder eine Flasche Rotwein in euer Brückenhaus bestellen.

Meet Vincent

Zelfportret

Selbstbildnis mit grauem Filzhut (1887)

Credits: Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Stichting)

Amandelbloesem

Mandelblüte (1890)

Credits: Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Stichting)

Beim Betreten des Van Gogh Museum mit der weltweit größten Sammlung seiner bekannten und weniger bekannten Gemälde ist es, als würdet ihr in den Kopf des Malers eindringen. Getrieben von Perfektion und den großen Themen des Lebens, erlebt ihr dort auf einzigartige Weise sein Lebenswerk und die Veränderung seiner Persönlichkeit in Pinselstrich und Ölfarbe. Betrachtet die schwindelerregenden Sonnenblumen und viele weitere Meisterwerke, die Kunstliebhaber seit Generationen begeistern. Damit es bei dem großen Andrang zu Stoßzeiten nicht zu voll wird, sind die Besucherkontingente pro Stunde begrenzt.

Tipp: Die ersten Termine am Morgen sind oft nicht ausgebucht und weniger voll.

Geheimtipp: Jeden letzten Freitag im Monat werden bei Vincent op Vrijdag („Vincent am Freitag“) ausgewählte Künstler mit DJ-Sets vorgestellt.

Van Gogh Museum

Stadhouderskade 55, Amsterdam

Tickets sind nur online erhältlich, eine rechtzeitige Buchung ist empfehlenswert!

Öffnungszeiten: 9 bis 17 Uhr, freitags und samstags in einigen Monaten länger

Preise: Erwachsene ab 19 Euro, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre

MaMa Kelly – zu Gast bei Wes Anderson

Rein Rambaldo ist Designer und erfolgreicher Gastronom. Wer sein Restaurant MaMa Kelly im Amsterdamer Olympiastadion betritt, merkt sofort, dass diese Kombination unschlagbar ist. Beim Interieur legt Rambaldo Wert auf Symmetrie und ein konsequentes Farbkonzept aus Rosa, Messing und Gold – ähnlich einer Filmkulisse des amerikanischen Regisseurs Wes Anderson. Das MaMa Kelly erstreckt sich über mehrere Räume, und in jedem wird die gestalterische Kraft des Designers deutlich. Passend dazu überzeugt die Speisekarte mit den zwei Hauptzutaten Hühnchen und Hummer in unterschiedlichen Geschmacksvariationen, die mit zahlreichen Beilagen kombiniert werden können. Und, ihr habt es euch bestimmt schon gedacht, auch die Präsentation der Speisen ist einfach wunderschön.

MaMa Kelly Amsterdam

Olympisch Stadion 35, Amsterdam

Amsterdamse Grachten

Das Gruselerlebnis im besten Escape Room der Welt

Gruselfans und Höhlenforscher werden in den Katakomben unter der Posthoornkerk, nur wenige Gehminuten von Hauptbahnhof entfernt, auf eine wahre Nervenprobe gestellt. In einem der besten Escape Rooms der Welt werdet ihr zur Hauptfigur einer echten Horrorerfahrung und erkundet die dunklen Geheimnisse des Amsterdamer Untergrunds. Einzigartig ist die Begleitung durch professionelle Schauspieler, die euch bei einer über 90-minütigen Tour aus Stress, Dunkelheit und flackerndem Licht begleiten. Besser, ihr seid nervenstark und körperlich fit, denn aus den Katakomben zu entkommen fordert eure ganze Kraft.

The Amsterdam Catacombs

Haarlemmerstraat 124–126, Amsterdam
Im Gruselkeller wird nur Englisch gesprochen
Eintrittskarten über die Website erhältlich
Geeignet für Gruppen von drei bis sechs Personen
Zutritt ab 16 Jahren
Dauer: ca. 90 Minuten
Preis: ab 45 Euro pro Person

Bloemendaal aan Zee – im Sommer bis in den Morgen feiern, im Winter „lekker uitwaaien“

Nur eine Stunde von Amsterdam entfernt, erstreckt sich die dünengesäumte Nordseeküste mit ihrem wunderschönen breiten Sandstrand. Doch wer hier Strandmuscheln und Familienidyll vermutet, der irrt. Statt Beachball wird von März bis November Elektro-Musik gespielt, und internationale Hochkaräter stehen in den Strandbuden an den Plattentellern. In Bloemendaal wird in liebevoll gestalteten Beachclubs im Sommer fast jeden Abend bis in den lila Morgen gefeiert. Ab November kehrt in dem kleinen Ort die Gemütlichkeit ein, und am Strand treffen sich die Einheimischen zum „lekker uitwaaien“ – was so viel wie „Spaziergang mit Durchpusten“ heißt – und zu einem heißen Kakao in einer der Strandbuden

Chillen im Bloomingdale Beach Club

Beachclub Bloomingdale
Auf der großen Sonnenterrasse Bloomingdale Beach Club chillen im Sommer die Urlauber und die Amsterdamer in Flipflops und Bikinitops auf einer der gemütlichen Liegen mit den großen Dreieckskissen. Kellner servieren Kaffee oder kühle Drinks, und der Blick der Gäste schweift über den Strand und das Meer. Drinnen an der Bar erinnert das liebevolle Interieur an ein Surfhouse in Kalifornien, und Beach Bites (z. B. Brotvariationen mit Dip für 6,50 Euro), knackige Powerfood-Salate (ab 17,50 Euro) oder Burger mit Fritten (17,50 Euro) stillen den Hunger. Aufgeladen wird das schöne Ambiente mit regelmäßigen Party-Events wie der „Friday Lounge“ und „Dinner & Dance“.

Bloomingdale Beach Club

Bloomingdale Beach Club
Zeeweg 94, Bloemendaal aan Zee

Luminosity Beach Festival

Am letzten Wochenende im Juni treffen sich am Strand von Bloemendaal mehrere Tausend Trance-Pilger aus Australien, den USA, Südamerika, Asien und dem Rest der Welt, um für vier Tage auf dem Luminosity Beach Festival durchzufeiern. Wenn dann an einem der längsten Tage des Jahres die Sonne im Meer versinkt, übernehmen Weltklasse-DJs das Kommando über das feierlustige Volk. Pyrotechnik, Strobos und Nebelmaschinen tauchen die zwei Innenbühnen, die Sunset Area und die Open-Air-Mainstage in ein zuckendes Lichtermeer. Vier Tage verschmelzen zu einem, und der krönende Abschluss wird am letzten Abend mit einem beeindruckenden goldenen Feuerwerk gefeiert.
Luminosity Beach Festival

Luminosity Beach Festival

Tickets: 155 Euro
Wo: Beachclub Fuel, Bloemendaal aan Zee

Wohnen direkt in den Dünen

Schon die Fantastischen Vier haben den Tag am Meer besungen, und was gibt es Schöneres, als einen Strandtag mit salzigen Haaren auf der Terrasse der eigenen Hütte am Strand ausklingen zu lassen? In Bloemendaal könnt ihr das in den Dünenhäusern inmitten der windgeschützten Dünen, die je nach Wunsch Platz für zwei bis sechs Personen bieten.

Dünenhaus Bloemendaal

Preis: ab ca. 240 Euro, Mindestaufenthalt zwei Nächte

Campen im Naturpark

Wer es etwas einfacher mag, findet auf dem wild bewachsenen Campingplatz De Lakens im Nationalpark Zuid-Kennemerland zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Entweder ihr schlaft hier im original Airstream-Caravan mit Sauna, in einer der Beachlodges oder auf einem der vielen Plätze im eigenen Zelt. Der Zeltplatz ist bestens ausgestattet und bietet euch alles, was ihr für ein Wochenende mit leichtem Gepäck am Strand braucht.

Camping De Lakens

Zeeweg 60, Bloemendaal aan Zee
Bitte im Voraus buchen

Und nun wünschen wir euch viel Spaß bei eurer Reiseplanung nach Amsterdam oder an die Nordseeküste von Bloemendaal.

Inspiration teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Weitere Städtetrips

Enge Straßen und Gassen in Prag

Prag für ein Wochenende

Prag bietet für den Kurztrip so Einiges: Ob Kulinarik genießen, ins Nachtleben eintauchen, Architektur bestaunen oder mit den Kindern entspannt in der Metropole Tschechiens bummeln – wir haben die besten Facetten der Goldenen Stadt knackig zusammengefasst.

Mehr lesen
Prag Altstadt

Bierliebhaber und Familienmenschen

Prag wird als „goldene Stadt“ oder auch als „Bierstadt“ bezeichnet. Wie ihr die Liebe zum Pivo im Familienurlaub unterbringen könnt, erfahrt ihr im Artikel.

Mehr lesen