Willkommen bei den Airline Bewertungen auf fluege.de

Bild Malmö Aviation

Airlinebewertung unserer Kunden zu Malmö Aviation

Airline:
Malmö Aviation
Durchschnittliche Airlinebewertung:
4,2
Aktuelle Bewertungen: 13
Weiterempfehlungen: 100%
Abflughafen: Berlin
Zielflughafen: Beijing (Peking)
Klasse: Economy
Flugdauer: mehr als 5 Stunden
Flugzeugtyp: Airbus A330

Vorschau für Airlinebericht: Peking 2012 zur Bewertungsübersicht von Malmö Aviation

Gesamteindruck

Pünktlichkeit
5,0 (sehr gut)
Preis / Leistungsverhältnis
5,0 (sehr gut)
Gesamtdurchschnitt
4,5 (sehr gut)

Die Freigepäckgrenze liegt bei 30 kg, das ist optimal.

Empfehlung

  Ja, ich würde diese Airline einem Freund weiterempfehlen.

Service

Check In
5,0 (sehr gut)
Service vor und während der Reise
5,0 (sehr gut)
Freundlichkeit
5,0 (sehr gut)
Mehrsprachige Flugbegleiter
4,0 (gut)
Sauberkeit und Hygiene
5,0 (sehr gut)

Schleppende Beladung des Flugzeugs in Tegel - daher ca. 30 Minuten erzögerung des Starts

Versorgung

Essensangebot
4,0 (gut)
Getränkeangebot
5,0 (sehr gut)
Angebot und Qualität der Waren
4,0 (gut)
Bedienung und Service
5,0 (sehr gut)

Das Speiseangebot war reichlich, wärend des Fluges wurden zwei warme Mahlzeiten serviert, Getränke wurden öffter gereicht und auf Wunsch jederzeit kostenlos zum Platz gebracht.

Unterhaltung

Technische Ausstattung
5,0 (sehr gut)
Angebot an Filmen und Musik
5,0 (sehr gut)
Angebot von Magazinen
3,0 (Mittelmäßig)
Fluginformationen
5,0 (sehr gut)

Am eigenen Bildschirm konnte man unter einem sehr umfangreichen Filmangebot aus mehreren Genres wählen. Top aktuelle Filme waren im Angebot, in diversen Sprachen verfügbar und mit verschiedenen Untertiteln. Musik und Magazine kann ich nicht bewerten, da mein Interesse den Filmen galt.

Sitze

Sicherheit
5,0 (sehr gut)
Reisen mit Kindern
4,0 (gut)
Beinfreiheit
3,0 (Mittelmäßig)
Sitzqualität
4,0 (gut)

Für Langstreckenflüge würde ich mir persönlichauf Grund meiner Körpergröße mehr Beinfreiheit wünschen. Da der Flug nicht ausgebucht war, konnte man auf andere freie Plätze ausweichen und hatte somit etwas mehr Bewegungsspielraum.