Zwei Trips in einem? Parke oder schlafe nahe am Flughafen!

Auf der Autobahn, im stockenden Zug oder im überfüllten Flughafenshuttle, der einfach nicht losfahren will: Wer kennt nicht diese Angst, den Flughafen zu spät zu erreichen? Es gibt mehrere Lösungen, um diesen Sorgen vorzubeugen. Zwei davon sind die zeitigere Anreise mit dem PKW oder die Übernachtung in einem Flughafenhotel. Welche Vorteile das bringt und wie man somit gleich zwei Urlaube genießen kann, erfahrt ihr jetzt.

Wann lohnt sich...

...die Anreise per PKW

  • Wenn von eurer Heimatstadt keine gute Verkehrsanbindung zum nächsten Flughafen besteht.
  • Bei viel Gepäck oder schwerem Sondergepäck.
  • Wenn ihr bequem und zuverlässig anzureisen wollt, ohne abhängig von Zugverbindungen zu sein.

Wichtig

Wenn ihr am Flughafen parken wollt, solltet ihr euch über den Schutz eures Autos Gedanken machen. Die Antworten auf die folgenden Fragen können bei der Wahl des richtigen Parkplatzes helfen:

  • Wird der Parkplatz bewacht und vor Vandalismus geschützt?
  • Ist mein PKW vor Witterungseinflüssen wie Hagel oder Schnee geschützt?
  • Wie schnell komme ich vom Flughafen zum Terminal?

Kosten

Viele schreckt das Parken am Flughafen wegen der vermeintlich hohen Parkkosten ab. Damit die Urlaubskasse etwas verschont bleibt, haben wir einen 15-Euro-Rabatt in unserem Fruehbucher-Special für euch:

Zusätzlich solltet ihr euch vorher erkundigen, wie der Transfer vom Parkplatz (oder Hotel) zum Flughafen und wieder zurück organisiert ist. Manchmal gibt es feste Fahrtzeiten, manchmal müsst ihr euch telefonisch melden und werdet abgeholt.

...die Übernachtung am Flughafen

Mit der Übernachtung am Flughafen habt ihr einen kürzeren und bequemeren Weg zum Terminal und mehr Zeit vor Ort. Meist könnt ihr Shuttledienste oder Taxis rund um die Uhr nutzen. Hier ein paar Ideen, wann ihr euch eine Übernachtung im Flughafenhotel gönnen solltet:

  • Wenn ihr die anliegende Metropole schon immer einmal besichtigen wolltet.
  • Wenn ihr das Risiko einer Verspätung durch Stau etc. ausschließen und entspannt zum Flughafen fahren möchtet.
  • Bei einem sehr frühen oder sehr späten Abflug.

Die meiste Auswahl an Flügen (und häufig auch Schnäppchen) gibt es von den größten Flughäfen Deutschlands. Wir haben ein paar Ideen für euch aufgelistet:

3-2-1: Drei Ideen für zwei Trips in einem

München

Ihr wolltet schon immer einmal nach München, konntet euch allerdings bisher für einen Kurztrip noch nicht aufmachen? Bucht euer nächstes Urlaubsziel doch ab der Bayrischen Metropole und nutzt etwas Zeit zuvor, um die Heimat von Weißbier, Brezn‘ und Schweinshaxe zu erkunden. 

Für den Kurztrip:

Anfahrt: Der Flughafen befindet sich etwa 30 Kilometer von Münchens Zentrum entfernt, in der Nähe der Stadt Freising. Über die A 92 München-Deggendorf ist der Flughafen gut erreichbar. Es gibt an jedem der beiden Terminals Parkhäuser und Tiefgaragen zur kostenpflichtigen Nutzung.

  • Flughafencode: MUC ("Franz Josef Strauß")
  • Etwa 30km nördlich vom Zentrum München
  • Dauer per Auto von der Innenstadt: ca. 35 Min
  • Mehr Infos zum Flughafen

Berlin

Wenn ihr noch nie in Berlin gewesen seid, dann wird’s Zeit! In unserer Hauptstadt gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Dies gilt auch für die „Alteingesessenen“. Tipp: Wenn ihr nicht so lange für die Glaskupel des Deutschen Bundestags anstehen wollt, reserviert euch einen Tisch im Restaurant „Käfer“. So habt ihr nicht nur leckeres Essen, sondern kommt viel schneller in den Genuss des Ausblick des Reichtagsgebäudes.

Wischt durch die To-Do-Liste:

Anfahrt: Noch gibt es den Flughafen Berlin-Brandenburg nicht. Bis dahin fliegt ihr ab Flughafen Tegel, den ihr per A100 oder A111 erreicht, solltet ihr nicht durch die Innenstadt fahren. Berlin Schönefeld hingegen lässt sich über die A113 oder die B96(a) anfahren. 

  • Flughafencode: BER (TXL-Tegel und SXF-Schönefeld)
  • TXL: 8km nordwestlich & SXF: 25km südlich vom Zentrum Berlin
  • Dauer per Auto von der Innenstadt: TXL 15min & SXF 30min
  • Mehr Infos zu den Flughäfen

Frankfurt am Main

Frankfurt am Main ist die Banken-City Deutschlands und die einzige deutsche Metropole mit richtigen Wolkenkratzern. Werft einen Blick auf den Maintower, schlendert am Museumsufer entlang und schaut euch – praktisch als Kontrast zur Beton-City – die Fachwerkhäuser am Römerberg an. Für Hungrige empfehlen wir traditionelle regionale Speisen wie die Grüne Soße, „Hndkäs mit Mussigg“ (Handkäse mit Musik), natürlich Frankfurter Würstchen und den Ebbelwoi (Apfelwein) zum Nachspülen. 

Anfahrt: Der größte Flughafen Deutschlands ist ziemlich gut angebunden. Per A3 oder A5 erreicht ihr Frankfurt am Main.

  • Flughafencode: FRA
  • Ca. 11 km südwestlich vom ZEntrum Frankfurt am Main
  • Dauer per Auto von der Innenstadt: ca. 15min
  • Mehr Infos zum Flughafen

Fruehbucher-Aktion

Frühjahr ist Fruehbucherzeit! Wir bieten euch 10 Prozent Rabatt auf die Buchung des Parkplatzes am Flughafen, wenn ihr vom 6. bis 12. Januar 2020 bei unserem Partner Holidayextras bucht. Mehr erfahrt ihr hier:

Mädchen wartet am Flughafen

Wichtiges zum Corona-Virus (COVID-19)

Aufgrund der weltweiten Lage bezüglich der Ausbreitung des neuartigen Coronaviruses haben viele Reisende Fragen zu gestrichenen Flügen, Umbuchungswünschen oder ganz allgemein zur Reisesituation im In-

Weiterlesen »

Mit wem möchtest du zwei Trips in einem erleben?

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest