Gruseln in Belfast

Nordirland

7 Dinge, die ihr an Halloween in Belfast tun solltet

An Halloween noch nichts vor? Wie w├Ąre es mit einem Kurztrip nach Belfast! Immerhin hat Halloween hier seinen Ursprung und wird mit einer gro├čen Party samt Feuerwerk gefeiert.

Nordirlands Hauptstadt Belfast ist der perfekte Ort, um Halloween zu feiern, schlie├člich hat das Gruselfest keltische Wurzeln. In Irland war Halloween schon immer weltliches Totengedenken, eine lange dunkle Nacht, in der die Iren seit vielen Hundert Jahren mit R├╝benlichtern durch die Lande zogen. In Belfast macht das keiner mehr, inzwischen geht es viel spektakul├Ąrer zu. Hier ist unsere Liste mit sieben Dingen, die ihr in Belfast an Halloween tun solltet!

1. Game Of Thrones Makeup Masterclass

Dame als Skelett bemalt

Pamela Smyth, Head of Crowd Make-up bei unserer Lieblingsserie ÔÇ×Game Of ThronesÔÇť, nimmt sich ├╝ber Halloween Zeit, euch einen authentischen Death-Make-up-Look zu verpassen, der so real aussieht, dass ihr die Helden auf s├Ąmtlichen Halloween-Partys der Stadt sein werdet. Die eint├Ągige Masterclass am 25. Oktober kostet zwar umgerechnet ca. 180 Euro, ist aber der Knaller f├╝r alle, die sich mal am Thema Special-Effects-Make-up probieren wollen. Daf├╝r erhaltet ihr Zugang zu den hochwertigsten professionellen Produkten, die Pamela und ihr Team am Set verwenden. Zusammen mit den richtigen Techniken und Ideen wird dieser Kurs euer Halloween-Todes-Make-up erschreckend echt aussehen lassen.

The Makeup Department

Wann: 25. Oktober
Kosten: ca. 180 Euro pro Person
Dauer: ca. 6 Stunden, von 10 – 16 Uhr

Tipp: Unbedingt vorher einen Platz buchen, per E-Mail an Pam@themakeupdept.com

2. Begebt euch ins Gef├Ąngnis des Schreckens

Was gibt es Sch├Âneres an Halloween als einen gespenstischen Rundgang durch einen verlassenen Knast? Das Gef├Ąngnis des Schreckens in der Crumlin Road im Norden von Belfast ist ein Spukhaus mit d├╝sterer Vergangenheit, schlie├člich wurden 17 Menschen innerhalb der 1846 erbauten Gef├Ąngnismauern hingerichtet ÔÇô allesamt M├Ąnner, alle am Galgen, der letzte 1961. Doch diese Zeiten sind vorbei. Seit 1996 ist das ├Ąlteste Gef├Ąngnis von Belfast eine gruselige Attraktion, die nichts f├╝r schwache Nerven ist. An Halloween f├╝hren die paranormalen Geistertouren die Besucher durch die am meisten verfluchten Teile von Crumlin Road Gaol.

Ghost Walk Tour im Crumlin Road Gaol

Wann: Montag – Sonntag, 10 – 16.45 Uhr
Kosten: 9 Pfund pro Person
Dauer der Tour: 75 Minuten

Tipp: Bucht die letzte Tour (16.45 Uhr), da d├Ąmmert es es bereits, was die Tour gruseliger macht!

3. Macht mit beim Belfast Halloween Monster Mash

Am 31. Oktober von 18.00 bis 20.00 Uhr wird die einstige Werftanlage, auf der vor mehr als 100 Jahren die legend├Ąre ÔÇ×TitanicÔÇť zu Wasser gelassen wurde, zum Epizentrum einer karnevalesken Party epischen Ausma├čes. Mit schaurigem Stra├čentheater, schr├Ąger Musik und jeder Menge gruselig kost├╝mierter Performancek├╝nstler und Schaulustigen ist der Belfast Halloween Monster Mash der wahnwitzige H├Âhepunkt der Halloween-Feierlichkeiten in der Stadt. An zahlreichen St├Ąnden gibt es abgefahrene Halloween-Leckereien ÔÇô also schnappt euch auf dem Weg zu den Titanic Slipways einen kandierten Apfel, und erweckt das Kind in euch. Kurz vor 20.00 Uhr k├Ânnt ihr dann das Highlight des Belfast Halloween Monster Mash am dunklen Himmel bestaunen: ein 15-min├╝tiges Feuerwerk, das gr├Â├čte der Stadt!

Belfast Halloween Monster Mash

Wann: 31. Oktober
Wo: Titanic Slipways Belfast
Dauer: 18 – 20 Uhr

Tipp: Fahrt mit den kostenlosen Ghost Shuttle Bussen dorthin!

- Speziell f├╝r Kinder -

4. Triff die Geister von Monster Manor

Kinder spielen verkleidet an Halloween

Wenn das Gef├Ąngnis des Schreckens ein Spukhaus f├╝r Erwachsene ist, dann ist Monster Manor das ├äquivalent f├╝r Kinder. Das W5 (WhoWhatWhereWhenWhy) ist eine Art wissenschaftliche Ausstellung in Belfast, wo vor und nach Halloween t├Ąglich Wissenschaftsdemonstrationen und -shows stattfinden. ├ťber Halloween allerdings wird aus dem W5 eine verfluchte Gruselvilla. Sind eure Kleinen mutig genug? Dann traut euch und rein da!

Monster Manor im W5

Wann: 27. Oktober – 4. November von 10.30 – 17.30 Uhr
Kosten: Kinder ca. 10 Euro, Erwachsene ca. 12 Euro
Wo: 2 Queens Quay, Belfast
Dauer: 60 Minuten

Tipp: Nehmt Essen & Getr├Ąnke mit, das ist erlaubt und spart Geld!

5. Geht an Bord der "Broomstick Belle"

Die Railway Preservation Society of Ireland ist eine Gruppe von Lokomotivliebhabern, die Z├╝ge rund um die Insel unterhalten. Und einmal im Jahr holen sie die ehrw├╝rdige ÔÇ×Broomstick BelleÔÇť aus dem Lokschuppen, eine Dampflokomotive, die ihre Reise im Hauptbahnhof Belfast beginnt und dann zur Whitehead Station f├Ąhrt. Die Fahrt kostet umgerechnet ca. 20 Euro (Kinder unter drei Jahren fahren umsonst), dauert zweieinhalb Stunden und ist vor allem f├╝r Familien toll, die eine Zeitreise mit einem klassischen Dampfzug machen wollen. Alle, die an Bord der ÔÇ×Broomstick BelleÔÇť mitfahren, sind kost├╝miert. F├╝r Kinder gibtÔÇÖs au├čerdem ein Goodie Bag.

6. Einen Gruselschocker im Kino anschauen

Gruselfilme sind ein wichtiger Bestandteil an Halloween in Belfast. Wenn ihr der englischen Sprache m├Ąchtig seit, geht in eines der alten Kinos in der Stadt und schaut sie euch an. Wir empfehlen das BeanBag Cinema im Cathedral Quarter in der Innenstadt, wo ├╝ber Halloween zu sp├Ąter Stunde eine Handvoll Grusel-Klassiker ├╝ber die Leinwand flimmern. Das Ausgefallene am BeanBag: Es ist die perfekte Mischung Wohnzimmer und Kino, da die Betreiber ihr Kino entweder mit bequemen Couchsessels oder BeanBags (Sitzs├Ącken) bestuhlen. Wie gesagt, werden die Streifen im englischen Original gezeigt. Just to let you know …

 

35 mm Gruselfilme im BeanBag Cinema

Wann: 26. Oktober – 31. Oktober ab 20 Uhr
Kosten: ab 5 Euro
Wo: 23 Donegall Street, Belfast

Tipp: Ihr d├╝rft Essen & Getr├Ąnke mitbringen!

7. Murals in Belfast

Abschlie├čend noch ein Tipp, der nichts mit Halloween zu tun hat. Es geht um die Murals in Belfast. Kaum etwas spiegelt die Geschichte Nordirlands so deutlich wieder wie die zahlreichen Murals auf den Mauern, die bis heute Stadtquartiere voneinander abgrenzen. Eine ├ťbersicht, wo ihr die besten Murals sehen k├Ânnt, findet ihr unter belfast-murals.co.uk