Playa de...?

Fuerteventura

Die Top 5 der schicksten Strände

Die Strände von Fuerteventura sind legendär: schneeweißer Sand, türkisblaues Meer und endlose Spazierwege locken Urlauber aus aller Welt auf die kanarische Insel. Die Strände von Fuerteventura sind mit ihren Wind- und Wasserverhältnissen aus gutem Grund ein Paradies für Surfer und Sonnenanbeter. Mehr als 150 von ihnen hat Fuerteventura zu bieten und zahlreiche davon sind echte Traumziele. Wir stellen euch hier eine Auswahl der besten und beliebtesten Strände auf Fuerteventura vor.

Playa de Esquinzo: im Urlaubsparadies

Der Playa de Esquinzo befindet sich im sonnigen Süden der Insel und verbindet über eine Strecke von rund 20 Kilometer die Ferienorte Jandia Playa und Costa Calma. Als einer der schönsten Strände von Fuerteventura ist der Playa de Esquinzo auch einer der beliebtesten: Die schier endlose Küstenlinie und die bizarren dunklen Felsformationen im Hinterland ziehen Surfer ebenso an wie Familien. Das Ufer fällt flach ab und ist daher auch für Kinder geeignet. Zudem können Liegen und Sonnenschirme ausgeliehen werden.

Playa de Jandia: einer der besten Strände von Fuerteventura

Ganz im Süden auf der Halbinsel Jandia liegt der gleichnamige Playa de Jandia. Euch erwartet eine schier endlose Küstenlinie mit sonnig gelbem Sand und türkisblauem Meer – und am Playa de Jandia findet ihr auch eine Reihe von Bars, Cafés und Restaurants. Mit seinen ruhigen Buchten und Lagunen ist der Strandabschnitt aus gutem Grund als einer der schönsten Strände von Fuerteventura bekannt – und das weit über die Insel hinaus.

Türkisblaues Meer am Playa de Jandia auf Fuerteventura

Playa de la Concha: herrliche Ruhe

Der Playa de la Concha im Nordwesten der Insel ist perfekt für euch, wenn ihr Ruhe und Erholung sucht. Das seichte Wasser ist ideal für Familien mit Kindern – und so zählt der Traumstrand auch landschaftlich zu den schönsten auf Fuerteventura. Der Playa de la Concha liegt unterhalb des Ortes El Cotillo und bietet herrliche Aussichten und kleine Buchten, in denen ihr euch eine ruhige Auszeit nehmen könnt. Da der Playa de la Concha in einem hufeisenförmigen Riff liegt, ist der Wellengang gering und ihr seid vor starken Winden geschützt.

Playa de Sotavento: der Surfer-Tipp

Über eine Länge von rund fünf Kilometern erstreckt sich der Playa de Sotavento im Südosten der kanarischen Insel – und zieht dabei vor allem Surfer und Kiteboarder in seinen Bann: Einmal jährlich finden am Playa de Sotavento die Windsurfing- und Kiteboarding-Weltmeisterschaften statt. Anfänger wie Fortgeschrittene finden dort ganzjährig beste Surf-Bedingungen vor. Für das Baden kann die Brandung jedoch zu stark sein – genießt besser die perfekte Welle auf dem Board oder die Aussicht von den Dünen aus.

Viele Surfer und Wasserratten tummeln sich am Playa de Sotavento auf Fuerteventura

Playa de Cofete: Für Wanderer und Sonnenanbeter

Am Playa de Cofete findet ihr eine bezaubernde Landschaft aus vulkanischen Hügeln, schneeweißem Sand und tiefblauem Meer vor. Der Playa de Cofete ist nur über eine 20 Kilometer lange Straße vom Ort Morro Jable aus erreichbar und gilt als echter Geheimtipp. Eine leichte Brise und die starke Brandung machen den Playa de Cofete als womöglich schönsten Strand von Fuerteventura zum perfekten Ort für eine ausgedehnte Wanderung.

Der Schönste Strand von Fuerteventura – ihr habt die Wahl

Ob ihr herrliche Landschaften entdecken, euch aufs Board schwingen oder einfach die Sonne genießen möchtet: Unter den vorgestellten Stränden auf Fuerteventura entdeckt ihr mit Sicherheit euer Highlight.

Passend dazu

Surfschulen auf Fuerteventura

Fuerteventura bietet traumhafte Surf-Bedingungen, die im Norden der Insel vor allem für fortgeschrittene Wellenreiter geeignet sind. Anfänger kommen beim Surfen auf

Mehr lesen