• Hotel
  • Deals
Reisende, Klasse, Airline
Auf fluege.de zahlen Sie immer sicher!
Alle Zahlarten sind abhängig von der Akzeptanz der Fluggesellschaft oder des Drittanbieters.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Bild

Flüge mit Futura

Die spanische Charterfluggesellschaft Futura International Airways hatte ihren Sitz im spanischen Palma und offerierte im Zeitraum zwischen 1998 und 2008 eine Vielzahl von Billigflügen. Zum Ende der 1990er Jahre wurde das Unternehmen im Rahmen eines Joint Ventures zwischen den Gesellschaften Banco Santander, Belton Air sowie Aer Lingus gegründet. Allerdings hat die Airline Futura im Jahr 2008 ihren Betrieb eingestellt.

Diese Gebiete wurden von der Flotte der Fluggesellschaft bedient, die aus insgesamt 27 Maschinen bestanden hat. Neben zwölf Boeing 737-800 setzte sich die Flotte der Futura International Airways mit Stand von der Einstellung des Flugbetriebs im Jahr 2008 aus elf Boeing 737-400 sowie zwei Boeing 737-300 zusammen. Zudem wurde die Palette der Futura durch zwei Boeing 737-900 abgerundet, die speziell von GECAS geleast worden sind um den Passagieren günstige Flüge anzubieten. Außerdem war die Futura im Besitz der zwei Tochtergesellschaften FlyAnt Cargo sowie Futura Gael, welche insgesamt sechs weitere Flugzeuge besaßen. Zusätzlich machte sich die Aerojet als weitere Tochtergesellschaft und Ausbildungsgesellschaft für das Technische und Verwaltungspersonal einen Namen. Die Futura Germany als weiterer Kooperationspartner hat zwei Maschinen der Art Boeing 737-800 im Bestand.

Die beliebtesten Abflughäfen für Flüge mit Futura

Derzeit sind leider keine Angebote für diesen Flug verfügbar.
Erweitern Sie Ihre Suche über die Eingabe Ihrer Flugdetails in der oben stehenden Suchmaske.
Tipps

Airline-Informationen Futura

  • Gründung: 1989 – 2008
  • Airport Location: Spanien
  • Eigentümer: Aer Lingus, Belton Air und Banco Santander
  • Anzahl Ziele: 146
  • Ziele: Europa, Nordafrika
  • Wartung: Aer Lingus
  • Flugzeugtypen: Boeing 737-300 / 737-400 / 737-800 / 737-900
  • Anzahl Flugzeuge: 27 (bei Betriebseinstellung)